Wie auch schon im Vorjahr verspricht der Klaviersommer im Veranstaltungsforum Fürstenfeld heuer wieder ein begehrtes und atemberaubendes Event für die Sinne zu werden.
Wie auch schon im Vorjahr verspricht der Klaviersommer im Veranstaltungsforum Fürstenfeld heuer wieder ein begehrtes und atemberaubendes Event für die Sinne zu werden.
Maria de Almeida

Fürstenfeldbruck – Wie auch schon im Vorjahr verspricht der Klaviersommer im Veranstaltungsforum Fürstenfeld heuer wieder ein begehrtes und atemberaubendes Event für die Sinne zu werden. Der Vorverkauf hat bereits begonnen, und passionierte Klassikfans können sich jetzt schon Karten sichern. Auftakt bildet DinisSchemann am Samstag, 27. Juni, mit W. A. Mozart (Sonate mit „alla turca“), L. v. Beethoven („Pastorale“) und F. Chopin. Schemann gab bereits mit zwölf Jahren seinen ersten Klavierabend. Seither hat er über tausend Konzerte als Solist und Kammermusiker gespielt, die ihn in große Säle und auf internationale Festivals führten. Mit seiner Frau Susanne verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit im Klavierduo und die künstlerische Leitung mehrerer erfolgreicher Konzertreihen in ganz Deutschland. Das 2. Konzert der Reihe, am Freitag, 10. Juli, gestaltet die aus dem Kaukasus stammende 29-jährige Anna Tsybuleva mit Sonaten von L. v. Beethoven und J. Brahms. Mit einer Brahms-Interpretation gewann sie 2015 den Internationalen Klavierwettbewerb im britischen Leeds. Schließlich spielt die in Moskau geborene und in Köln lebende Pianistin Olga Scheps am Freitag, 24. Juli am Flügel: u.a. F. Schubert („Wanderer-Fantasy“) und P. Tschaikowsky („Nussknacker-Suite). Die 34-Jährige hat das Klavierspielen quasi mit der Muttermilch aufgesogen, denn Mutter und Vater sind ebenfalls Pianisten. Ihre Tochter wirkt im Konzertsaal ebenso souverän und zauberhaft wie in Clubs oder bei Pop-Veranstaltungen.
 

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr (freie Platzwahl). Karten gibt es beim Ticketservice Amper-Kurier im AEZ Buchenau, Tel. 08141 35544-0 oder beim Kartenservice Fürstenfeld, Tel. 08141 6665-444 bzw. online im Webshop www.fuerstenfeld.reservix.de; sie kosten im Vorverkauf je 29 Euro (ermäßigt 14,50 Euro), im Abo nur 55 Euro (drei Konzerte) / 50 Euro für Abonnenten der Fürstenfelder Abonnementreihen (erm. 27,50 Euro) und an der Abendkasse + 2 Euro. red

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.

Fürstenfeldbruck - Mobilität pur: ob vier oder zwei Räder, mit Motor oder ohne, man findet hier fast alle aktuellen Kfz- und Zweirad-Marken. Mobilität heißt Bewegung in allen Facetten, aber auch Beweglichkeit im Kopf.

Fürstenfeldbruck - Vom 4.06. bis zum 16.07.2024 sind im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bahnbrechende Meisterwerke berühmter Choreografen zu erleben. Mit herausragenden internationalen Tanzaufführungen hat sich dancefirst zum zweitgrößten Modern-Dance-Festival Bayerns entwickelt.

Gröbenzell - Jeder kennt die legendären Hits der Spider Murphy Gang. Seit über 40 Jahren ist Günther Sigl als Frontmann das Gesicht der bayrischen Kultband, hat viele der unvergesslichen Texte selbst geschrieben. Im exklusiven Stockwerk-Talk spricht Günther Sigl am Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr, im Gröbenzeller Stockwerk (Oppelner Str.

Germering - Kraftvolle Arien über das Meer und Klaviermusik des 19.