Nachdem die Germeringer Polizei seit dem Lockdown im Jahr 2020 in Germering eine Zunahme von rund 25 Prozent bei Unfällen unter Beteiligung von Fahrradfahrern zu verzeichnen hatte, scheint sich dieser Trend im ersten halben Jahr 2021 glücklicherweise nicht in dieser Weise fortzusetzen.
Ein Münchner Radfahrer nahm einen 43-jährigen Germeringer die Vorfahrt, wobei es dabei zu einem schweren Unfall kam
Hans Braxmeier/pixabay.com Symbolfoto

Germering - Nachdem die Germeringer Polizei seit dem Lockdown im Jahr 2020 in Germering eine Zunahme von rund 25 Prozent bei Unfällen unter Beteiligung von Fahrradfahrern zu verzeichnen hatte, scheint sich dieser Trend im ersten halben Jahr 2021 glücklicherweise nicht in dieser Weise fortzusetzen. Während es nämlich zum selben Zeitpunkt im letzten Jahr noch 35 Unfällen mit beteiligten Radfahrern waren, sind es in diesem Jahr erst 14 Unfälle dieser Art in Germering.

Der jüngste Unfall dieser Kategorie ereignete sich gegen 06.15 Uhr in der Früh am vergangenen Freitag in der Landsberger Straße, als es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrradfahrer auf einem Fahrradweg kam. Zu dem genannten Zeitpunkt  befuhr ein 27 jähriger Mann aus München den gemeinsamen Fuß- und Fahrradweg neben der Landsberger Straße mit seinem Rad in Fahrtrichtung stadteinwärts. Auf Höhe der gegenüber liegenden Streiflacher Straße kam ein 43 jähriger Fahrradfahrer von rechts aus dem Stichweg neben dem Sportplatz einer dortigen Schule auf den genannten Fuß- Fahrradweg. Ohne seine Geschwindigkeit an der mit einer markierten Einmündung zu verringern wollte er seine Fahrt offenbar über die Landsberger Straße fortsetzen, so dass es zur Kollision mit dem Münchner Fahrradfahrer kam.  

Der 43-jährige Mann aus Germering  stürzte infolge des Zusammenstoßes von seinem Fahrrad und zog sich eine Platzwunde an der Stirn zu.  Am seinem Fahrrad wurde der Vorderreifen stark verbogen, so dass es nicht mehr fahrbereit war. Sein Unfallgegner aus München stürzte ebenfalls von seinem Fahrrad und zog sich eine Schürfwunde am linken Knie, sowie eine Schürfwunde am rechten Ellenbogen zu. An seinem Drahtesel entstand jedoch kein Schaden. Der Unfallverursacher aus Germering wurde mit dem Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Der 27-jährige Münchner konnte nach Rücksprache mit der RTW-Besatzung seine Fahrt fortsetzen.  

Andreas Ruch

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Oberpfaffenhofen - Am gestrigen Abend, Mittwoch 12.02.22 gegen 19.00 Uhr kollidierten an der Autobahnausfahrt Oberpfaffenhofen in Fahrtrichtung München zwei BMW-SUV miteinander, gerieten ins Schleudern und prallten mit erheblicher Wucht in die Leitplanken.

Fürstenfeldbruck - Am Samstagmittag, 8. Januar, kam es in einem Mehrfamilienhaus in Fürstenfeldbruck zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 46-Jähriger ging auf seine 62-jährige Vermieterin mit und einen 75-jährigen Nachbarn los. Der Tatverdächtige konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Fürstenfeldbruck - In Fürstenfeldbruck fanden am Montag erneut Versammlungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie statt. Die Polizei betreute am Abend sowohl einen nicht angemeldeten Aufzug, sogenannter Corona-Spaziergang, als auch eine ordnungsgemäß angemeldete Gegenveranstaltung, zu denen sich zahlreiche Personen versammelt hatten.

Olching Am Sonntagnachmittag bewarfen Unbekannte einen Intercity bei der Durchfahrt am Bahnhof Olching mutmaßlich mit einem großen Stein. Dabei wurde ein Fenster so stark beschädigt, dass der Zug seine Fahrt in Augsburg unterbrechen musste. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Gilching - Einen solchen Fall gibt es auch nicht alle Tage zu vermelden, nähmlich dass ein offensichtlich erheblich betrunkener Radfahrer auf einer Staatsstraße unterwegs ist und deswegen mehrere Mitteilungen bei der Polizei eingehen.

Germering - Am 24.12.2021, gegen 13 Uhr, entwendete eine 60-jährige Frau aus Germering elf Blanko-Vordrucke von Testnachweisen aus einer Teststation in der Gertrude-Blanch-Str. in Germering. Anschließend fuhr die dreiste Täterin mit ihrem Auto von der Teststation weg. Sie konnte von Beamten der Polizei Germering zu Hause angetroffen werden.

Gilching - Mittwochabend bedrohte ein bisher unbekannter Täter einen 61-jährigen Mann mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Gauting - Der am 7. November in einer S6 von Starnberg Richtung München gefundene, herrenlose Hund, den ein 59-Jahre alter Unterbrunner an diesem Tag bei der Gautinger Polizei abgegeben hatte, hat wieder ein neues Zuhause gefunden.