Nicht nur große Unternehmen haben die Vorteile eigener Webseiten erkannt. Auch Handwerker, Freiberufler, Künstler, Ladenbesitzer, Vereine und Organisationen haben die Vorzüge in Bezug auf das Marketing bereits durchaus zur Kenntnis genommen. Und die fortschreitende Digitalisierung macht so viel möglich.
Lukas Bieri/Pixabay.com

Unbegrenzte Möglichkeiten

Nicht nur große Unternehmen haben die Vorteile eigener Webseiten erkannt. Auch Handwerker, Freiberufler, Künstler, Ladenbesitzer, Vereine und Organisationen haben die Vorzüge in Bezug auf das Marketing bereits durchaus zur Kenntnis genommen. Und die fortschreitende Digitalisierung macht so viel möglich. Wozu man vor Jahren noch eine Programmierausbildung brauchte oder aber zumindest ein paar Programmierkenntnisse benötigte, ist heute ganz einfach bei verschiedenen Anbietern mit funktionellen Baukästen und umfangreichen Templates für jedermann möglich. Egal, ob man eine private Webseite, eine E-Commerce-Seite oder seinen eigenen Blog erstellen möchte. Nichts ist unmöglich.

Welche Ansprüche soll die Webseite erfüllen?

Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, muss man sich im Klaren darüber sein, welchen Ansprüchen die Internetseite genügen soll. Für eine Firmenwebseite eigenen sich andere Angebote als für einen Blog oder eine Vereinsseite. Und für einen Online-Shop gibt es wieder andere Anbieter, welche sich auf die Vorlagen für Online- Shop-Seiten spezialisiert haben.

Eine eigene Webseite erstellen

Dank intelligenter und anwenderfreundlicher Templates lassen sich ansprechende und hochwertige Webseiten inzwischen ganz einfach selbst erstellen. Mit einem sogenannten Homepagebaukasten gelangt man ganz schnell zu seiner eigenen Internetseite. In den einzelnen Baukästen sind verschiedene Vorlagen und Werkzeuge hinterlegt, die es einem ermöglichen, mit wenig Zeitaufwand sofort durchzustarten.

Besonders beliebt bei Bloggern ist das System von WordPress. Hier ist es möglich den eigenen Blog kostenlos und unkompliziert zu starten. Es können sogar bis zu drei Domains dauerhaft kostenlos betrieben werden. Der Einstieg ist simpel. Um mit WordPress eine Webseite zu erstellen, wählt man sich zuerst ein passendes Thema aus, woraufhin man eine Liste geeigneter Vorlagen präsentiert bekommt. Zusätzlich stellt WordPress eine Reihe funktioneller und gut abgestimmter Erweiterungen zur Verfügung, die einem die Arbeit ungemein erleichtern. Die Blogseite ist automatisch geschützt, egal ob man sich für die manuellen oder automatischen Updates entscheidet. Das garantiert nicht zuletzt die moderne technische Infrastruktur von WordPress, die seinen Kunden immer die neusten Sicherheitstechnologien bietet. Somit braucht man sich darum nicht zu kümmern.

Der Onlinehandel boomt. Wer sich daher eher einen Online-Shop anlegen möchte, für den ist Jimdo eine gute Wahl. Die Plattform hat sich auf E-Commerce Einsteiger spezialisiert und bietet für kleine individuelle Shops sehr gute und einfach zu bedienende Vorlagen. Hier ist es tatsächlich ohne Weiteres möglich, auch ohne Vorkenntnisse einen professionellen Onlineshop zu erstellen. Dem Nutzer werden hochwertige und elegant oder verspielt wirkende Vorlagen zu bestimmten Themen angeboten. Bilder und Texte können mit wenigen Klicks hinzugefügt werden. Die gängigsten Zahlungsmethoden sind hinterlegt und Bestellvorgänge sind für den Kunden super einfach durchzuführen. Das Einpflegen der eigenen Produkte, Preise und Lagerbestände ist kinderleicht und macht sogar Spaß. Für Verkäufer mit bis zu 100 Produkten ist Jimdo eine ausgezeichnete Lösung.

Bei den meisten Anbietern ist es tatsächlich möglich, seine Internetpräsenz kostenlos zu starten. So ist man in der Lage, die verschiedenen Systeme zu testen und für sich ganz in Ruhe das passende Angebot ausfindig zu machen. Das Erwerben einer eigenen Domain ist dann auch im Nachhinein noch möglich. So geht man kein Risiko ein.

Was ist eine Domain?

Die Domain ist die Internetadresse, unter der die eigene Webseite später im Netz zu finden ist. Dafür muss also erst einmal der passende Name gefunden werden. Danach kann man mit dem Domaincheck vor der Registrierung prüfen lassen, ob der gewünschte Name zur Verfügung steht oder schon vergeben ist. Gleichzeitig erhält man auch verschiedene alternative Vorschläge:

Man kann seine Domain separat registrieren lassen, oder das eben im Zuge der Webseiten- oder Blog Erstellung gleich mit erledigen. Bei den Free-Versionen wird die Internetadresse immer mit dem Namen das Anbieters als Anhängsel im Browser stehen: www.meinblog.wordpress.com. Entscheidet man sich für eine kostenpflichtige Version, steht dann tatsächlich nur noch der eigene Seitennahme im Browser und kann auch so über eine Suchmaschine gefunden werden: www.meinblog.de

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gilching - In Bayern würde man das neue Wirte-Ehepaar Anna-Maria und Attila Szabo (Bildmitte), seit 25 Jahren verheiratet und Eltern von drei Kindern, im positiven Sinne als „alte Hasen“ einstufen. Gleichwohl dies explizit auf die Erfahrung in der Gastro-Branche zutrifft.

Germering - Am Freitag, 19. April 2024 konnte das 2023 ausgefallene Rollator-Training „Mobil mit Rollator“ in der Stadthalle Germering sicher vor Regen und Wind stattfinden. Der Teilhabebeirat der Stadt Germering hatte dazu eingeladen.

Emmering - Streifeneder errichtet derzeit am zentralen Unternehmensstandort in Emmering, Moosfeldstraße 10, ein neues Geschäftsgebäude. Am vergangenen Freitag, 12.04.2024 wurde der nun abgeschlossene Rohbau mit einem traditionellen Richtfest gefeiert.

Gilching (LeLe) – Vor mehr als fünf Jahren stellte die Firma „LIDL“ Antrag auf Genehmigung für den Neubau eines Lebensmittel-Verbrauchermarktes an der Landsberger Straße in Gilching. Mittlerweile sind alle Hürden beiseite geräumt. In wenigen Tagen schließt der Markt bis voraussichtlich in den Winter hinein.

Alling -  Rudi Völler wird ab Anfang Mai 2024 Markenbotschafter von expert. Auch unsere 13 expert TechnoMärkte in Bayern blicken mit großer Vorfreude auf die bevorstehende Europameisterschaft im eigenen Land und die künftige Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Nationalspieler.

Fürstenfeldbruck - Ein bunt bemalter „Fashionbus“ ist in dieser Woche der Hingucker in der Schöngeisinger Straße. Der zur Modeboutique umgebaute amerikanische Schulbus aus den 90er Jahren wurde von PAM FASHION & SHOES aus Anlass des 10-jährigen Ladenjubiläums angemietet.

Fürstenfeldbruck - Eine PV-Anlage ist eine Investition, die für mindestens 30 Jahre auf dem Hausdach Strom produzieren wird. So eine Investition muss gut überlegt sein, denn eine durchschnittliche PV-Anlage in der Region kostet zwischen 20.000€ und 30.000€. Verständlich, dass hier Angebote und Anbieter verglichen werden.

Die FH Burgenland öffnet Türen in die Welt der Ergotherapie mit ihrem praxisorientierten Bachelorstudiengang. Studierende erlangen hier nicht nur fundiertes Fachwissen, sondern sammeln durch integrierte Praktika auch wertvolle berufliche Erfahrungen.