- Am letzten November- und am ersten Dezember-Wochenende präsentierte sich das Klosterareal von seiner schönsten Seite. Beim “Advent in Fürstenfeld” stimmten Lichterglanz, Leckereien, Markt, Kunst & Musik auf die Weihnachtszeit ein. Chöre und Musikgruppen sorgten im Stadtsaalhof für besinnliche und heitere Momente.
Am letzten November- und am ersten Dezember-Wochenende präsentierte sich das Klosterareal von seiner schönsten Seite
R. Wieland

Fürstenfeldbruck - Am letzten November- und am ersten Dezember-Wochenende präsentierte sich das Klosterareal von seiner schönsten Seite. Beim “Advent in Fürstenfeld” stimmten Lichterglanz, Leckereien, Markt, Kunst & Musik auf die Weihnachtszeit ein. Chöre und Musikgruppen sorgten im Stadtsaalhof für besinnliche und heitere Momente. Die Brucker Perchten, der Besuch des Nikolaus, sowie Ponyreiten und Kutschfahrten durch Fürstenfeld begeisterten Jung und Alt. Insgesamt strömten - bei freiem Eintritt - rund 10.000 Gäste zum Debüt des “Advent in Fürstenfeld”.

Rund 60 Aussteller:innen präsentierten in Fürstenfeld Adventliches und Weihnachtliches: Christbaumschmuck, Kunsthandwerk, Dekorationen, Geschenkideen, Filz, Schmuck und vieles mehr. Wettergeschützt stöberten die zahlreichen Besucher:innen auf zwei Etagen in der urigen Tenne und erholten sich im gemütlichen Adventscafé. Glühwein- und Schmankerl-Stände verwöhnen die Gäste mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten im stimmungsvoll beleuchteten Stadtsaalhof. An Feuerschalen ließ es sich hier behaglich ausruhen.

Zahlreiche Chöre und Musikgruppen sorgten auf der Stadtsaalhofbühne für adventliche Stimmung. Unter anderem waren hier der Philharmonische Chor Fürstenfeld, der Landfrauenchor FFB, die Old School Big Band FFB und der Posaunenchor der Erlöserkirche zu erleben. Bei der Bildhauer- und Malwerkstatt in der Alten Schmiede konnten Besucher:innen Skulpturen, Keramiken und Bilder bewundern und kaufen. Die Kulturwerkstatt „HAUS 10“ präsentierte „Lichtkinetische Objekte“, die Pop-Up-Galerie Robby Sinterns die MalereiAusstellung „EXIT“.

Nicht nur Familien freuten sich über Kutschfahrten des Reitzentrums Kloster Fürstenfeld, das Mitmachprogramm der Museumswerkstatt, Basteln für Kinder, geführtes Ponyreiten, Drehorgelspieler, den Besuch des Nikolaus sowie die Auftritte der Brucker Perchten. Nach dem großen Erfolg steht der Wiederauflage am 01.12.-03.12. und 08.12.-10.12.2023 nichts im Wege.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck –„Wir sind die bunteste Bühne weit und breit – die einzigste Kneipe in Bruck und im Landkreis, in der regelmäßig verschiedene Musikrichtungen von Bands aus aller Welt live gespielt werden“, freut sich Gastronom und Sänger Manfred Burian vom Central Café an der Augsburger Straße 12.

Fürstenfeldbruck – Nach einer längeren Pause gibt es in diesem Jahr endlich wieder die Kulturtage des Landkreises Fürstenfeldbruck. Unter dem Motto „Begegnung“ finden vom 19. April bis 20. Mai zahlreiche Kulturveranstaltungen im Landkreis Fürstenfeldbruck statt. Stellvertretender Landrat Dr.

Fürstenfeldbruck - Das Bruck-Tuk geht wieder auf Reisen. Das Team aus Stadtverwaltung und Planungsbüro ISA ist am Donnerstag, den 18. April, von 18 bis 20 Uhr in Puch am Gemeinschaftshaus und am Freitag den 19.

Fürstenfeldbruck – Die Veranstalter freuen sich: Die 26. Internationalen Naturfototage Fürstenfeld finden wieder in passend pittoreskem Ambiente statt: am Wochenende der Kalenderwoche 16: von 19. bis 21. April im und rund ums Veranstaltungsforum.

Fürstenfeldbruck - Der Jexhof startet in die neue Saison und mit dem Saisonbeginn am Freitag, 22.03.2024, steht auch gleich die erste Veranstaltung auf dem Programm. Obstgehölze erfreuen sich im Haus- und Kleingarten großer Beliebtheit.

Fürstenfeldbruck - In der ersten Runde des Paulaner Solo+ Wettbewerbs am Sonntag, den 10. März präsentierten sich wieder aufstrebende Nachwuchs-Künstler. Durch den Abend führte der ehemalige Paulaner Solo-Finalist Florian Wagner mit charmanter Moderation.

Gröbenzell – Nach einem Jahr Pause wird es in diesem Jahr wieder ein Sommer Open Air am Gröbenzeller Stockwerk geben. Auf die Bühne kommen Harry G, Max Uthoff, Wolfgang Krebs und die Spider Murphy Gang. Bis zuletzt blieb es ein gut gehütetes Geheimnis, das Veranstalter Thomas Breitenfellner nun bei einer Pressekonferenz am 7.

Fürstenfeldbruck - „We want Sex. Made in Dagenham“: Am Freitag, 08. März 2024, um 18:00 Uhr zeigt die Gleichstellungsstelle des Landratsamtes in Kooperation mit der IG Lichtspielhaus e.V. diese außergewöhnliche Komödie.