Der neue MVV-Tarif ab 15. Dezember 2019 bietet auch ein neues Sozialticket für den MVV-Verbundraum an. Dieses vergünstigte Ticket für Hilfeempfänger sowie Menschen, die im Bundesfreiwilligendienst engagiert sind, ist nur mit einem Landkreis-Pass erhältlich.
Der neue MVV-Tarif ab 15. Dezember 2019 bietet auch ein neues Sozialticket für den MVV-Verbundraum an.
Amper-Kurier

Landkreis - Der neue MVV-Tarif ab 15. Dezember 2019 bietet auch ein neues Sozialticket für den MVV-Verbundraum an. Dieses vergünstigte Ticket für Hilfeempfänger sowie Menschen, die im Bundesfreiwilligendienst engagiert sind, ist nur mit einem Landkreis-Pass erhältlich. Diesen bekommen Personen, die im Landkreis Fürstenfeldbruck leben und folgende Leistungen beziehen: Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (SGB XII), Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II) sowie Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Auch Mitmenschen, die sich sozial oder ökologisch in einem freiwilligen Jahr engagieren, zählen zu den Bezugsberechtigten.

Nur mit dem Landkreis-Pass und der darin enthaltenen Nummer kann das neue Ticket „IsarCardS“ an allen Verkaufsstellen im MVV-Verbundraum und im MVV-Regionalbus gekauft werden. Es ermöglicht Fahrten in den individuell gewählten und bezahlten Tarifzonen. Als starker Partner im MVV übernimmt der Verbundlandkreis Fürstenfeldbruck die Mitfinanzierung für Bezugsberechtigte.

Der Landkreis-Pass ist ab Ende November/Anfang Dezember im Landratsamt Fürstenfeldbruck, Bürgerservice-Zentrum, Münchner Straße 32, 82256 Fürstenfeldbruck kostenlos erhältlich (Montag bis Donnerstag von 8 – 18 Uhr und Freitag von 8 – 16 Uhr). Ein Antrag ist nicht erforderlich. Benötigt werden lediglich der aktuelle Leistungsbescheid oder ein Nachweis zur Dokumentation eines Engagements im Bundesfreiwilligendienst sowie ein amtlicher Lichtbildausweis, um den Landkreis-Pass gleich mitnehmen zu können. Frühester Gültigkeitsbeginn ist der 1. Januar 2020. Alle wichtigen weiteren Informationen zu Bezug und Nutzung sowie Tarifbeispiele gibt es in einem Faltblatt, das kostenlos in den Rathäusern und im Bürgerservice-Zentrum des Landratsamtes ausliegt oder unter lra-ffb.de/mobilitaet-sicherheit/oepnv/aktuelles/mvv-tarifreform/ heruntergeladen werden kann.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Vor dem Hintergrund der fünften Welle durch die Omikron Variante, müssen alle Bürger zu ihrem Impftermin im Impfzentrum Fürstenfeldbruck ab Montag, 17. Januar, einen negativen Antigen-Schnelltest (max. 24 Stunden alt) oder einen negativen PCR-Test (max. 48 Stunden alt) vorweisen.

Alling - Einen kleinen „jungen Wald“ findet man seit Kurzem auf einer Gemeindefläche nahe der Staatstraße. Der Allinger Bauhof hat dort Roteichen, Elsbeeren, Bergahorn und Wildbirnen aufgeforstet, und der Bürgermeister hat vor Ort mit zugepackt.

Türkenfeld - Vor rund drei Wochen hat das neue Schnelltestzentrum Türkenfeld erfolgreich seine Arbeit aufgenommen. Es führt seit dem 19. Dezember im Auftrag des Gesundheitsamtes Fürstenfeldbruck kostenlose COVID19-Bürgertests im Schnellverfahren durch. Das Angebot kann derzeit einmal täglich je Person genutzt und u.a.

Landkreis Starnberg - In der Impfstelle Herrsching des BRK-Impfzentrums wurde versehentlich Impfstoff auch nach Ablauf des vom Hersteller empfohlenen Zeitpunkts verimpft. Es handelt sich um Impfungen mit dem Impfstoff Moderna im Zeitraum 2. bis 11. Januar. Alle Betroffenen werden derzeit vom BRK kontaktiert.

Olching - An der städtischen Baustelle „Großer Berg“ kam es am 14.12.2021 spätabends zu einem Großbrand. Mehrere Feuerwehren mussten mit insgesamt 180 Einsatzkräften anrücken und waren die ganze Nacht mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Pflaumdorf - In einem Waldstück bei Pflaumdorf (Gemeinde Eresing) ereignete sich am 8. Januar ein Unfall, bei dem ein Mann ums Leben kam.

Gilching – Seit nunmehr 32 Jahren kümmert sich der Verein Integrationshilfe für ausländische Kinder und Jugendliche in Gilching darum, Bildungs- und Sprachlücken soweit als möglich auszugleichen. Dies auch in Zeiten von Corona.

Olching - Nach Inbetriebnahme der neuen innerstädtischen MVV-Regionalbus-Linie 831 (Olching, Frühlingstraße - Olching (S) - Schwaigfeld - Olchinger See) am 12. Dezember 2021 erreichten die Stadt Olching Wünsche und Hinweise von Mitbürgern, die die Linie nicht nur zum Einkaufen nutzen wollen, sondern z.B. auch für die frühmorgendliche Fahrt zum Arbeitsplatz.