Obwohl die Polizei seit Wochen diverse Aufklärungskampanien in Form von Presseartikeln und Infoständen betreibt, kam es am Mittwoch letzter Woche in Gilching erneut zu einem  vollendeten Trickdiebstahl durch falsche Polizeibeamte.
Falsche Polizeibeamte ergaunern bei 92-jähriger Seniorin über 17.000 Euro
Claudia Hautumm/pixelio.de

Gilching - Obwohl die Polizei seit Wochen diverse Aufklärungskampanien in Form von Presseartikeln und Infoständen betreibt, kam es am Mittwoch letzter Woche in Gilching erneut zu einem  vollendeten Trickdiebstahl durch falsche Polizeibeamte.  Das Vorgehen der Täter war wieder darauf ausgelegt, dass sie ihr Opfer durch mehrstündige Anrufe praktisch dahingehend mürbe bzw. müde gemacht hatten bis die Seniorin ihr Bargeld im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Fenster warf.

Zunächst erhielt die 92-Jährige Seniorin am vergangenen Mittwoch gegen 09.00 Uhr einen Anruf, in welchem ein falscher Polizist behauptete, dass „Rumänen ihr Geld aus der Wohnung stehlen wollen und dabei ihre Wohnung verwüsten werden“.  Nachdem die Seniorin im ersten Aufschlag den Anweisungen des angeblichen Polizisten noch nicht Folge leistete, wurde sie bis 15.30 Uhr ständig mit weiteren Anrufen tyrannisiert.  Die ältere Dame konnte daher nicht zur Ruhe kommen und konnte letztlich um 16.00 Uhr von den Trickdieben dazu gebracht werden, dass sie die genannte Bargeldsumme in einer Geldcassette aus einem Fenster ihrer Wohnung aus dem 2. Stock warf. Dort wartete bereits ein „Abholer“, der die Geldcassette sofort aufhob und in Richtung eines Supermarktes am Starnberger Weg flüchtete.

Präventionstipps Ihrer Polizei:

  • Die Polizei ruft Sie niemals unter der Notrufnummer 110 an!
  • Beenden sie im Zweifelsfall das Gespräch schnellstmöglich, ohne persönliche Daten bzw. Informationen über vorhandene Wertgegenstände oder Bargeld preiszugeben !
  • Gehen Sie nicht auf Forderungen zur Überweisung oder Übergabe von Geldbeträgen ein !
  • Die echte Polizei fordert niemals Bargeld, Überweisungen oder Wertgegenstände von Ihnen, um Ermittlungen durchzuführen !
  • Rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei unter einer dem Telefonbuch entnommenen! Telefonnummer an, in eiligen Fällen auch unter der Notrufnummer 110 – benutzen sie dabei aber nicht die Rückruftaste, sonst landen Sie möglicherweise wieder bei den Betrügern!
  • Lassen Sie grundsätzlich keine Unbekannten in Ihre Wohnung!
  • Gesundes Misstrauen ist keine Unhöflichkeit: Fordern Sie von angeblichen Amtspersonen, zum Beispiel Polizisten, den Dienstausweis!
  • Übergeben Sie niemals Geld oder Wertgegenstände an unbekannte Personen!
  • Sprechen Sie auch mit ihren Angehörigen über das Phänomen und warnen Sie sie vor dem Vorgehen der Täter!
Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Grafrath - Am Donnerstagvormittag hat sich während der Fahrt auf der Bundesstraße B 471 ein Anhänger mitsamt einer abnehmbaren Anhängerkupplung vom ziehenden Auto gelöst und ist in den Gegenverkehr geraten.

Germering/München - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 00:05 Uhr, kontrollierte ein 24-jähriger Mitarbeiter der DB Sicherheit den Germeringer in einer S8, als diese in den S-Bahnhaltepunkt Laim einfuhr. Der Mann wollte sich der Kontrolle entziehen indem er versuchte wegzulaufen. Der DB Mitarbeiter hielt ihn jedoch am T-Shirt fest.

Germering - In der Landeshauptstadt München und in Ingolstadt am Sitz des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord sind sie schon unterwegs – ab sofort gehören sie nun auch zum Straßenbild in Germering, Gilching, Alling, Eichenau und Puchheim, uniformierte Pedelec-Streifen der Polizei.

Gröbenzell - In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01:40 Uhr wurde eine Gruppe Jugendlicher am Bahnhofsplatz Gröbenzell auf zwei Männer aufmerksam. Diese hörten deutlich vernehmbar „Rechtsrock“ und zeigten dabei mehrfach den „Hitlergruß“. Die alarmierte Streife konnte vor Ort einen 31jährigen Gröbenzeller und einen 25jährigen Olchinger feststellen.

Germering - Donnerstag früh, gegen 07:40 Uhr, rauchte ein 20-Jähriger aus Puchheim am Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen in einem Wartehäuschen eine Zigarette. Eine sich ebenfalls dort aufhaltende 60-Jährige aus Germering störte sich daran und forderte den Mann mehrfach auf,  die Zigarette auszumachen. Dem kam er jedoch nicht nach.

Gilching - Nachdem sicherlich begünstigt durch Corona aber auch schon davor im Zuständigkeitsbereich der Germeringer Polizei der Einbruchssektor über einen relativ langen Zeitraum fast gänzlich zum Erliegen gekommen war, änderte sich dies gestern Mittag schlagartig durch die Mitteilung einer Anwohnerin aus dem Gilchinger Steinberg.

Weßling - Der Besitzer eine Gartens staunte nicht schlecht, als er am 14.09.2020 mittags vor seines Haustüre trat. Ein roter Fiat, Baujahr 1980, stand bei ihm im Vorgarten im Blumenbeet. Der Pkw wurde durch den Halter am Tag zuvor aufgrund einer Panne am Straßenrand abgestellt. Die Handbremse war nicht angezogen und vermutlich der Gang nicht richtig eingelegt.

Germering - Am Dienstagnachmittag kam es in Germering in der  Untere Bahnhofstraße zu einem Motorradsturz, wobei sich der Fahrer leicht verletzte. Kurz nach 15.30 Uhr befuhr ein 37-jähriger Germeringer mit seinem Kraftrad Suzuki die Untere Bahnhofstraße. Am Kreisverkehr folgte er dieser in Richtung „Kleiner Stachus“.