Bauernmarkt und Ernährungsrat für den Landkreis Fürstenfeldbruck setzen Erzeuger-Verbraucher-Dialogreihe „So schmeckts regional“  auf dem Bauernmarkt am 18.11.fort.
Bauernmarkt und Ernährungsrat für den Landkreis Fürstenfeldbruck setzen Erzeuger-Verbraucher-Dialogreihe „So schmeckts regional“ auf dem Bauernmarkt am 18.11.fort.
Amper-Kurier

Fürstenfeldbruck - Die achte Veranstaltung steht unter dem Motto „Kürbis & Sauerkraut aus der Region“. Die Ernte ist eingefahren und jetzt gibt es eine große Auswahl an frischem Gemüse auf dem Bauernmarkt. Zwei Gemüseerzeuger stehen dieses Mal für die Dialogveranstaltung bereit:

Der Biobetrieb Reichlmayr auf dem Engelsberg beim Kloster Fürstenfeld wirtschaftet seit 1995 nach Naturland-Richtlinien und achtete schon immer auf eine schonende, nachhaltige Bewirtschaftung der Felder. Am Bauernmarkt und im Hofladen werden selbsterzeugtes Gemüse und Kartoffeln angeboten. Am kommenden Samstag wird der Kürbis und seine vielseitige Verwendung vorgestellt, denn Kürbis ist nicht nur Suppe! Mit „Sauerkraut gesund durch den Winter“ -  das ist das Thema vom Team von Friedl´s Biohof. Hier wird am Samstag demonstriert, wie man frisches Sauerkraut ganz einfach selbst herstellt und wie man vom fermentierten Powerkraut profitieren kann. Von 10 bis 12 Uhr stehen das Team von Friedl`s Biohof und der Biobetrieb Reichlmayr für die Fragen der Besucherinnen und Besucher des Bauernmarktes zur Verfügung.

Der Ernährungsrat für den Landkreis Fürstenfeldbruck hat sich zum Ziel gesetzt die Lebensmittelversorgung der Menschen im Landkreis regional, ökologisch und gerecht zu gestalten. Deshalb ist es dem Ernährungsrat ein besonderes Anliegen, dass der Bauernmarkt von möglichst vielen Menschen aus dem Landkreis besucht wird. Denn das Einkaufen auf dem Bauernmarkt dient nicht nur der Lebensmittelbeschaffung, sondern hat auch eine soziale Komponente: hier soll auch ein aktiver Austausch stattfinden. Der Ernährungsrat ist mit einem Infostand vor Ort und bietet Kostproben an.

In den letzten Jahrzehnten haben sich Verbraucher und Erzeuger immer weiter auseinandergelebt. Oft wird die Landwirtschaft idealisiert. Vor welchen Herausforderungen die Landwirte stehen ist dem Einkäufer meist nicht bewusst. Mit dem Erzeuger-Verbraucher Dialog soll ein Austausch zwischen Erzeuger und Verbraucher ermöglicht werden und das gegenseitige Verständnis erhöht werden.Mit dem Format der Erzeuger-Verbraucher Dialogreihe sollen nach und nach (in regelmäßigen Abständen) alle Erzeugerbetriebe des Bauernmarktes und ihre Produkte vorgestellt werden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Gröbenzell. Unter dem Motto „Ich bin der Weg. Niemand kommt zum Vater außer durch mich“ (Joh. 14,6) bieten die Malteser aus Gröbenzell am 21. Juli 2024 die alljährliche Pilgerfahrt nach Altötting an.

Gilching – Die wochenlangen Vorbereitungen haben sich gelohnt. Zum Umwelttag der Gemeinde Gilching, organisiert von Christine Hammel vom Amt für Energie, Klima und Umwelt, kamen am Sonntag gefühlt bis zu tausend Menschen.

Fürstenfeldbruck - Getreu dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ präsentiert das Veranstaltungsforum Fürstenfeld ab Juli 2024 wieder sein vielfältiges Halbjahresprogramm. Kulturfreunde können gut 80 Veranstaltungen erleben - auch während der Ferienzeit!

Malching - Wie funktioniert eigentlich ein Windrad? Warum ist Windenergie in der Region so erfolgreich? Und welchen Beitrag leistet sie zur Energiewende? Antworten auf Fragen wie diese und einmalige Einblicke gibt es am Tag der Windkraft am Samstag, den 15.06.2024 am Malchinger Windrad an der B2.

Fürstenfeldbruck - Mobilität pur: ob vier oder zwei Räder, mit Motor oder ohne, man findet hier fast alle aktuellen Kfz- und Zweirad-Marken. Mobilität heißt Bewegung in allen Facetten, aber auch Beweglichkeit im Kopf.

Fürstenfeldbruck - Vom 4.06. bis zum 16.07.2024 sind im Veranstaltungsforum Fürstenfeld bahnbrechende Meisterwerke berühmter Choreografen zu erleben. Mit herausragenden internationalen Tanzaufführungen hat sich dancefirst zum zweitgrößten Modern-Dance-Festival Bayerns entwickelt.

Gröbenzell - Jeder kennt die legendären Hits der Spider Murphy Gang. Seit über 40 Jahren ist Günther Sigl als Frontmann das Gesicht der bayrischen Kultband, hat viele der unvergesslichen Texte selbst geschrieben. Im exklusiven Stockwerk-Talk spricht Günther Sigl am Mittwoch, 5. Juni, 20 Uhr, im Gröbenzeller Stockwerk (Oppelner Str.

Germering - Kraftvolle Arien über das Meer und Klaviermusik des 19.