Viele Vorschusslorbeeren gibt es vom Vorsitzenden der IG Lichtspielhaus, Dr. Richard Bartels: „Das hier wird mit Sicherheit eine herausragende Veranstaltung werden!
Viele Vorschusslorbeeren gibt es vom Vorsitzenden der IG Lichtspielhaus, Dr. Richard Bartels: „Das hier wird mit Sicherheit eine herausragende Veranstaltung werden! "
Lichtspielhaus Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck – Viele Vorschusslorbeeren gibt es vom Vorsitzenden der IG Lichtspielhaus, Dr. Richard Bartels: „Das hier wird mit Sicherheit eine herausragende Veranstaltung werden! Auf jeden Fall etwas sehr Einzigartiges!“ Gemeint ist der Konzertfilm „Johannes-Passion“, der am kommenden Sonntag, 3. April um 17 Uhr im Lichtspielhaus in der Maisacher Str. 7 gezeigt wird.

Ermöglicht hat diese vorösterliche Veranstaltung der Bayerische Rundfunk bzw. der ehemalige Programmchef von BR-Klassik, Jürgen Seeger. Dieser war von der Aufführung der Weihnachtspassion im Dezember letzten Jahres so begeistert vom Kino Lichtspielhaus, dass er spontan seine Unterstützung zur Vorführungsgenehmigung für Bachs Johannes-Passion anbot. Seeger wird am Kinonachmittag eine viertel Stunde lang in das Thema einführen; nach dem filmischen Konzert – zu regulären Eintrittspreisen(!) – wird dann auch der renommierte schwedische Chef-Dirigent Peter Dijkstra, der mit seiner Familie anwesend sein wird, Fragen aus dem Publikum beantworten.

Johann Sebastian Bachs Johannes-Passion schildert die Leidensgeschichte Christi auf dramatische Weise. Neben der Erzählung und Reflexion der biblischen Geschichte stehen aufwühlende Szenen aus dem Volk und die Verhandlungen zwischen Pilatus, Jesus und der aufgebrachten Menge im Mittelpunkt. Damit rückt die menschliche Tragödie des Pilatus in den Vordergrund, der zwischen dem Gefangenen Jesus und dem tobenden Mob auf der Straße hin- und hergerissen wird und sich schließlich aus Angst gegen sein Gewissen entscheidet. Die in der Nürnberger St. Lorenzkirche entstandene Konzertaufzeichnung vermittelt den geistlich-spirituellen Gehalt und die Theatralik der Johannes-Passion auf neue und fesselnde Weise. Der Chor des Bayerischen Rundfunks, Concerto Köln und hochkarätige Solisten bürgen für höchste musikalische Qualität – nicht nur für Klassikfans.

Karten-Reservierungen sind möglich über die Website www.kino-ffb.de bzw. per Telefon, Montag bis Samstag von 8 bis 22 Uhr bzw. sonntags zwischen 10 und 20 Uhr, unter der Nummer 08141 3666018 bzw. Restkarten an der Kasse ab einer Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung. Im Kino gilt 2G (Impf- oder Genesenennachweis erforderlich, unter Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln).        red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - JazzFirst zählt zu den beliebtesten Jazz-Reihen Bayerns. Seit 2003 gastieren Bei JazzFirst regelmäßig herausragende Künstler in Fürstenfeld. In Kooperation mit KlangWort Entertainment präsentiert das Veranstaltungsforum in der 31. Saison wieder Highlights des zeitgenössischen europäischen Jazz.

Fürstenfeldbruck - Start des dreitägigen Altstadtfestes in der Fürstenfeldbrucker Innenstadt ist am Freitag, den 19. Juli, um 18.45 Uhr. Traditionell geben die Königlich Privilegierten Feuerschützen auf der Amperbrücke den Startschuss. Im Anschluss begrüßt OB Christian Götz die Gäste.

Fürstenfeldbruck - Im restlos ausverkauften Stadtsaal begeisterten am letzten Sonntag, 07.07.2024, Tanzgruppen des Landkreises das Publikum. Offenbar genießt der gemeinsame Tanzabend „Made in FFB“, der von Beginn an fester Bestandteil des dancefirst-Festivals war, mittlerweile eine Art Kult-Status.

Fürstenfeldbruck - Am 14. Juli 2024 von 10 bis 17 Uhr feiert das Feldbahnmuseum die 2. von 3 Veranstaltungen zu seinem 40jährigen Jubiläum im Rahmen seines traditionellen Sommerfestes. Bei der zweiten Veranstaltung steht dieFeldbahn als solches im Mittelpunkt. Sie war eingesetzt in Kieswerken,Torfwerken, Ziegeleien usw..

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.