Die Polizei ist bei der erfolgreichen Aufklärung von Straftaten in einem hohen Maße auf die Beobachtungen von Zeugen angewiesen, die nach der Idealvorstellung der Ermittler zudem noch möglichst zeitnah ihre Beobachtungen unter der Tel. 110 mitteilen sollen.
Er schmiß Zeitungskästen um und beleidigte Autofahrer
Amper-Kurier

Eichenau - Die Polizei ist bei der erfolgreichen Aufklärung von Straftaten in einem hohen Maße auf die Beobachtungen von Zeugen angewiesen, die nach der Idealvorstellung der Ermittler zudem noch möglichst zeitnah ihre Beobachtungen unter der Tel. 110 mitteilen sollen. So geschehen am Samstagabend, daher ist die Germeringer Polizei auch einem 29-jährigen Handwerker aus der Eichenau dankbar für seinen Hinweis auf einen randalierenden Jugendlichen, den der Zeuge am Samstagabend gegen 21.10 Uhr dabei beobachten konnte, wie er mehrere stumme Zeitungsverkäufer am Eichenauer Bahnhof umgeworfen hatte. Bei einem der Zeitungskästen brach in der Folge die Abdeckung, die auf jeden Fall erneuert werden muss. Der Zeuge konnte den Randalierer gegenüber den kurze Zeit später eingetroffenen Streifenbeamten als mindestens 180 cm groß, einen dunklen Jogginganzug und einen weißen Sonnenhut tragend beschreiben, der sich in Richtung Ortsmitte entfernt hatte. Kurze Zeit später wurde der Streife ein weiterer Einsatz in Eichenau von der Einsatzzentrale durchgegeben, wonach ein Jugendlicher auf die Roggensteiner Allee gelaufen war und dort ein Auto zunächst zum Anhalten genötigt hatte. Im Anschluss hatte er den 27-jährigen Eichenauer Fahrer beleidigt. Die Beschreibung des Jugendlichen deckte sich aufgrund von nur zwei Stichworten, Jogginganzug  und weißer Sonnenhut zu 100 Prozent mit dem Randalierer vom Bahnhof.

Nachdem der Jugendliche im Anschluss seiner Aktion auf der Roggensteiner Allee in Richtung des Eichenauer Baggersees gelaufen war, konnte ihn die Streifewagenbesatzung dort kurze Zeit später festnehmen. Da der 17-jährige Beschuldigte deutlich erkennbar alkoholisiert war, musste er die Polizisten im Anschluss auf die Dienststelle nach Germering begleiten,  ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von wenig rühmlichen über 1,7 Promille.  Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der minderjährige Beschuldigte an einen Erziehungsberechtigten übergeben.

Andreas Ruch/PI Germering

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Puchheim - Am gestrigen Montag kam es am Bahnhof Puchheim zu einem tragischen Unfall, bei dem ein Mann ums Leben kam. Kurz nach 15.30 Uhr ging ein 72-jähriger Münchner mit einer Krücke am Bahnhof Puchheim den Bahnsteig in Fahrtrichtung Geltendorf entlang. Kurz bevor ein Regionalzug vorbeifuhr, stürzte der Mann über die Bahnsteigkante ins Gleisbett.

Gilching - Nachdem bereits im Oktober und November vergangenen Jahres eine Häufung von Kupferdiebstählen im Landkreis Fürstenfeldbruck und Starnberg die Aufmerksamkeit der Ermittler der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck auf sich lenkte, erbrachte die verdächtige Wahrnehmung eines aufmerksamen Zeugens in der Nacht des 27.11.2020 den entscheidenden Hinweis,

Germering - Dem geschulten Blick von drei Germeringer Zivilbeamten war auf ihrer gestrigen Streifenfahrt gegen 18.30 Uhr in der Landsberger Straße zunächst aufgefallen, dass zwei junge Männer im Bushäuschen des Bahnhof Harthaus keine Masken getragen hatten.

München/Fürstenfeldbruck - Am Freitagabend kam es in einer S-Bahn zu einer tätlichen Auseinandersetzung. Hintergrund war einmal mehr eine nicht vorhandene Mund-Nase-Bedeckung. Ein 28-Jähriger erlitt leichte Verletzungen; zudem wurde sein Handy und eine Halskette beschädigt.

Gröbenzell - Am letzten Donnerstag wurde ein Ehepaar aus Gröbenzell Opfer einer Betrugsmasche durch den sogenannten Enkeltrick. Gegen Mittag erhielt die 87-jährige Seniorin einen Anruf ihres angeblichen Neffen, der laut eigener Aussage an einem schweren Verkehrsunfall beteiligt war und dabei auch verletzt wurde.

Maisach – Donnerstagmittag brachte die Bundespolizei einen orientierungslosen Mann in ein Münchner Klinikum, nachdem dieser zuvor direkt neben den Bahngleisen in der Nähe der S-Bahnhaltestelle Maisach zu Fuß unterwegs war.

Olching - Am 20.01.2021, gegen 11.20 Uhr, wurde der Polizei von der Integrierten Leitstelle mitgeteilt, daß im Mühlbach hinter dem KOM Olching ein Pkw schwimmt. Dies wurde von einer Olchinger Polizeistreife bestätigt.

Germering - Zu einer nicht alltäglichen und unverfrorenen Unfallflucht kam es gestern Abend gegen 18.15 Uhr auf dem Parkplatz am Germeringer See.