Was machen Hobbymusiker, wenn sie sich nicht zum gemeinsamen Musizieren treffen können? Die Mitglieder des Puchheimer Blasorchester unterhalten seit mehreren Wochen jeweils Sonntagabends um 18 Uhr ihre Nachbarschaft mit etwas Musik, sei es vom Balkon, von der Terrasse, aus dem heimischen Garten oder einfach vor dem offenen Fenster.
Die Mitglieder des Puchheimer Blasorchester unterhalten seit mehreren Wochen jeweils Sonntagabends um 18 Uhr ihre Nachbarschaft mit etwas Musik.
Privatarchiv

Puchheim - Was machen Hobbymusiker, wenn sie sich nicht zum gemeinsamen Musizieren treffen können? Die Mitglieder des Puchheimer Blasorchester unterhalten seit mehreren Wochen jeweils sonntagabends um 18 Uhr ihre Nachbarschaft mit etwas Musik, sei es vom Balkon, von der Terrasse, aus dem heimischen Garten oder einfach vor dem offenen Fenster. Jeder filmt seinen Auftritt, dann wird alles von einem Hobbytechniker aus dem Orchester gesammelt und zusammengeschnitten und das Video allen Teilnehmern, im Freundeskreis bzw. auf der Facebook-Seite des Orchesters (erreichbar über die Homepage www.puchheimer-blasorchester.de oder in Facebook unter @puchheimer.blasorchester) zur Verfügung gestellt.

Das ist nicht nur für die Musiker ein Spaß, sondern auch die Kinder freuen sich über Pippi Langstrumpf oder Stups den kleinen Osterhasen. Passend zur derzeitigen Situation soll mit dem Abschlusslied „Freude schöner Götterfunken“ etwas Zuversicht für die nächsten Wochen verbreitet werden. Zu hören sind dazu Saxofone, Klarinette, Querflöte, Blockflöte, Posaunen, Tuba, Tenorhorn, Schlagzeug, Trompeten, Gitarren und viele andere mehr. Aber auch die ganz Kleinen dürfen die eine oder andere Strophe (mit)singen und so zur guten Laune beitragen.

Wir wünschen den Musikern, dass sie diese Auftritte, für die im Übrigen deutschlandweit aufgerufen wurde, auch weiterhin so gestalten. Die vielen positiven Rückmeldungen, die das Puchheimer Blasorchester dazu bereits erhalten hat, lassen darauf hoffen. Das Orchester hofft nun, bald auch wieder eine größere Öffentlichkeit mit Musik und guter Laune begeistern zu können. 

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Wenn der Nebel über die Felder zieht und die Sonne sich die wenigen Stunden am Tag kaum durchsetzen kann, dann werden sie lebendig: die Geschichten, Sagen und Legenden hier in unserer Region, über Geister, Hexen, die „Wilden Jagd“ und die Rauhnächte.

Germering - Das war eine Eishockeydemonstration der Wanderers, als man am Freitagabend zu Gast beim EV Bad Wörishofen war. Obwohl die Germeringer nicht in Bestbesetzung antraten, fanden die „Wölfe“ von der ersten Sekunde an keine Mittel und Wege, um sich gegen die Mannschaft aus der Münchner Vorstadt zu erwehren.

Olching - Noch ein letztes Mal in der Saison 2020 stieg Martin Smolinski vergangene Woche nach einem guten Test Anfang Oktober in Olching in Landshut aufs Speedwaybike und nutze die Chance um noch ein letztes Training zu absolvieren.

Olching - In der vergangenen Woche stieg Martin Smolinski erstmals seit Ende seiner Reha und der Absage des Speedway Grand Prix wieder aufs Bike und konnte erfreulicherweise von Fortschritten berichten.

Rottbach - Es war alles so schön geplant. Pünktlich zum 1. Mai sollte der neue Maibaum auf der Golfanlage Rottbach stehen. Der alte Baum war in die Jahre gekommen. Doch mit Corona kam alles anders.

Emmering - Bei den oberbayerischen Meisterschaften der U14 in Bad Endorf schnitt der TV Emmering als bester Verein der Titelkämpfe mit 7x Gold, 5x Silber und 4x Bronze ab.

Gröbenzell - Rugby Gröbenzell hat seine Abteilungsleitung neu geordnet. Nachdem Spielsaison und Trainingsbetrieb im März wegen der Coronona-Pandemie abgebrochen wurden, stehen die langsame Rückkehr zur Normalität und eine Erneuerung an. Dazu gehört auch eine neue Trainerin: die 18-jährige Cornelia Wiedorn.

Germering - Mit der Absage von Trainer Petr Vorisek für die kommende Landesliga-Saison 2020/2021, begann für die Vereinsverantwortlichen bereits Mitte März die Suche nach einem neuen Übungsleiter, der die erfolgreiche Aufstiegsmannschaft in der zweithöchsten bayerischen Eishockeyliga coacht.