Ab dem 15. September 2022 bietet die Blues-Reihe des Veranstaltungsforums bereits zum 14. Mal handgemachte Musik im lauschigen Ambiente des Kleinen Saals. In der kommenden Saison gastieren inspirierende Musiker aus Deutschland, England, Lettland und den USA mit dem Besten aus Blues, Boogie und Soul in Fürstenfeld. Besonders attraktiv sind die sechs Veranstaltungen für Abonnenten, die mehr als 25 Prozent des Eintrittspreises sparen.
Ab dem 15. September 2022 bietet die Blues-Reihe des Veranstaltungsforums bereits zum 14. Mal handgemachte Musik im lauschigen Ambiente des Kleinen Saals.
Aleksandra Prünner

Fürstenfeldbruck -  Ab dem 15. September 2022 bietet die Blues-Reihe des Veranstaltungsforums bereits zum 14. Mal handgemachte Musik im lauschigen Ambiente des Kleinen Saals. In der kommenden Saison gastieren inspirierende Musiker aus Deutschland, England, Lettland und den USA mit dem Besten aus Blues, Boogie und Soul in Fürstenfeld. Besonders attraktiv sind die sechs Veranstaltungen für Abonnenten, die mehr als 25 Prozent des Eintrittspreises sparen.

Den Saisonauftakt machen am Donnerstag, den 15. September Paul Lamb & The Kingsnakes. Mit ihrem einzigartigen Mix aus Rhythm & Blues, Soul und akustischem Country-Blues haben sie alle Auszeichnungen der Blueswelt gewonnen. Die tschechisch-amerikanische Dobré Rano Blues Band spielt am 18. November, akustischen Blues – beeindruckend, zu beobachten, was die drei Männer aus einem Waschbrett herausholen und wie sie mit einem Megafon ihren ganz eigenen Sound kreieren. Bandleader Williams Fändrich gehört zu den profiliertesten Bluesmusikern im deutschsprachigen Raum. Die Songs, die er mit kehliger Stimme singt, nehmen das Leben in Bayern aufs Korn, handeln von Liebesfreud und Liebesleid, vom Umgang mit der Umwelt, aber auch von der Schönheit des Ammertals (Williams Wetsox Trio, 13. Januar 2023).

Mit seinem – für bluesige Verhältnisse – noch jungen Alter zählt Bad Temper Joe zur aufstrebenden Generation, die zeitgenössische Bluesstücke in Reinkultur verfasst. Dabei zeichnet sich der gebürtige Bielefelder als Songwriter mit Fingerspitzengefühl aus und ist zugleich ein Performer mit unvergleichlicher Ausstrahlung (im Duo, 16. März 2023). Georg Schroeter und Marc Breitfelder gewannen als erste Europäer die International Blues Challenge in Memphis, USA, den weltweit größten Bluesmusiker-Wettbewerb. Am 4. Mai 2023 werden sie auf ihrer Reise durch Blues, Rock´n´Roll und Country kongenial ergänzt durch Schlagzeuger Torsten Zwingenberger und Kalle Reuter an der Gitarre.

Für das Saisonfinale am 23. Juli 2023 holt das Veranstaltungsforum die Mojo Blues Band & Special Guest nach Fürstenfeld, die ihr 45-jähriges Bühnenjubiläum feiert! Bandleader Erik Trauner ist seinen Weg unbeirrt gegangen, Chicago Blues, R&B und Country-Blues zu verbinden – mit seiner unverrückbaren Liebe für den Blues und seine Wurzeln.

Sechs Konzerte im Kleinen Saal, jeweils 20 Uhr, im Abonnement bereits für € 96 / € 84 ermäßigt. Einzelkarten im Vorverkauf ab € 19 / € 16 ermäßigt. Karten erhältlich im Kartenservice Fürstenfeld im Veranstaltungsforum (Tel. 0 81 41/ 66 65 444) oder u.a. beim Kartenservice Amper-Kurier, Tel. 08141 / 5018088.

Ausführliche Informationen unter www.bluesfirst.de.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Es darf endlich wieder ausgiebig gelacht, getanzt, getobt und gespielt werden - Auf geht’s zum großen Kinderfaschingsball der Heimatgilde „Die Brucker“. Am 12. Februar erwartet die Heimatgilde in der Jahnhalle wieder viele Cowboys, Indianer, Prinzessinnen und weitere toll verkleidete Kinder und Erwachsene.

Mammendorf - Nach zweijähriger Pause herrscht im Januar 2023 wieder Leben auf der Bühne im Mammendorfer Bürgerhaus. Die Theatergemeinschaft bringt das Stück „Mucks Mäuserl Mord“, einen ländlichen Schwank in 3 Akten von Hans Wallner, zur Aufführung! In dem Stück geht’s um eine heitere und abstruse Mörderjagd.

Fürstenfeldbruck - Am Dienstag, den 13. Dezember, dem Tag der Heiligen Luzia, lassen Kinder nach einem Gottesdienst vor der St. Leonhard-Kirche (Beginn 18.00 Uhr) wieder ihre selbstgebastelte Häuschen, in denen Kerzen brennen, die Amper hinuntertreiben.

Fürstenfeldbruck - Am letzten November- und am ersten Dezember-Wochenende präsentierte sich das Klosterareal von seiner schönsten Seite. Beim “Advent in Fürstenfeld” stimmten Lichterglanz, Leckereien, Markt, Kunst & Musik auf die Weihnachtszeit ein. Chöre und Musikgruppen sorgten im Stadtsaalhof für besinnliche und heitere Momente.

Gilching – Mit Gesang und Theater will Oliver Kübrich künftig in Gilching Menschen für gemeinsame Aktionen gewinnen. In Gilching lädt er unter dem Motto „Gilching singt Weihnachtslieder“ zu zwei Mitsing-Konzerten ein. Am 10.

Gröbenzell – Am Samstag, 10. Dezember, 20 Uhr, betreten Echo-Preisträgerin Deborah Sasson und ihr Ensemble die Stockwerk-Bühne und verzaubern das Publikum mit weihnachtlich-festlicher Musik der Extraklasse (Oppelnerstraße 5, Gröbenzell).
 

Fürstenfeldbruck -  Auch im ersten Halbjahr 2023 können Besucher*innen in Fürstenfeld wieder zwischen über 60 Veranstaltungen aus dem gesamten Kulturkosmos wählen. Neben Konzerten, Lesungen, Kabarettshows sowie Tanz- und Theateraufführungen, darf man sich auf die beliebten Markt- und Messeveranstaltungen freuen.

Fürstenfeldbruck - „Lichtgestöber – Schneegefunkel“ . das Theater Miamou, Berlin, gastiert in der Stadtbibliothek Aumühle, Bullachstr. 26 (Tel. 08141 3630910, www.stadtbibliothek-fuerstenfeldbruck.de): diesen Freitag, 25. November, um 15 Uhr.