Anfang der Woche wurde das Brezengasserl nach vier Jahren Durchgangssperre wieder für den Durchgang geöffnet.
Anfang der Woche wurde das Brezengasserl nach vier Jahren Durchgangssperre wieder für den Durchgang geöffnet.
ak

Fürstenfeldbruck – Pünktlich zum Monats- und Wochenanfang – das Bauvorhaben zwischen Haupt- und Ludwigstraße bzw. an der Pucher Straße ist fertiggestellt – ist das Brezngasserl nach vier Jahren Durchgangssperre wieder geöffnet worden. Es fehlen lediglich noch ein paar Pflasterarbeiten rechts und links des Weges. Die goldige Breze weist nun erneut den Fußweg als willkommene Abkürzung in Richtung Viehmarktplatz. Die Querparkplätze an der Pucher Straße 7 bleiben laut Auskunft der Stadt jedoch noch bis 13. Juli gesperrt.

Das spezielle Salzgebäck als Traditionslebensmittel liegt den Bayern bekanntlich sehr am Herzen – den Bruckern sogar auch in Form dieses nicht zum Verzehr geeigneten Kleinods. Im April 2020 wurde das mittlerweile siebenjährige Wahrzeichen zum allgemeinen Bedauern gestohlen. Eine entsprechende Pressemitteilung fand großes Interesse, sogar bis in die überregionalen Medien. Ein paar Wochen später erhielt die Stadt dann einen überraschenden Anruf von der Polizeiinspektion Schwabing: die vergoldete Figur war dort abgegeben worden, nachdem sie vor einem Münchner Pfadfinderheim in einer Papiertüte gefunden worden war – versehen mit einem Zettel, man möge sie bitte zur Polizei bringen. Die Münchner Polizeibeamten benötigten nicht lange für ihre Recherche, und so hatte das beliebte Symbol den Weg zurück in seine Heimatstadt gefunden und baumelt da fortan wieder als bestauntes Schmuckstück

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck – Am 5. Juli berief sich Turmgeflüster e.V. auf das Versammlungsrecht, um eine Demo zu organisieren.

Gilching – Die Nachricht kam sowohl für Gäste wie auch für Mitarbeiter überraschend, als ihnen Michael Jakob-Widmann aktuell mitteilte, als Wirt beim „Gasthof Widmann - Oberen Wirt“ im Gilchinger Altdorf auszusteigen. Die Traditions-Wirtschaft hat er ab 29. August an die Augustiner-Brauerei verpachtet.

Fürstenfeldbruck –  Zu einem Vortrag über „Künstliche Intelligenz (KI) – wie sich die Welt verändert“  lud unlängst der Brucker Gewerbeverband im Rahmen des regelmäßig stattfindenden Unternehmerfrühstücks in die Brucker Gaststätte Tortuga ein.

Gröbenzell – Ab sofort wird ein modernes und mobiles Ultraschallgerät mit Pad im Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) der Malteser Rettungswache Gröbenzell für die präklinische Untersuchung und Diagnostik zum Einsatz kommen. Damit kann die Versorgung der Patienten nach einer medizinischen Notlage deutlich verbessert werden.

Fürstenfeldbruck – Seit 2020 wird in Fürstenfeldbruck ein Umweltpreis vergeben, ausgelobt im Zweijahresturnus vom hiesigen Umweltbeirat. Dessen Vorsitzender, Georg Tscharke, berichtete im Rahmen der Stadtratssitzung Ende Juni von mehr Teilnehmern als die beiden Male zuvor. Von ca.

Fürstenfeldbruck – Daniel Brando (Veranstaltungen Stadt FFB) brachte es bei der Programmvorstellung im Lichtspielhaus auf den Punkt: Die Brucker Kulturnacht (am nächsten Samstag, 13. Juli von 19 bis 1 Uhr) werde, wie seit vielen Jahren, garantiert wieder „eine tolle Kulturveranstaltung mit sprühenden Ideen“.

Fürstenfeldbruck – Die letzte aktuelle Umfrage bei den Schreinern ergab, dass die Konjunktur zum einen weiter abzukühlen scheint.

Landkreis - Am 5.6.2024 war der zweite deutsche Hitzewarntag. Am und um diesen Tag wurden bundesweit Veranstaltungen und Aktionen durchgeführt. Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Fürstenfeldbruck informiert im Zuge des Aktionstags und hat im Landratsamt sowie in allen Rathäusern Informationsmaterialien zum Umgang mit Hitze auslegen lassen.