Nachdem das erste RepairCafé am letzten Samstag im Juni unter Corona-Bedingungen gut funktioniert hat, wird es auch am 25. Juli wieder durchgeführt werden.
Nachdem das erste RepairCafé am letzten Samstag im Juni unter Corona-Bedingungen gut funktioniert hat, wird es auch am 25. Juli wieder durchgeführt werden.
RepairCafé

Germering – Nachdem das erste RepairCafé am letzten Samstag im Juni unter Corona-Bedingungen gut funktioniert hat, wird es auch am 25. Juli wieder durchgeführt werden. „Leider können wir den wartenden Besuchern noch nicht wie gewohnt warme und kalte Getränken sowie Kuchen anbieten, sondern werden unter Ausschluss der Öffentlichkeit arbeiten. Dennoch freuen wir uns, dass wir den Leuten durch unsere Reparaturfähigkeiten weiterhelfen können und hoffentlich viele kaputte Gegenstände wieder zum Laufen bringen“, so Gerhard Busch, Leiter des RepairCafés.

Um die Mitarbeiter und Besucher zu schützen, ist es notwendig, dass sich die Besucher im Vorfeld per Email bis spätestens Freitag, den 24. Juni, unter repaircafe@germering.feg.de anmelden. Die Anmeldung muss den Namen und Absender sowie eine Telefonnummer des Besitzers enthalten, eine Bezeichnung des Geräts und eine kurze Beschreibung des Defekts. Die Computer- und Smartphoneklinik wird es noch nicht wiedergeben. Repariert werden Elektrogeräte, Fahrräder, Holzgegenstände und im Gegensatz zum RepairCafé im Juni, wird nun auch wieder die Schneiderei mit am Start sein.

Wenn der zu reparierende Gegenstand angenommen wird, bekommt man eine Bestätigungsemail als Rückantwort. In diesem Fall bringt man es am 25. Juli, zwischen 13:30 und 14:00 Uhr, zur Freien evangelischen Gemeinde am Bahnhofplatz 10 und holt es, hoffentlich funktionsfähig, zwischen 16:30 und 17:00 Uhr wieder ab. Das Mitarbeiterteam versucht in der Zwischenzeit sein Bestes zu geben, um Kaputtes zu reparieren, wodurch der Umwelt gedient, Nachhaltigkeit gefördert und Menschen glücklich gemacht werden. Wie immer, sind die Reparaturen kostenlos. Wer dennoch eine Kleinigkeit spenden möchte, hat hierzu beim Abholen die Gelegenheit.

Aktualisierte Informationen findet man stets auf der Homepage des RepairCafés unter http://germering.feg.de/RepairCafe.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell - Debora Ferrini-Kreitmaier ist gebürtige Italienerin, Sprachdozentin und passionierte Köchin. Bekannt aus der br-Fernsehsendung „Wir in Bayern“ kocht sie mit Charme und Leidenschaft die traditionelle italienisch-umbrische Küche.

Moorenweis – Dienstagnachmittag kam ein Linienbus auf der Straße zwischen Moorenweis und Jesenwang durch eine heftige Windboe von der Straße ab und kippte im anschließenden Acker um. Glücklicherweise war der Bus auf einer Leerfahrt. Der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich selbst aus dem Bus befreien.

Gröbenzell - Handschriftliche Prioritätenlisten, lange Schlangen am Anmeldetag in den Kindertagesstätten – das gehört ab Februar in Gröbenzell der Vergangenheit an. Die Gemeinde führt eine Onlineanmeldung und -vergabe für Kitaplätze ein.

Landkreis Starnberg - Am 27.12. ist der Startschuss zum Beginn der Impfungen gegen das Coronavirus SARS-COV 2 gefallen. Da der Impfstoff zu Beginn nicht für alle reicht, erfolgt die Impfung nach festgelegten Prioritäten. Jetzt haben die über 80-Jährigen die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Die Impfung ist freiwillig und kostenfrei.

Landkreis - Die Infektionslage aufgrund der Corona-Pandemie ist in Bayern und Deutschland weiter sehr angespannt. Die bislang ergriffenen Maßnahmen haben noch nicht zu dem erhofften spürbaren und nachhaltigen Rückgang der Infektionszahlen geführt. Ziel ist, eine Sieben-Tages-Inzidenz von unter 50 Fällen pro 100.000 Einwohner zu erreichen.

Fürstenfeldbruck - Der Wißner-Verlag aus Augsburg hat mit Unterstützung des Landratsamtes Fürstenfeldbruck und dem Staatlichen Schulamt Fürstenfeldbruck für die 3. und 4. Klassen im Landkreis Fürstenfeldbruck ein Heimat- und Sachbuch „Unser Landkreis Fürstenfeldbruck“ herausgegeben.

Landkreis - Aufgrund der Verlängerung des bundesweiten Lockdowns bis Sonntag, 31. Januar 2021, startet der Schulunterricht in Bayern nach Ende der Weihnachtsferien am Montag, 11. Januar 2021, zunächst im Distanzunterricht; eine Notbetreuung wird eingerichtet. Im MVV-Regionalbusverkehr gilt auch weiterhin der Ferienfahrplan.

Landkreis – Seit dem 27. Dezember 2020 wird in Bayern gegen das Corona-Virus geimpft. Die Reihenfolge der Impfungen folgt dabei den staatlichen Empfehlungen, zunächst in Alten- und Pflegeeinrichtungen und beim Pflegepersonal. Prinzipiell sind nun alle über 80-jährigen Bürger des Landkreises berechtigt, geimpft zu werden.