Jahrelange Erfahrung und bereits 58 absolvierte Rallyes, eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden machten es möglich – als erste bayerische Oldtimer-Rallye 2021 fand am 13.06. die 333-MINUTEN-RALLYE statt.
Als erste bayerische Oldtimer-Rallye 2021 fand am 13.06. die 333-MINUTEN-RALLYE statt.
Pascal Kapp

Germering - Es liest sich ein bisschen wie ein bekannter Comic: Bayern Anno Domini MMXXI – alle Oldtimer-Rallyes verharren in einer Pandemie-Starre … alle? Nein, denn in Germering, knapp bei München, lässt es sich das Pascal Kapp Rallye-Team nicht nehmen: Jahrelange Erfahrung und bereits 58 absolvierte Rallyes, eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit Ämtern und Behörden machten es möglich – als erste bayerische Oldtimer-Rallye 2021 fand am 13.06. die 333-MINUTEN-RALLYE statt.

 „Wir sind seit 1997 in der Rallye-Szene verwurzelt“, erläutert Geschäftsführer Pascal Kapp, „und haben bereits letztes Jahr die Saison mit vier eigenen Rallyes wie geplant durchführen können. Jetzt haben sich die Bedingungen natürlich ein wenig geändert, aber dank unseres eingespielten Teams, den Erfahrungen aus dem letzten Jahr und der entsprechend intensiven Vorbereitung können wir schon ein wenig stolz darauf sein, auch 2021 wieder als erste an den Start gegangen zu sein. Das Wetter war uns ja auch mehr als gewogen, aber ich denke, das haben sich die Teilnehmer und wir auch redlich verdient (lacht).“

Und so folgten am Sonntag knapp 100 Oldtimer, Klassiker und Youngtimer der Einladung zum zehnjährigen Jubiläum der 333-MINUTEN-RALLYE. Automobile Zeitzeugen verschiedenster Baujahre gingen an der Stadthalle Germering an den Start, um von Germerings OB Andreas Haas auf die Strecke geschickt zu werden: ein ehrwürdiger Hanomag Rekord (Baujahr 1934), die klassische Ente, also der Citroën 2 CV (Baujahr 1959), ein Sunbeam Tiger (Baujahr 1967), ein Alfa Romeo GTV 2000 (Baujahr 1974), um nur vier Beispiele des bunten Starterfeldes zu nennen. Und dann ging es auf die ca. 230 km lange Strecke quer durch Oberbayern (um auch hier ein paar Anhaltspunkte zu geben: Fürstenfeldbruck, Pfaffenhofen, Kaltenberg, Landsberg, Geltendorf, Mammendorf uvm.). Ziel des in 333 Minuten zu absolvierenden Kurses war dann in Kottgeisering, wo bei Kaiserwetter die Siegerehrung nebst Pokalübergabe stattfinden konnte.

Ausrichter wie Teilnehmer zeigen sich begeistert, was sich deutlich an durchweg lächelnden bis grinsenden Gesichtern ablesen ließ. „Alle sind froh, dass sie wieder ‘rollen‘ können“, so Pascal Kapp, „so ein Oldtimer wird ja durchs Stehen nicht wirklich besser, was natürlich mit leichtem Augenzwinkern ebenso für die Fahrer gilt. Also: Bewegung muss sein, auch oder sogar gerade in diesen Zeiten!“ Man ist geneigt, mit „Genau, beim Teutates!“ zu antworten.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Ab dem kommenden Samstag werden die Öffnungszeiten für das Freibad in der AmperOase reduziert. Täglich ist das Freibad dann von 11 bis 20 Uhr geöffnet – der Saunabetrieb, jeden Tag von 13 bis 20 Uhr, bleibt unverändert.

Fürstenfeldbruck - Gestern, in der Zeit von 17:55 bis 18:45 Uhr, kam es zu einer Unterbrechung in der Stromversorgung im Stadtgebiet Fürstenfeldbruck Mitte. Rund 3.000 Haushalte, insbesondere in der Philipp-Weiß-Straße, Kurt-Schumacher-Straße und Ganghoferstraße blieben für 45 Minuten ohne Strom.

Fürstenfeldbruck - Über den Dienstweg der THW-Leitung in Bonn und dem THW-Landesverband Bayern kam um die Mittagszeit am 27. Juli die Anforderung an das THW Fürstenfeldbruck im Katastrophengebiet in der Stadt Bad Neuenahr, Region Ahrweiler (Rheinland-Pfalz) bei den Aufräumarbeiten zu unterstützen.

Gilching – Die marode Cecina-Kugel am Marktplatz in Gilching war nicht nur Thema in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Die Zukunft des Freundschaftssymbol, aber auch das seit Jahren vernachlässigte Ortszentrum, werden derzeit innerhalb der Bürger sowie der sozialen Medien heftig diskutiert.

Puchheim - Am Donnerstag, 29. Juli, von 11 bis 22 Uhr, bietet die Stadt Puchheim in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Planie und dem Bayerischen Roten Kreuz eine Corona-Impfaktion im Stadtteilzentrum Planie-Büro, Adenauerstraße 18, 82178 Puchheim, an.

Landkreis Fürstenfeldbruck - Die Fahrradsaison ist in vollem Gange - und auch die Sommerferien stehen vor der Tür. Ein perfekter Zeitpunkt, um das Radwegenetz des Landkreises Fürstenfeldbruck kennenzulernen.

Fürstenfeldbruck - Das Impfzentrum bietet seit einigen Tagen impfen ohne Termine an, jetzt erweitert das BRK am Freitag, 23. Juli, für Nachtschwärmer oder Spätschichtler die Öffnungszeiten.

Landkreis Fürstenfeldbruck - Corona-Schutzimpfungen sind ab sofort noch flexibler zu bekommen: Das Impfzentrum Fürstenfeldbruck impft jetzt Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Terminvereinbarung.  Den gewünschten Impfstoff können Impflinge selbst wählen. Voraussetzung für eine Impfung ist eine vorherige Registrierung.