Es war die Liebe zu ihren zwei Vizslas, die Erika und Martin Geßl aus Gilching ermunterte, an der Landsberger Straße 40 einen Hundeladen zu eröffnen. Nicht irgendeinen, nein, das Ehepaar hat sich auf ausgefallene Accessoires, auf Regionalität, Handwerkskunst und auf viele Extras spezialisiert.
Martin und Erika Geßl mit der einjährigen Amira (links) und der dreijährigen Leni
Leni Lehmann

Gilching – Es war die Liebe zu ihren zwei Vizslas, die Erika und Martin Geßl aus Gilching ermunterte, an der Landsberger Straße 40 einen Hundeladen zu eröffnen. Nicht irgendeinen, nein, das Ehepaar hat sich auf ausgefallene Accessoires, auf Regionalität, Handwerkskunst und auf viele Extras spezialisiert. Zum Beispiel gibt es eine zusammenklappbare Biergartenmatte aus feinster Morina-Wolle, hergestellt vor Ort. „Besonders kurzhaarige Hunde legen sich nicht gerne auf die Erde. Und dafür ist diese Matte, die zusammengeklappt nicht größer als eine Damenhandtasche ist, gut geeignet“, betont Erika Geßl. Aus gleicher Produktion gebe es aber auch Hundetaschen und weiteres Zubehör.

„Früher bin ich immer nach München gefahren, um für Leni (3) und Amira (1) das Passende zu finden. Beim Spazierengehen haben mich dann andere Hundebesitzer angesprochen, und gefragt, woher ich das schöne Halsband oder die ausgefallene Leine habe. Zufällig ist der geräumige Laden, in dem früher die Apotheke drin war, noch frei gewesen. Da er für ein reichhaltiges Sortiment auch ausreichend Lagerfläche bietet, haben wir uns, ermuntert von den vielen Nachfragen, vor drei Monaten entschlossen, ein Ladengeschäft zu eröffnen.“ Die 37Jährige Personal-Trainerin und Ernährungsberaterin hat sich außerdem auf Hunde-Trainerin spezialisiert. Sie gibt nicht nur Online-Kurse sondern bietet zudem zweitägige Seminare in ganz Deutschland an. Schaut man sich im Laden um, scheint es nichts zu geben, was es nicht gibt. Vom Bio-Futter über spezielle Leckerlis und gefüllte Donats, Betten in jeder Größe und Ausführung, Bade-, Regen- und Wintermäntel, Schuhe, Hygiene- und Pflege-Artikel, Leinen und Halsbänder, Spielzeug, Näpfe und vieles mehr. 

„Dabei sind wir mit dem Einrichten noch gar nicht fertig“, stellt Martin Geßl fest. Der 52Jährige Kaufmann kümmert sich vorwiegend um die Administration wie auch um den Online-Shop, der als Ergänzung für Menschen gedacht ist, die nicht nach Gilching kommen können. Beim Firmennamen „LeMira“ hat sich das Paar außerdem an den Namen ihrer zwei Vizslas orientiert, die auch einen eigenen Kanal auf Instagram und mittlerweile 10300 Followers haben. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Freitag von zehn bis 18 Uhr und samstags von zehn bis 14 Uhr.

Apropos Eröffnungsfeier: Diese ist für Freitag, 12. August, von 12 bis 18 Uhr geplant. „Wir freuen uns über viele Gäste. Außerdem bieten wir bei der Eröffnung auch kostenlose Beratung bei Problemen mit Hunden an“, betont Martin Geßl. Die Internet-Adresse lautet  www.LeMira.de. LeLe                              

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Wie wäre es, wenn Sie sich auf jedem Parkett mit Selbstbewusstsein und Eleganz bewegen könnten – egal ob auf High Heels, Pumps oder Sneaker? Ist Ihnen bewusst, wenn man den Gang auf höheren Absätzen gelernt hat, sich auch die Gehweise mit flachen Schuhen positiv verändert?

Gilching. Demenz betrifft mittlerweile fast jeden sechsten Haushalt direkt oder indirekt. Um dem Bedarf an Hilfe nachzukommen, eröffnen die Malteser in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat Gilching am 13. Dezember ein neues Demenzangebot.

Wir verbringen rund ein Drittel unseres Lebens am Arbeitsplatz. Besonders Selbstständige halten sich oftmals nicht an feste Arbeitszeiten, sondern kommen schnell auf eine 40 bis 45-Stunden-Woche. Umso wichtiger ist ein ergonomischer Arbeitsplatz, der unsere Körper fit und leistungsfähig hält.

Eichenau – Frühstück, herzhafter Mittagstisch, feines Abendessen bei Kerzenlicht oder ein kühler Drink an der Bar: das FLORI gehört zu den Top-Adressen der Region. Erst kürzlich wurde das FLORI zu einem der 50 beliebtesten Restaurants in Deutschland gekürt (Open Table). Besonders der herzliche, sehr natürliche Service wird von den Gästen seit Jahren geschätzt.

 Fürstenfeldbruck – Der Nachwuchsmangel im Handwerk ist nach wie vor angespannt und viele Betriebe suchen vergebens Auszubildende. Besonders davon betroffen ist das Bäckerhandwerk. Bäckermeister Martin Reicherzer hat sich deshalb auf ein fernöstliches Abenteuer eingelassen.

Gilching - In einer Zeit, in der in vielen Unternehmen nicht unbedingt das Wohl der Mitarbeiter mit an vorderster Stelle steht, scheint es fast so, als sei man bei der Firma Dr. Hönle AG im Gilchinger Ortsteil Argelsried im Paradies angekommen.

Germering – Judith Gerlach, Bayerische Staatsministerin für Digitales, war vergangene Woche bei DocuWare, einem führenden Anbieter für die digitale Verwaltung von Dokumenten und die Automatisierung von Workflows in der Cloud. Dr. Michael Berger und Max Ertl, Geschäftsführer von DocuWare, empfingen Digitalministerin Gerlach am Hauptsitz in Germering.