Sie mögen Oldtimer? Sie mögen Klassiker? Dann sollten Sie sich den Sonntag, 8.10.2023 ganz dick im Kalender anstreichen und die Fotoausrüstung parat halten. Denn dann startet die „10-SEEN-CLASSIC-RALLYE“. Ein Muss für jeden Liebhaber klassischer und zeitloser Autoschönheiten.
Für die 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE heißt es am Sonntag, den 8. Oktober ab 9:00 Uhr „Start frei!“ vor der Germeringer Stadthalle.
Pascal Kapp/Mirko Suttner

Germering - Sie mögen Oldtimer? Sie mögen Klassiker? Dann sollten Sie sich den Sonntag 08.10.2023 ganz dick im Kalender anstreichen und die Fotoausrüstung parat halten. Denn dann startet die „10-SEEN-CLASSIC-RALLYE“. Ein Muss für jeden Liebhaber klassischer und zeitloser Autoschönheiten.

Es muss schon etwas Besonderes zu erwarten sein, wenn sich über 140 Oldtimer und Klassiker auf den Weg machen! Wo das zu erleben ist? Bei der 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE, der deutschlandweit größten Tagesveranstaltung im Oldtimerbereich – ausgerichtet und veranstaltet vom „Pascal Kapp Rallye-Team“. Dieses Jahr startet dieses Oldtimer-Highlight am 08.10.2023 (Sonntag). Und mittlerweile heißt es bereits zum vierzehnten Mal „Zehn Seen sehen“, wie der Leitspruch der am 10.10.2010 erstmalig gestarteten Rallye lautet. Das Wort „Rallye“ leitet sich vom französischen „rallier“ – „wieder zusammenkommen“ ab. Und genau das ist die tiefere Philosophie jeder Oldtimer-Rallye: Man kommt (wieder) zusammen, man trifft sich, man verbringt gemeinsame Zeit – in diesem spezielleren Falle natürlich entsprechend motorisiert und zwar mit … Oldtimern.

Und was macht den besonderen Flair der Rallyes vom „Pascal Kapp Rallye-Team“ aus? Warum treffen sich so viele Oldtimer-Besitzer, um einen durchaus sportlichen Tag mit ca. 220 km zurückzulegender Strecke zu verbringen? Noch dazu „angereichert“ mit Geschicklichkeits- und Gleichmäßigkeitsprüfungen, teils recht kniffeligen Fragebögen und anderen Herausforderungen!

„Nun zum einen ist es natürlich schon der sportliche Ehrgeiz und die Aussicht, einen der begehrten Pokale zu gewinnen“, erklärt der Veranstalter Pascal Kapp. „Zum anderen bieten wir unseren Teilnehmern einfach einen schönen, eindrucksreichen Tag. Unsere Strecke ist so gestaltet, dass man auch mal die weniger bekannten Eckerl und Fleckerl von Bayern kennen lernen kann. Erschwerend kommt wohl noch dazu, dass es bei uns trotzdem nicht ganz so sportlich verbissen zugeht, wie bei vergleichbaren Veranstaltungen. Spaß und Genuss sind da immer mit dabei. Das schätzt unsere ‘Rallye-Familie‘, also unsere Teilnehmer sehr. Manche nehmen sogar eine wirklich lange Anreise in Kauf, um bei uns dabei sein zu können. Da scheinen wir doch a bisserl was richtig zu machen.“

Für die 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE heißt es am Sonntag ab 9:00 Uhr „Start frei!“ vor der Germeringer Stadthalle. In schöner Tradition wird Oberbürgermeister Andreas Haas die Starterfahne schwingen, während Pascal Kapp die teilnehmenden Fahrzeuge kurz präsentieren und interessante wie amüsante Hintergrundinformationen zum Besten geben wird. Das ist Geschichtsunterricht, den wir in der Schule immer vermisst haben.

Die Strecke führt durch das bayerische Voralpenland. Und wie es der Titel bereits erahnen lässt: In die Streckenführung wurden 10 bayerische Seen integriert. Der genaue Verlauf ist selbstverständlich streng geheim, aber an dieser Stelle darf bereits verraten werden, dass die Mittagspause im Griesbräu zu Murnau stattfinden wird. Beim anschließenden Restart dürfen sich „Zaungäste“ und Zuschauer auch auf eine Präsentation der Fahrzeuge freuen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - JazzFirst zählt zu den beliebtesten Jazz-Reihen Bayerns. Seit 2003 gastieren Bei JazzFirst regelmäßig herausragende Künstler in Fürstenfeld. In Kooperation mit KlangWort Entertainment präsentiert das Veranstaltungsforum in der 31. Saison wieder Highlights des zeitgenössischen europäischen Jazz.

Fürstenfeldbruck - Start des dreitägigen Altstadtfestes in der Fürstenfeldbrucker Innenstadt ist am Freitag, den 19. Juli, um 18.45 Uhr. Traditionell geben die Königlich Privilegierten Feuerschützen auf der Amperbrücke den Startschuss. Im Anschluss begrüßt OB Christian Götz die Gäste.

Fürstenfeldbruck - Im restlos ausverkauften Stadtsaal begeisterten am letzten Sonntag, 07.07.2024, Tanzgruppen des Landkreises das Publikum. Offenbar genießt der gemeinsame Tanzabend „Made in FFB“, der von Beginn an fester Bestandteil des dancefirst-Festivals war, mittlerweile eine Art Kult-Status.

Fürstenfeldbruck - Am 14. Juli 2024 von 10 bis 17 Uhr feiert das Feldbahnmuseum die 2. von 3 Veranstaltungen zu seinem 40jährigen Jubiläum im Rahmen seines traditionellen Sommerfestes. Bei der zweiten Veranstaltung steht dieFeldbahn als solches im Mittelpunkt. Sie war eingesetzt in Kieswerken,Torfwerken, Ziegeleien usw..

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.