Samstagabend  trat ein bisher Unbekannter in einer S3 kurz vor Esting gegen die Türe des Triebfahrzeugführers um ein Weiterfahren zu erreichen. Nach dem Halt in Esting schlug ebenfalls ein Unbekannter - möglicherweise derselbe - dem Triebfahrzeugführer mit der Faust ins Gesicht.
- Samstagabend trat ein bisher Unbekannter in einer S3 kurz vor Esting gegen die Türe des Triebfahrzeugführers um ein Weiterfahren zu erreichen.
Amper-Kurier

Esting - Letzten Samstag, gegen 23:20 Uhr hielt der Triebfahrzeugführer einer S3 Richtung Mammendorf betriebsbedingt kurz vor dem Haltepunkt Esting. Während dieses Haltes trat ein bisher unbekannter Mann aus dem Fahrgastbereich gegen die Tür zum Führerstand und forderte den Triebfahrzeugführer in beleidigender Art und Weise auf, weiter zu fahren. Nachdem die S-Bahn am Haltepunkt Esting gehalten hatte und wieder Fahrt aufnehmen sollte, vergewisserte sich der Triebfahrzeugführer, dass alle Türen geschlossen sind. Hierzu schaute er vorschriftsmäßig aus dem Seitenfenster des Führerstandes. Unvermittelt versetzte ihm ein ebenfalls bisher unbekannter Mann, vom Bahnsteig in Esting aus, einen Schlag ins Gesicht, wodurch der 24-jährige Triebfahrzeugführer leicht verletzt wurde. Zudem wurde seine Brille beschädigt. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung, Körperverletzung und Beleidigung. Die Möglichkeit, dass es ich bei dem tretenden und schlagenden Mann um denselben handelt, ist groß. Der Schlagende war mit einer Lederhose, einem blauen Pullover und einem karierten Trachtenhemd bekleidet. Wer hat einen oder beide Vorfälle mitbekommen und kann Angaben zum Tathergang oder Täter machen? Die Bundespolizei München nimmt Hinweise unter der 089/515550-111 entgegen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Puchheim - Am gestrigen Montag kam es am Bahnhof Puchheim zu einem tragischen Unfall, bei dem ein Mann ums Leben kam. Kurz nach 15.30 Uhr ging ein 72-jähriger Münchner mit einer Krücke am Bahnhof Puchheim den Bahnsteig in Fahrtrichtung Geltendorf entlang. Kurz bevor ein Regionalzug vorbeifuhr, stürzte der Mann über die Bahnsteigkante ins Gleisbett.

Gilching - Nachdem bereits im Oktober und November vergangenen Jahres eine Häufung von Kupferdiebstählen im Landkreis Fürstenfeldbruck und Starnberg die Aufmerksamkeit der Ermittler der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck auf sich lenkte, erbrachte die verdächtige Wahrnehmung eines aufmerksamen Zeugens in der Nacht des 27.11.2020 den entscheidenden Hinweis,

Germering - Dem geschulten Blick von drei Germeringer Zivilbeamten war auf ihrer gestrigen Streifenfahrt gegen 18.30 Uhr in der Landsberger Straße zunächst aufgefallen, dass zwei junge Männer im Bushäuschen des Bahnhof Harthaus keine Masken getragen hatten.

München/Fürstenfeldbruck - Am Freitagabend kam es in einer S-Bahn zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Hintergrund war einmal mehr eine nicht vorhandene Mund-Nase-Bedeckung. Ein 28-Jähriger erlitt leichte Verletzungen; zudem wurde sein Handy und eine Halskette beschädigt.

Gröbenzell - Am letzten Donnerstag wurde ein Ehepaar aus Gröbenzell Opfer einer Betrugsmasche durch den sogenannten Enkeltrick. Gegen Mittag erhielt die 87-jährige Seniorin einen Anruf ihres angeblichen Neffen, der laut eigener Aussage an einem schweren Verkehrsunfall beteiligt war und dabei auch verletzt wurde.

Maisach – Donnerstagmittag brachte die Bundespolizei einen orientierungslosen Mann in ein Münchner Klinikum, nachdem dieser zuvor direkt neben den Bahngleisen in der Nähe der S-Bahnhaltestelle Maisach zu Fuß unterwegs war.

Olching - Am 20.01.2021, gegen 11.20 Uhr, wurde der Polizei von der Integrierten Leitstelle mitgeteilt, daß im Mühlbach hinter dem KOM Olching ein Pkw schwimmt. Dies wurde von einer Olchinger Polizeistreife bestätigt.

Germering - Zu einer nicht alltäglichen und unverfrorenen Unfallflucht kam es gestern Abend gegen 18.15 Uhr auf dem Parkplatz am Germeringer See.