Mit über 2 Promille ist ein 30-jähriger Fürstenfeldbrucker in der Nacht an Weihnachten zum Krankenhaus gefahren, nachdem er sich eine kleinere Schnittverletzungan der Hand zugezogen hatte.
Mit über zwei Promille ist ein 30-jähriger Fürstenfeldbrucker in der Nacht an Weihnachten zum Krankenhaus gefahren, nachdem er sich eine kleinere Schnittverletzungan der Hand zugezogen hatte.
Stephan Wengelinski/pixelio.de

Fürstenfeldbruck - Mit über zwei Promille ist ein 30-jähriger Fürstenfeldbrucker in der Nacht an Weihnachten zum Krankenhaus gefahren, nachdem er sich eine kleinere Schnittverletzungan der Hand zugezogen hatte. Eine Mitarbeiterin des Krankenhauses konnte gegen Mitternacht beobachten, wie der Mann mit seinem BMW vor der Notaufnahme einparkte. Nachdem er schwankend das Krankenhaus betrat und sich bei der Behandlung unkooperativ zeigte, wurde die Polizei verständigt. Diese stellte bei dem Mann einen Alkoholwert von 2,04 Promille fest. Nach Behandlung seiner Schnittwunde wurde eine Blutentnahme angeordnet. Den BWW-Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.   

Bei einer Verkehrskontrolle am Sonntag in der Kirchstraße wurde gegen 22:50 Uhr ein 73-jähriger Opel-Fahrer betrunken hinterm Steuer angetroffen. Der Alkoholtest  ergab bei dem Rentner einen Wert von 1,1 Promille. Zudem konnte er keinen triftigen Grund nennen, weshalb er gegen Ausganssperre verstieß. Deshalb kommt neben der Trunkenheit im Verkehr auch noch eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz auf ihn zu.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Eichenau - In der Nacht auf den 8. August erhielt die Germeringer Polizei gegen 22.20 Uhr die Mitteilung über einen Renault Twingo, der in der Budrioallee gegen einen Baum gefahren war. Als die Streife dort eintraf war zunächst nur der Wagen mit Totalschaden sowie der Zeuge vor Ort.

Olching - Ein Landwirt hat bei der Polizei in Olching Anzeige erstattet, weil sein Maisfeld bereits seit etwa Anfang Juni zu einer Art Partyzone missbraucht wird. Auf dem Feld in der Nähe der August-Exter-Straße in Olching wurden großflächig Maisstauden niedergetreten, dadurch Wege und Lichtungen angelegt und sogar Bierbänke aufgestellt.

Maisach - Ein 32-jähriger Egenhofener fuhr am 6. August gegen 14.15 Uhr mit seinem Honda auf der Kreisstraße von Stefansberg kommend in Richtung Maisach. Aus bislang nicht bekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern.

München/Gilching - Ein bislang Unbekannter versuchte am frühen Dienstagabend (2. August) einem 28-Jährigen am S-Bahnhaltepunkt Leuchtenbergring dessen Handy zu entwenden. Bei körperlichen Attacken gegen den 28-Jährigen wurde dieser leicht verletzt. Zudem wurden dessen Brille und sein Handy beschädigt.

Fürstenfeldbruck - Zwei Wochen im Juli führten die Verkehrserzieher Polizeihauptmeister Jürgen Dost, Polizei Olching, und Polizeihauptmeister Philipp Rapatz, Polizei Germering, im Rahmen der Fahrradausbildung auf dem Gelände der Feuerwehr Fürstenfeldbruck mit den vierten Klassen (360 Schüler) der Grundschulen Nord, West, Mitte, Philipp Weiß und Pestalozzi nach bestandener

Hersching - Seit 11.07.2022 waren die Polizei Herrsching und zahlreiche besorgte Bürger auf der Suche nach dem Känguru, welches aus seinem Gehege bei Breitbrunn ausgebüxt war und seitdem durch die Wälder streifte.

Mammendorf – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (22. Juli) kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in Mammendorf, nachdem ein 49-jähriger Ungar zwei Zugbegleiter eines ICE beleidigte und drohte sie „abzustechen“. Der Zug blieb daraufhin in Mammendorf stehen.   

Oberpfaffenhofen - Am Abend des 18.07.2022 fiel einer Streife der Polizeiinspektion Herrsching zwischen Weßling und Gilching ein Mann auf einem augenscheinlich motorisierten Tretroller auf, an welchem kein Versicherungskennzeichen angebracht war.