In Kürze ist es wieder soweit - die 15. Gröbenzeller Musiknacht verwandelt am Samstag, 6. Juli, 20 Uhr die Gröbenzeller Ortsmitte in eine lebendige Partymeile: Feierlustige haben für nur einen Eintritt von 10 bzw. 12 Euro Zutritt zu 17 Spielstätten mit insgesamt 18 Live-Konzerten und kulinarischen Schmankerln.
Six Across – die sechs vielseitigen Musiker heizen mit den besten Rock Classics, Pop und Country der 60er Jahre bis heute im Wirtshaus Gröbenzell ein.
Breitenfellner& Weise

Gröbenzell - In Kürze ist es wieder soweit - die 15. Gröbenzeller Musiknacht verwandelt am Samstag, 6. Juli, 20 Uhr die Gröbenzeller Ortsmitte in eine lebendige Partymeile: Feierlustige haben für nur einen Eintritt von 10 bzw. 12 Euro Zutritt zu 17 Spielstätten mit insgesamt 18 Live-Konzerten und kulinarischen Schmankerln. Rund 4000 Besucher werden auch dieses Jahr erwartet. Beste Unterhaltung und super Stimmung, wohin man schaut. Zur Jubiläums-Musiknacht darf man sich auf drei große Open-Air-Konzerten freuen: Während beim Weinbauer THE ROCKS mit dem Best Of 60er, 70er und 80er Jahre für Stimmung sorgen, kann man sich ein Stückchen weiter in Richtung Bahnhof zunächst von „Moni & Band“, mit selbstkomponierten Songs über Liebe und Freiheit unterhalten lassen und anschließend mit den „Rockaholixs Buam“ aus München zu Wiesn-Hits und Schlagern feiern. Auf dem Rathausplatz sorgen „Teddy & die Lollipops“ für ein Flashback in die 50er Jahre.

Darüber hinaus werden die Konzerte in vielen Locations und Gaststätten überwiegend draußen auf den Terrassen oder in den Biergärten stattfinden. Musiknacht-Premiere feiern heuer gleich drei Locations: „Etiquette by Daniel“, das italienische Restaurant „La Rosa“ und „Sam’s Cantine“. Hier werden cooler Jazz, temperamentvolle italienische Klänge sowie stimmungsvolle Charts, Oldies und Schlager geboten! Perfekt ergänzt wird die Musiknacht im Gewerbegebiet mit insgesamt 6 Konzerten - in den Stockwerken, beim Gourmet Point und Tutti Gusti, sowie Sam’s Cantine, die allesamt mit dem Musiknacht-Shuttle direkt angesteuert werden. Der Shuttle fährt im 20-Minuten-Takt – kostenlos mit dem Musiknacht-Ticketbändchen.

Kulinarische Köstlichkeiten und kühle Drinks sorgen für das leibliche Wohl der Musiknacht-Besucher – und natürlich überall jede Menge Live-Musik – vielerorts spielen die Bands bis spät in die Nacht. Wer anschließend noch weiter feiern möchte, kann dies auf der großen After-Show-Party mit DJ-Jan bis 3 Uhr im Wirtshaus tun: Partybeginn ist ab 1 Uhr. Der Spielplan der 15. Gröbenzeller Musiknacht ist abwechslungsreich und bunt wie nie: ob Blues, Soul und Jazz über Pop, Rock, Charthits und Schlager bis hin zu griechischer Volksmusik sowie lateinamerikanischer und italienischer Stimmungsmusik – bei Gröbenzells größter Veranstaltung des Jahres kommen alle Generationen in den Genuss von toller Live-Musik. Und das bei jedem Wetter!

 

  • Open Air am Bahnhofsplatz: selbst komponierte Mundart-Pop-Folk-Songs bis 21 Uhr - „Moni & Band“ singt von der Liebe, der Freiheit und den großen und kleinen Herausforderungen.
  • Open Air am Bahnhofsplatz: hier gibt’s einzigartigen Partysound bis 2 Uhr - „Rockaholixs Buam“ heizen dem Publikum mit Wiesn- und Partyhits, Schlagern und Oldies ein; absolute Stimmungsgranaten - und seit 2006 ein Musiknacht-Highlight!
  • Restaurant Metéora, Gröbenbachstraße 3: „Kirios Giorgos & Band“ bis 1:30 Uhrmit warmherzigen und energiegeladenen griechischen Volksliedern, Rembetiko, Nisiotika und Sirtaki bringt die Band das Publikum zum Jubeln.
  • Etiquette by Daniel, Kirchenstraße 23: „Tracy Cooper Jazz Quintett“ bis 1 Uhrdie New Yorkerin besticht im Jazz mit ihrer authentischen, samtigen Stimme.
  • Döner Paradies, Kirchenstraße 13: „Acoustic Drama“ bis 23 Uhr – Ab vom Mainstream rocken die Singer/Songwriter-Indie-Folk in klassischer Besetzung und mehrstimmigen Gesang.
  • Rathausplatz: „Teddy & die Lollipops“ bis 24 Uhr – Die großen Hits der 50er Jahre vorgetragen mit Originalität in Sound und Petticoat.
  • Gröbenlichtspiele, Puchheimer Straße 2: „Mood Indigo“ bis 23:30 Uhr – melodisch orientierter Jazz in seiner ursprünglichsten Form im Miteinander von Musikern und Publikum.
  • Weinbauer, Bahnhofstraße 26: „THE ROCKS“ Open Air bis 24 Uhr – The Best of 60er, 70er und 80er Jahre: die Gröbenzeller Band sorgt mit Hits und Klassikern aus diesen drei Jahrzehnten für beste Stimmung.
  • Wirtshaus Gröbenzell, Augsburger Straße 3: „Six Across“ bis 1:30 Uhrdie sechs vielseitigen Musiker heizen mit den besten Rock Classics, Pop und Country der 60er Jahre bis heute ein.
  • Restaurant Balaton Retro, Augsburger Straße 31b: „Burns & Butlers“ bis 24 Uhr – Surf-Rock, Hard-Rock und Alternative-Rock von unter anderem The Who oder Led Zep triggern und treiben das Publikum.
  • La Rosa, Bahnhofstraße 12: „Popa Raff Band“ bis 24 UhrMusik jenseits der Klischees, temperamentvoll und charmant mit einer kraftvollen Mischung aus Latin, Folk, Rock, Jazz, Country, Funk und Pop sowie Covers z.B. von Zucchero u. Pino Danile - natürlich auf italienisch!
  • El Greco, Olchinger Straße 125: „Dritan Dervishi“ bis 2 Uhr – ausgelassene Musik bekannter griechischer Komponisten und traditionelle Lieder sowie Rembetiko und Sirtaki.
  • Tutti Gusti, Olchinger Straße 82: „Duo Habanero‘s“ bis 1:30 Uhr – Giuseppe und Salvatore haben vor allem italie­nische Musik im Programm, aber auch Italo-Pop, Latin, Disco und Reggae - „la dolce vita" pur!
  • Gourmet Point, Oppelner Straße 1: „Erik Berthold“ bis 1 Uhr – der Deutsch-Amerikaner spielt sympathische und authentische Songs im Westcoast- und American-Style, sowie Folk, Classic Rock, Country und Blues.
  • Sam´s Cantine, Breslauer Straße 15: „Königliche Bayerische Grantla“ bis 24 Uhr – beste Stimmung und Unterhaltung garantieren die Aubinger mit Rock, Pop, Charts, Oldies und Schlagern.
  • Stockwerk O5, Oppelner Straße 5: „ The Troubleshooters“ bis 1 Uhr – Münchens heißeste Soulband spielt Klassiker von unter anderem von Wilson Picket, Aretha Franklin oder den Blues Brothers.
  • Stockwerk I29, Industriestraße 29: „Marika Falk und Christoph Hauser“ bis 24 Uhr – tanzbare und rhythmische Musik in der Kombination von Rahmentrommeln und Orgel.
  • Stockwerk I31, Industriestraße 31: „Ela Marion“ bis 24 Uhr – die als One Woman Orchestra bekannte und vielseitige Künstlerin wird Musikstücke für Harfe, Querflöte sowie Gesang präsentieren.

 

Tickets sind bei allen teilnehmenden Gaststätten sowie beim Café Valentin, der Änderungsschneiderei Rauch und der Buchhandlung Litera in Gröbenzell für nur 10 Euro im Vorverkauf und für 12 Euro an den Abendkassen erhältlich. Unter www.musiknacht-gröbenzell.de gibt es den kompletten Spielplan mit Informationen zu allen Bands, dem Shuttle-Bus sowie einen Ortsplan zur schnellen Orientierung.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - JazzFirst zählt zu den beliebtesten Jazz-Reihen Bayerns. Seit 2003 gastieren Bei JazzFirst regelmäßig herausragende Künstler in Fürstenfeld. In Kooperation mit KlangWort Entertainment präsentiert das Veranstaltungsforum in der 31. Saison wieder Highlights des zeitgenössischen europäischen Jazz.

Fürstenfeldbruck - Start des dreitägigen Altstadtfestes in der Fürstenfeldbrucker Innenstadt ist am Freitag, den 19. Juli, um 18.45 Uhr. Traditionell geben die Königlich Privilegierten Feuerschützen auf der Amperbrücke den Startschuss. Im Anschluss begrüßt OB Christian Götz die Gäste.

Fürstenfeldbruck - Im restlos ausverkauften Stadtsaal begeisterten am letzten Sonntag, 07.07.2024, Tanzgruppen des Landkreises das Publikum. Offenbar genießt der gemeinsame Tanzabend „Made in FFB“, der von Beginn an fester Bestandteil des dancefirst-Festivals war, mittlerweile eine Art Kult-Status.

Fürstenfeldbruck - Am 14. Juli 2024 von 10 bis 17 Uhr feiert das Feldbahnmuseum die 2. von 3 Veranstaltungen zu seinem 40jährigen Jubiläum im Rahmen seines traditionellen Sommerfestes. Bei der zweiten Veranstaltung steht dieFeldbahn als solches im Mittelpunkt. Sie war eingesetzt in Kieswerken,Torfwerken, Ziegeleien usw..

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.