Malte Neugebauer heißt er, aus Hallbergmoos kommt er und sprachlich ist er in Schleswig-Holstein angesiedelt. Seit Mitte April ist der 28Jährige neuer Leiter des Jugendtreffs in Gilching. Ihm zur Seite stehen drei Teilzeitkräfte, die ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen wollen.
Malte Neugebauer heißt er, aus Hallbergmoos kommt er und sprachlich ist er in Schleswig-Holstein angesiedelt.
LeLe

Gilching – Malte Neugebauer heißt er, aus Hallbergmoos kommt er und sprachlich ist er in Schleswig-Holstein angesiedelt. Seit Mitte April ist der 28Jährige neuer Leiter des Jugendtreffs in Gilching. Ihm zur Seite stehen drei Teilzeitkräfte, die ein breites Angebot für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen wollen.

„Ja, mein Hochdeutsch kann und will ich auch nicht verleugnen“, sagt Malte Neugebauer. Wobei er in München geboren ist, die Mama aber aus Schleswig-Holstein kommt und sie sprachlich hörbar abgefärbt hat. Aktuell wohnt er mit Ehefrau und dreibeinigem Hund in Hallbergmoos, wo er auch fünf Jahre lang in der stationären Heimbetreuung tätig war. „Was für ein Unterschied“, räumt Neugebauer ein. „Im Heim war ich ja durchgehend über viele Stunden und auch nachts beschäftigt. Außerdem hatten wir vorwiegend Jugendliche mit großen Problemen. Da war sehr viel Beziehungsarbeit notwendig.“ Für ihn war der Wechsel nach Gilching auch deshalb notwendig, um neue Impulse zu bekommen und auch neue Bereiche innerhalb der Jugendarbeit kennenzulernen.

„Für mich ist es neu und auch ungewöhnlich, nur 28 Stunden in der Woche zu arbeiten. Da bleibt jetzt viel mehr Zeit, mich auch um meine Frau und meinen Hund zu kümmern.“ Mit im Team sind drei Teilzeitkräfte, das dem Treff in Kooperation mit den Jugendlichen einen „eigenen Stempel“ aufdrücken will. „Es soll unser Haus werden, in dem sich Jugendliche jeden Alters wohl fühlen. Was nicht ganz leicht werden wird, da der Treff ja nur einen Raum hat, auch wenn sehr groß, aber gleichermaßen für 12- bis 20Jährige als Treff angenommen werden soll. Und ein 21Jähriger hat ganz andere Interessen als die etwas Kleineren.“

Derzeit werde darüber nachgedacht, die Öffnungszeiten je nach Altersgruppen zu splitten, sagt Neugebauer. „Wir werden auch bei Neuerungen Testphasen einführen und das, was sich in der Praxis bewährt, fein justieren. Es selbst sei ein begeisterter Billardspieler sowie leidenschaftlicher Heimwerker, was beides in seiner Funktion nicht fehl am Platze ist. Die aktuellen Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag, von 14 bis 20 Uhr, freitags ist bis 21 Uhr Betrieb. Derzeit dürfen gleichzeitig nur acht Besucher eingelassen werden. „Selbstverständlich unter Einhaltung hygienischer Vorschriften. Unter anderem müssen Masken angelegt werden“, betont Neugebauer. LeLe

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Ab dem kommenden Samstag werden die Öffnungszeiten für das Freibad in der AmperOase reduziert. Täglich ist das Freibad dann von 11 bis 20 Uhr geöffnet – der Saunabetrieb, jeden Tag von 13 bis 20 Uhr, bleibt unverändert.

Fürstenfeldbruck - Gestern, in der Zeit von 17:55 bis 18:45 Uhr, kam es zu einer Unterbrechung in der Stromversorgung im Stadtgebiet Fürstenfeldbruck Mitte. Rund 3.000 Haushalte, insbesondere in der Philipp-Weiß-Straße, Kurt-Schumacher-Straße und Ganghoferstraße blieben für 45 Minuten ohne Strom.

Fürstenfeldbruck - Über den Dienstweg der THW-Leitung in Bonn und dem THW-Landesverband Bayern kam um die Mittagszeit am 27. Juli die Anforderung an das THW Fürstenfeldbruck im Katastrophengebiet in der Stadt Bad Neuenahr, Region Ahrweiler (Rheinland-Pfalz) bei den Aufräumarbeiten zu unterstützen.

Gilching – Die marode Cecina-Kugel am Marktplatz in Gilching war nicht nur Thema in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Die Zukunft des Freundschaftssymbol, aber auch das seit Jahren vernachlässigte Ortszentrum, werden derzeit innerhalb der Bürger sowie der sozialen Medien heftig diskutiert.

Puchheim - Am Donnerstag, 29. Juli, von 11 bis 22 Uhr, bietet die Stadt Puchheim in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Planie und dem Bayerischen Roten Kreuz eine Corona-Impfaktion im Stadtteilzentrum Planie-Büro, Adenauerstraße 18, 82178 Puchheim, an.

Landkreis Fürstenfeldbruck - Die Fahrradsaison ist in vollem Gange - und auch die Sommerferien stehen vor der Tür. Ein perfekter Zeitpunkt, um das Radwegenetz des Landkreises Fürstenfeldbruck kennenzulernen.

Fürstenfeldbruck - Das Impfzentrum bietet seit einigen Tagen impfen ohne Termine an, jetzt erweitert das BRK am Freitag, 23. Juli, für Nachtschwärmer oder Spätschichtler die Öffnungszeiten.

Landkreis Fürstenfeldbruck - Corona-Schutzimpfungen sind ab sofort noch flexibler zu bekommen: Das Impfzentrum Fürstenfeldbruck impft jetzt Bürgerinnen und Bürger ohne vorherige Terminvereinbarung.  Den gewünschten Impfstoff können Impflinge selbst wählen. Voraussetzung für eine Impfung ist eine vorherige Registrierung.