Die zwölfte Ausgabe der Traditions-Rallye findet auch in diesem Jahr an einem 10. Oktober statt. 150 klassische Fahrzeuge werden an diesem Sonntag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr an der Stadthalle Germering vom Germeringer OB Andreas Haas auf die etwa 200 Kilometer lange Strecke geschickt.
Am 10. Oktober startet die zwölfte 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE
Pascal Kapp

Germering - Als Pascal Kapp am 10. Oktober 2010 um 10.00 Uhr die erste 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE in Germering startete, ahnte er vermutlich nicht, dass diese eintägige Veranstaltung zu einer der begehrtesten Oldtimer-Rallyes Süddeutschlands werden würde. Die zwölfte Ausgabe der Traditions-Rallye findet auch in diesem Jahr an einem 10. Oktober statt. 150 klassische Fahrzeuge werden an diesem Sonntag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr an der Stadthalle Germering vom Germeringer OB Andreas Haas auf die etwa 200 Kilometer lange Strecke geschickt. Wie der Name bereits sagt, werden die Oldtimer im Laufe des Tages insgesamt zehn Seen des bayerischen Oberlandes zwischen Ammersee und Starnberger See anfahren, dabei warten im Verlauf der Strecke verschiedene Aufgaben auf die Teams.

Am Start: Klassiker aus acht Jahrzehnten

Mit 150 Teilnehmern ist die 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE eine der größten Oldtimer-Veranstaltungen in diesem Jahr, die Zuschauer erwartet ein buntes Starterfeld mit Fahrzeugen aus acht Jahrzehnten. Der älteste Wagen am Start ist der Ford Model T Speedster aus dem Jahr 1926 von Burkhard und Jolante Wiggerich. Das zweitälteste Fahrzeug ist gleichzeitig ein 10-Seen-Veteran: Dr. Horst Frank und Gattin waren mit ihrem Ford Model A aus dem Jahr 1928 schon bei der ersten 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE am 10.10.2010 dabei!

Julia Prestel mit Beifahrer Konrad Prestel geht das erste Mal bei der 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE an den Start und zwar mit einem Riley Special, einem kernigen britischen Sport- und Rennwagen Baujahr 1937! Julia Prestel ist zudem eine der jüngsten Fahrerinnen, die damit in der Spezialklasse des European Youngster Cup EYC antritt. Der EYC ist eine vom Pascal Kapp Rallye-Team und anderen Veranstaltern ins Leben gerufene Nachwuchsklasse, die junge Menschen bis 25 Jahren für das Oldtimerhobby begeistern soll.

Mit einer Fahrzeugikone der frühen 60er-Jahre, einem Opel Rekord P2 aus 1962 werden Julius Kerscher und seine Copilotin Isabelle Schnell – bereits seit ein paar Jahren rallyeaktiv – ihre erste Rallye beim Pascal Kapp Rallye-Team bestreiten. Der Opel Rekord war seinerzeit eines der erfolgreichsten deutschen Fahrzeuge der oberen Mittelklasse. Wer vom Käfer oder dem Kadett kam, für den war der Rekord eine fast natürliche Wahl!

Im Jahr 1985 lief der BMW 325eta der erfolgreichen E30-Baureihe vom Band, mit dem die beiden BMW-Fans Julius und Udo Matter bei der 10-SEEN-CLASSIC-RALLYE antreten.  „Diesen BMW in Buchhalterausstattung haben wir 2007 erworben. Er ist bis heute in fast perfektem Zustand und für uns einer der besten jungen Klassiker überhaupt,“ erklärt Julius Matter. Buchhalterausstattung ist übrigens eine ironische Bezeichnung für einen Wagen, der das Werk in Minimalausstattung ohne jedes Extra verlassen hat.

Hier gibt es viel zu sehen!

Wer das rollende Klassiker-Museum live erleben möchte, hat dazu im Laufe des Tages viele Gelegenheiten. Ab 9.00 bis etwa 11.00 Uhr können die Oldtimer an der Stadthalle Germering bewundert werden. Hier gibt es viel Zeit, die Fahrzeuge zu besichtigen und mit den Teilnehmern zu sprechen. Und der Veranstalter, Pascal Kapp, lässt es sich wie all die Jahre zuvor nicht nehmen, jeden Klassiker am Start launig und mit viel Expertenwissen vorzustellen. Gegen 12.00 Uhr werden die ersten Starter in Murnau am Obermarkt eintreffen. Nach der Mittagspause im „Griesbräu zu Murnau“ starten die Klassiker ab 12.45 Uhr zur Nachmittagsetappe. Auch hier wird jedes Fahrzeug beim Start von Pascal Kapp vorgestellt. Zur Kaffeepause in Herrsching im „Hotel Gasthof zur Post“ können die historischen Preziosen zwischen ca. 14.30 und 16.30 Uhr auf dem Parkplatz bewundert werden. Ab etwa 17.00 Uhr werden dann die ersten Teams das Ziel an den Germeringer Einkaufspassagen erreichen, bei dem Zuschauer ebenfalls sehr willkommen sind. Die Siegerehrung findet für die Teilnehmer dann im Restaurant HU statt.

Die Liste aller teilnehmenden Fahrzeuge ist hier zu finden: https://pascal-kapp.de/rallye/10seenclassicrallye/starterfeld/ Wenn Sie weitere Infos zur Rallyestrecke oder zu Teilnehmern benötigen, zögern Sie nicht, uns eine Email zu schicken oder anzurufen! Pascal Kapp Rallye-Team, Mail: info@pascal-kapp.de, Tel. 089/84 20 84

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Jesenwang - Endlich wieder! Nachdem der Willibaldritt, wegen der Coronapandemie zwei Mal hatte ausfallen müssen, freuen sich die Gemeinde Jesenwang und der Freundeskreis St. Willibald, dass die Brauchtumsveranstaltung heuer wieder ohne Einschränkungen stattfinden kann. Es gibt auch einiges zu feiern.

Fürstenfeldbruck - Karibikrhythmen, entspanntes Urlaubsfeeling, Lebensfreude! Das 30. Jubiläum am 21.5.2022 verspricht nicht nur eingefleischten Latinos einen besonderen Abend mit Tanz, Musik und Show. Zu Beginn ist Gelegenheit, sich bei einem 30-minütigen Salsa-Tanzkurs mit Tanzlehrer Ruben Chagas Diaz einzustimmen.

Weßling – Alles ums Rad dreht sich diesen Samstag, 30. April, zwischen 14 und 17 Uhr bei der Nachbarschaftshilfe in Weßling im Seehäusl: wer ein Fahrrad sucht, egal ob Mountainbike oder Kinderrad, oder aber seinen alten Drahtesel verkaufen möchte, ist beim Flohmarkt richtig.

Landkreis – Eine imposante Fotoreise vor unserer Haustüre zu den fliegenden Edelsteinen unter den Tagfaltern unternimmt der LBV per Online Vortrag am kommenden Dienstag, 26. April, von 19.30 bis 20.30 Uhr.

Fürstenfeldbruck - Das Brucker Volksfest 2022 ist das erste Volksfest der diesjährigen Festsaison im Landkreis Fürstenfeldbruck. Nach zwei Jahren ohne diese Traditionsveranstaltung freuen wir uns von 22. April bis 1. Mai auf zehn Tage buntes Programm. Nach der langen Zeit ohne Feste startet das Fest klein, aber fein.

Weilheim -  Mit einer feierlichen Premierenshow eröffnen die beiden Fürstenfeldbrucker Yvonne und Stefan Schmitt am 7. Mai 2022 das Zaubertheater VERSCHMITTST und laden ihre Gäste zu einer Reise voller traumhafter, faszinierender Magie und atemberaubender Akrobatik ein.

Fürstenfeldbruck - Nach 2 Jahren Coronapause eröffnet am 1. Mai 2020 von 10 bis 17 Uhr das Feldbahnmuseum am Bahnhof Fürstenfeldbruck seine Tore für die Besucher. In der Zwischenzeit wurde die Lokomotivsammlung um 2 weitere Loks auf 17 bis 6,8 Tonnen schwere Feldbahnlokomotiven erweitert.

Weßling/Gilching – Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an… sang Udo Jürgens zu einer Zeit, als man in diesem Alter schon gerne mal zum „alten Eisen“ gezählt wurde. Auf die 66 geht nun auch Claus Angerbauer mit Riesenschritten zu.