Durch die Abschiede von Marcus Mooseder und Christian Czaika hielten die Germeringer Verantwortlichen seit Wochen die Augen nach potenziellen Neuzugängen für die Offensive offen. Nun ist es ihnen gelungen einen talentierten DNL-Spieler unter Vertrag zu nehmen, der genau in das Anforderungsprofil von Trainer Roman Mucha passt.
Oskar Valentin Haerty ist 20 Jahre alt, besitzt die deutsche und schwedische Staatsbürgerschaft und stürmte in den letzten drei Spielzeiten als Kapitän für das DNL-Team des EV Regensburg
Wanderers Germering Florian Hutterer

Germering - Durch die Abschiede von Marcus Mooseder und Christian Czaika hielten die Germeringer Verantwortlichen seit Wochen die Augen nach potenziellen Neuzugängen für die Offensive offen. Nun ist es ihnen gelungen einen talentierten DNL-Spieler unter Vertrag zu nehmen, der genau in das Anforderungsprofil von Trainer Roman Mucha passt: Jung, leistungsstark, lernwillig und mit schwarz-gelber Vergangenheit. Bis zur U14 war er im Nachwuchs der Münchner Vorstädter aktiv.

Oskar Valentin Haerty ist 20 Jahre alt, besitzt die deutsche und schwedische Staatsbürgerschaft und stürmte in den letzten drei Spielzeiten als Kapitän für das DNL-Team des EV Regensburg. Dem vorangegangen war ein Jahr in der Mannschaft der Okanagan Hockey Academy in Kanada, wo er in der CSSHL (Canadian Sport School Hockey League) als fünftbester vereinsinterner Scorer auf sich aufmerksam machte. Davor streifte er das Trikot des EHC München über, wo er in der U14 Bayernliga und U16 Schüler-Bundesliga auf Torejagd ging. Der Angreifer kommentierte seine Unterschrift wie folgt: „Germering ist der Verein, bei dem ich das Eishockey spielen angefangen habe.

Durch meine Entscheidung wieder nach München zu ziehen, war für mich schnell klar, zurückzukommen. Die Wanderers sind einer der Topvereine der Liga. Ich freue mich, wieder ein Teil der Germeringer Eishockeyfamilie zu sein, auf die Mannschaft und die Fans. Mit meiner hohen Einsatzbereitschaft agiere ich sehr mannschaftsdienlich und möchte damit dem Team helfen. Mein Ziel ist es jedes Spiel zu gewinnen und im oberen Bereich der Tabelle mitzuspielen. Schauen wir mal, was am Ende dabei rauskommt“. Nach sieben Jahren kehrt Haerty nun an seine alte Wirkungsstätte zurück und hat einen Vertrag für zunächst ein Jahr unterschrieben.

Kader für die Landesliga-Saison 2023/2024

Torhüter (2): Franziska Albl, Emanuel Geiger

Verteidiger (7): Andreas Schmelcher, Mathias Jeske, Dominik Schulz, Marco Berger, Thomas Köppl, Matthias Götz, Clemens von Friderici

Stürmer (10): Quirin Reichel, Michael Dorfner, Louis Kolb, Manuel Winkler, Markus Mair, Nico Rossi, Marco Göttle, Daniel Menge, Dennis Sturm, Oskar Valentin Haerty

Trainer: Roman Mucha

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Am vergangenen Samstag, den 06. Juli holten die Rugby Damenmannschaft des TuS FFB den Titel als Bayerische Meisterinnen im 7er Rugby.

Gernlinden – Jede Menge los war am Vormittag des 6.

Gröbenzell – Der Fußballverein FC Grün-Weiß Gröbenzell hat Grund zum Feiern. Die D-Junioren der Spielgemeinschaft Grün-Weiß Gröbenzell/SV Lochhausen des Jahrgangs 2011 haben mit dem Erreichen des 1. Tabellenplatzes in der Kreisliga die Meisterschaft nach Hause geholt und dem Verein einen herausragenden Erfolg beschert.

Puchheim – Der Puchheimer Tanzsportclub TSC Alemana einen neuen Vorstand gewählt. Kaum hatte der Tanzsportclub die Corona Zeit überstanden, musste der Club mit einem neuen Desaster fertig werden. Das Parket im Keller des Sportzentrums an der Bürgermeister-Ertl Straße war durch eingedrungenes Wasser überschwemmt.

Gröbenzell – Am Sonntag, 5. Mai findet der Gröbenzeller Familienlauf zum 15. Mal in bewährtem, generationenübergreifendem, inklusivem und integrativem Modus rund um das Forum des Freizeitheims statt. Die beliebte Breitensportveranstaltung des 1.

Puchheim – Tai Chi ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im FC Puchheim. Die Tai Chi Schwert-Gruppe kann in diesem April ihr Einjähriges feiern. Die gesundheitsfördernde Wirkung des Tai Chi mit leeren Händen, also waffenlos, sei bereits bestens belegt und nahezu jedem ein Begriff.

Maisach – Am 19. März fand die Jahreshauptversammlung der Blaskapelle Maisach statt. Der Verein blickt auf ein spielfreudiges Jahr zurück. Neben zwei Konzerten wurden wieder zahlreiche Auftritte regional und überregional gespielt. Unter anderem im MVG Museum, auf dem Nockherberg in München und beim Jubiläumsfest der Partnerkapelle Stegen in Südtirol.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag, den 16.03.2024, lud die Abteilung Rugby des TuS Fürstenfeldbruck zur dritten Ausgabe der „Brucker 7s“ auf der Klosterwiese ein. Vier Damen- und sechs Herrenteams aus ganz Bayern traten gegeneinander in der olympischen Variante des Rugbys, sieben gegen sieben, an.