Kennen Sie Marianne Plehn? Sie war die erste Professorin Bayerns. Else Plink und Berta Greve, die Kunstgewerblerinnen, die in Eichenau alternativen Landbau betrieben? Oder Anna von Braunschweig? Sie war die Ehefrau des Bayerischen Herzogs Albrecht III.
Die Brucker Lektorin Elisabeth Lang hat berühmte Frauen aus dem Landkreis portraitiert
Elisabeth Lang

Landkreis – Kennen Sie Marianne Plehn? Sie war die erste Professorin Bayerns. Else Plink und Berta Greve, die Kunstgewerblerinnen, die in Eichenau alternativen Landbau betrieben? Oder Anna von Braunschweig? Sie war die Ehefrau des Bayerischen Herzogs Albrecht III.

Die Brucker Lektorin Elisabeth Lang hat sie alle porträtiert in ihrem neuen Kalender „Frauen im Landkreis Fürstenfeldbruck 2021“. Darin finden sich auch Frauen unserer Zeit: So die beliebte Volksschauspielerin Monika Baumgartner, die in Gröbenzell lebt. Auch die Künstlerin Hilde Seyboth, die das „Haus 10“ in Fürstenfeld mit aufgebaut hat. Sie schafft hier und in ihrem Atelier zu Hause in Wenigmünchen faszinierende Holzskulpturen und vieles mehr. Die Polizistin und Krimiautorin Manuela Obermeier lebt hingegen in einem alten Bauernhaus in Moorenweis. Mit Toni Stieglitz hat sie eine eigenwillige und sensible Kriminalkommissarin geschaffen, die inzwischen schon ihren dritten Fall gelöst hat. Weitere Frauen sind Ludwig Thomas Schwester Katharina Hübner, die Künstlertochter Antonie Fischer-Taschner, Therese Kneißl, die Mutter des berühmten Räubers, die Adelige Euphrosina Schad von Mittelbiberach, die 1616 beinahe hundertjährig in Schloss Esting starb, Jexhof-Bäuerin Maria Riedl sowie Hedi Grey, die legendäre Wirtin der Brucker Rodelbahn.

Erhältlich ist der Wandkalender für 14,95 Euro ab sofort über den örtlichen Buch- und Schreibwarenhandel sowie die Homepage www.textwerkstatt-ffb. red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Landkreis - 1,5 Meter innerorts, 2 Meter außerorts; das sind die Abstände, die beim Überholvorgang zu Fahrradfahrenden eingehalten werden müssen. In der Praxis kommt es leider immer wieder zu Gefahrensituationen aufgrund eines zu geringen Überholabstands.

Landkreis Starnberg - Der Startschuss für eine landkreisweite Ausstattung der Bushaltestellen im Landkreis Starnberg mit sogenannten DFI-Anzeigern ist gefallen. DFI steht für Dynamische Fahrgastinformation. An der Bushaltestelle Kloster Andechs wurde am Montag der erste Pilot im Landkreis Starnberg eingeweiht.

Landkreis - Anlässlich des 50. Verbundgeburtstages hat die MVV GmbH nach fünf Stadtteil-Rallyes und einer großen MVV-Stadtrallye auch für Fahrradbegeisterte als ganz besonderes „Zuckerl“ eine RadlRallye-Karte herausgebracht.

Landkreis - Am 12. September haben die drei Landräte Stefan Frey, Thomas Karmasin und Thomas Eichinger den Startschuss für die Klima- und Energie-Agentur der Landkreise Starnberg, Fürstenfeldbruck und Landsberg am Lech gGmbH gegeben und das neue Unternehmen beim Notar beurkunden lassen.

Fürstenfeldbruck - Ihr 75-jähriges Bestehen feierte die Gretl-Bauer-Volkshochschule in ihrem Gebäude im Niederbronnerweg. Unter die geladenen Gäste mischten sich einige Stadträte, Landtagsabgeordnete, Bürgermeister der umliegenden Gemeinden sowie zwei Enkel der vhs-Gründerin Gretl Bauer und weitere Ehrengäste.

Adelshofen - Mitte September fand nach eineinhalb Jahren Corona-Pause wieder ein Kommandantentag für alle Feuerwehren des Landkreises Fürstenfeldbruck statt. Die letzten knapp 20 Jahre fand dieser jährlich im Fliegerhorst Fürstenfeldbruck statt, was aufgrund der beginnenden Umzüge der dortigen Einheiten nicht mehr möglich ist.

Fürstenfeldbruck - Mit einer großangelegten Aufklärungskampagne will das Impfzentrum Fürstenfeldbruck die Impfkampagne in Alten- und Pflegeheimen des Landkreises vorantreiben. Matthias Skrypzcak, ärztlicher Leiter des Impfzentrums, zieht eine erste positive Bilanz.

Gilching - „Die Idee kommt aus Amerika und nennt sich tatsächlich Scrapbooking Store“, erzählt Alexandra Würden.