Am Samstag, den 27. Juni, findet das nächste RepairCafé nach einer dreimonatigen Unterbrechung statt. Da es wichtig ist, die Gesundheit der Besucher und Mitarbeiter zu schützen, wird es dieses Mal anders als gewohnt durchgeführt werden.  „Die wichtigste Veränderung ist, dass man beim nächsten Reparatursamstag das kaputte Gerät -nach vorheriger Anmeldung per Email- abliefert und anschließend wieder abholt“, so Gerhard Busch, Leiter des RepairCafés.
Am Samstag, den 27. Juni, findet das nächste RepairCafé nach einer dreimonatigen Unterbrechung statt.
RepairCafe Germering

Germering – Am Samstag, den 27. Juni, findet das nächste RepairCafé nach einer dreimonatigen Unterbrechung statt. Da es wichtig ist, die Gesundheit der Besucher und Mitarbeiter zu schützen, wird es dieses Mal anders als gewohnt durchgeführt werden. „Die wichtigste Veränderung ist, dass man beim nächsten Reparatursamstag das kaputte Gerät -nach vorheriger Anmeldung per Email- abliefert und anschließend wieder abholt“, so Gerhard Busch, Leiter des RepairCafés.

Konkret heißt dies, dass jeder, der reparaturbedürftige Elektrogeräte, Fahrräder oder Holzgegenstände hat, sich im Vorfeld per Email, bis spätestens 26. Juni, unter repaircafe@germering.feg.de anmelden muss. Wichtig dabei ist, dass aus der Email klar hervorgeht, um welches Gerät es sich handelt und was daran defekt ist, sowie der Name des Absenders und eine Telefonnummer, unter welcher er zu erreichen ist. Computer und Smartphones können beim RepairCafé im Juni leider noch nicht wieder zum Laufen gebracht werden. Auch die Schneiderei wird es noch nicht geben. Wenn das Gerät repariert werden kann, bekommt man eine Bestätigungs-Email als Rückantwort. In diesem Fall bringt man es am 27. Juni, zwischen 13:30 und 14:00 Uhr, zur Freien evangelischen Gemeinde am Bahnhofplatz 10 und holt es, hoffentlich funktionsfähig, zwischen 16:30 und 17:00 Uhr wieder ab. Das Mitarbeiterteam versucht in der Zwischenzeit sein Bestes zu geben, um Kaputtes zu reparieren, wodurch der Umwelt gedient, Nachhaltigkeit gefördert und Menschen glücklich gemacht werden.

„Es ist schade, dass wir den Cafébetrieb, der fester Bestandteil unserer Reparatursamstage ist und eine Plattform der Kommunikation und des Austauschs ist, noch nicht wiederaufnehmen können, aber da die Corona-Epidemie noch nicht besiegt ist und wir keine Menschen gefährden wollen, halten wir dies für erforderlich“, so Gerhard Busch. Aktualisierte Informationen, auch darüber, ob noch freie Kapazitäten bestehen und es sich lohnt, eine Anmelde-Email zu schicken, findet man auf der Homepage des RepairCafés unter http://germering.feg.de/RepairCafe.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Oberpfaffenhofen - Emissionsfreies Fliegen lautet das große Ziel der zivilen Luftfahrt. Realisieren lässt sich Emissionsfreiheit am Himmel langfristig zum Beispiel durch die Wandlung von Wasserstoff in Strom und damit die umweltfreundliche Elektrifizierung des Antriebs.

Puchheim - Seit Anfang Juli tragen die Mitarbeiter des Puchheimer Bauhofs und der Gartenabteilung neue Arbeitskleidung. Bei der Wahl der Berufskleidung fiel die Entscheidung auf gemietete Fairtrade-Kleidung. Am 3. August wurde die neue Fairtrade-Kleidung durch Zweiten Bürgermeister Dr.

Fürstenfeldbruck - Nach 17 Jahren Bewirtung stellt die Cafeteria im Landratsamt Fürstenfeldbruck, die von der Caritas Brucker Werkstatt für Menschen mit Behinderung betrieben wird, Ende September ihren Betrieb ein.

Fürstenfeldbruck - Das Team der Kfz-Zulassungsstelle Fürstenfeldbruck arbeitet mit Hochdruck daran, den Betrieb wieder zu normalisieren. Mittlerweile sind die durch die Corona-Krise bedingten Rückstände bei Händlern und Zulassungsdiensten größtenteils abgearbeitet. Privatkunden müssen aber vorerst noch mit Wartezeiten von mehreren Stunden rechnen.

Olching - Im Auftrag der Stadtwerke Olching Stromnetzgesellschaft erbaut die Bayernwerk AG an der Hugo-Brunninger-Straße ein neues Umspannwerk. Dieses soll das bisherige Umspannwerk im Ilzweg ab seiner Fertigstellung in 2021 bzw. nach Rückbau der alten Leitungen komplett ersetzen.

Weßling - Nachdem sich die Gemeinde Weßling bereits seit Jahren dafür einsetzt, den gemeinsamen Geh- und Radweg im Bereich der Unterführung am Kreisverkehr der St 2068 zwischen Gut Delling und Weßling Schilder sicherer zu machen, hat das Landratsamt Starnberg als zuständige Straßenverkehrsbehörde das Aufstellen von Schilder zur Kennzeichnung der Ga

Olching - In der Stadt Olching ist eine Kinderpflegerin im Kindergarten Regenbogen positiv auf Corona getestet worden. Die betroffene Mitarbeiterin war am Dienstag, den 28. Juli 2020, ganz regulär morgens zur Arbeit erschienen.

Landkreis Starnberg - Die Einschränkungen rund um die Corona-Pandemie machen auch vor sportlichen Ereignissen keinen Halt. Der beliebte Starnberger Landkreislauf kann nicht im gewohnten Umfang stattfinden. Um den Läufern eine Alternative anzubieten, gibt es heuer den „Landkreislauf-Light“. Vom 10. bis 18.