„Die Allinger Sportler brennen darauf, den Trainingsbetrieb in der Sporthalle wieder aufzunehmen“, weiß Allings Sportreferentin im Gemeinderat, Ingrid Schilling, die in regem Kontakt mit den Vereinsverantwortlichen steht.
Die Allinger Sportler brennen darauf, den Trainingsbetrieb in der Sporthalle wieder aufzunehmen
Gemeinde Alling

Alling - „Die Allinger Sportler brennen darauf, den Trainingsbetrieb in der Sporthalle wieder aufzunehmen“, weiß Allings Sportreferentin im Gemeinderat, Ingrid Schilling, die in regem Kontakt mit den Vereinsverantwortlichen steht. „Mit den neuesten Regelungen und Lockerungen sehen wir eine Chance, den Trainingsbetrieb auch in der Sporthalle vorsichtig wieder aufzunehmen“ so die Vorstände des TSV Alling und des ASV Biburg. Bürgermeister Stefan Joachimsthaler, Bauamtsleiter Mathias Kral, und Sporthallen-Hausmeister Adi Handelshauser haben gemeinsam mit den Vorständen ein Hygienekonzept für die „Wiedereröffnung der Sporthalle und Wiederaufnahme des Sportbetriebs“ ausgearbeitet. Dabei haben sie sorgfältig auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben geachtet – darüber hinausgehende Einschränkungen wurden nicht beschlossen.

Wie sich das Konzept in den Abteilungen jeweils umsetzen lässt, darüber beraten die Verantwortlichen noch in dieser Woche. „Da die Regeln uns noch über einen langen Zeitraum begleiten werden, lohnen sich die gründlichen Vorbereitungen“, so denkt Bürgermeister Stefan Joachimsthaler. Das erarbeitete Hygienekonzept sieht Ingrid Schilling als eine „umsichtige, annehmliche Lösung für unsere Sportler, in der alle fair behandelt werden“. Die Abteilungsleiter und Übungsleiter werden als Nächstes entsprechend geschult. Das Konzept wird auf der Homepage der Vereine veröffentlicht und im Foyer der Sporthalle ausgehängt, so dass alle Sportler gut informiert sind. Für den Beginn des Sportbetriebs in der Halle ist der 1. Juli anvisiert.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Dass sich eine Veranstaltung trotz der aktuellen Auflagen lohnt, hat die Heimatgilde „Die Brucker“ bewiesen. Am 29.12.2021 fand die diesjährige Präsentation der fünf Showtanzgruppen, eigentlich der Auftakt einer auftrittsreichen Faschingssaison, vereinsintern im Stadtsaal des Veranstaltungsforums statt.

Germering - Bei eisigen Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt war Schwarz-Gelb am Heiligdreikönigstag zu Gast beim ERC Lechbruck.

Germering - Zum letzten Match in 2021 sind die Germeringer beim Ligaschlusslicht EV Pfronten zu Gast. Zehn Niederlagen in 13 Ligaspielen, zwei davon nach Overtime bzw. Penaltyschiessen. Das ist die bittere und ernüchternde Bilanz der Ostallgäuer.

Fürstenfeldbruck - Nach einem Jahr Corona-Pause fand bei der IG Lichtspielhaus am 15. November wieder eine turnusgemäße Mitgliederversammlung mit Neuwahlen statt. Die Mitgliederzahl ist trotz Pandemie-bedingter Veranstaltung-Ausfälle auf mittlerweile mehr als 450 Mitglieder angewachsen.

Fürstenfeldbruck - Das Ziel 2021 war, wie jedes Jahr, das Erreichen der Playoffs. Aber an mehr als das Viertelfinale wollte, durch das eingeschränkte Training im Lockdown und die hohe Zahl junger Spieler, zu Saisonstart noch niemand denken.

Fürstenfeldbruck - Am Samstag haben die Brucker Rugbydamen ihr letztes Turnier in 2021 auf dem Augsburger Platz erfolgreich beendet. Zum Auftakt ging es gegen die altbekannte Spielgemeinschaft Unterföhring/Bad Reichenhall, welches man souverän mit 29:0 gewonnen hat.

Germering - Nach einem Jahr Corona-bedingter Zwangspause war es vom 22. bis 24. Oktober endlich wieder soweit! Das SKG Probenwochenende stand auf dem Programm. Wie schon zwei Jahre zuvor begaben sich also um die 40 Musiker ins schöne Violau in der Nähe von Altenmünster um das anspruchsvolle Programm des diesjährigen Konzerts im Detail einzustudieren.

Fürstenfeldbruck - Nachdem es die jüngsten Razorbacks der U11 letzten Samstag bei Finalturnier vorgemacht hatten, holte sich am Sonntag auch die U13 den Titel des Bayerischen Meisters im Flagfootball auf dem Feld.