Am Donnerstag, den 25.02.21, gegen 15:20 Uhr, befuhr ein polnischer Sattelzug die A8 in Richtung München. Als an der Sattelzugmaschine der linke Vorderreifen platzte, zog die Zugmaschine nach links und kollidierte mit derartiger Wucht mit der Mittelschutzwand, dass größere Betontrümmer herausbrachen, auf die Gegenfahrbahn flogen und dort zwei PKWs beschädigten.
Durch die Dynamik des Unfalls wurde der 31-jährige ukrainische LKW-Fahrer mittelschwer verletzt.
macdeedle/pixabay.com Symbolbild

Olching - Am Donnerstag, den 25.02.21, gegen 15:20 Uhr, befuhr ein polnischer Sattelzug die A8 in Richtung München. Als an der Sattelzugmaschine der linke Vorderreifen platzte, zog die Zugmaschine nach links und kollidierte mit derartiger Wucht mit der Mittelschutzwand, dass größere Betontrümmer herausbrachen, auf die Gegenfahrbahn flogen und dort zwei PKWs beschädigten. Währenddessen schleuderte der Sattelzug nach rechts in den Grünstreifen, wo er auf die Seite kippte, wodurch der Dieseltank des LKW riss. Durch die Dynamik des Unfalls wurde der 31-jährige ukrainische LKW-Fahrer mittelschwer verletzt. In den umgekippten LKW fuhr dann auch noch ein PKW der Marke Mercedes, deren Insassen ebenfalls einmal mittelschwer und einmal leicht verletzt wurden. Die Personen wurden in den umliegenden Krankenhäusern aufgenommen.

Die Richtungsfahrbahn wurde für die Landung zweier Rettungshubschrauber und für Rettungs- sowie Bergungsarbeiten voll gesperrt, weshalb der Verkehr an der AS Odelzhausen ausgeleitet wurde. Neben den Rettungskräften, der Autobahnmeisterei und den örtlichen Feuerwehren war auch der Fachberater des THW im Einsatz. Ebenfalls vor Ort war der Dachauer Landrat Stefan Löwl. Die Bergungsarbeiten dauerten bis ca. 02:00 Uhr des Folgetages an, da der zerrissene Dieseltank, die zehn Tonnen schwere Ladung und insbesondere der duale Diesel-Erdgas-Antrieb des LKW den Bergungsdienst vor Herausforderungen stellte. Wegen der Gastanks musste auch für etwa eine Stunde die Gegenfahrbahn gesperrt werden, um beim Aufstellen des Sattelzugs einen Sicherheitsradius zu gewährleisten. Die Unfallermittlungen führt der auf LKWs spezialisierte Schwerlastkontrolltrupp der VPI FFB.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Einem 35-jährigen Radfahrer aus Germering, der am Samstag, den 10.04.21 gegen 14.50 Uhr auf einer Fahrradtour in der Nähe des Gnadenhof Streiflach unterwegs war, ist es zu verdanken, dass ein Brand in einem ca. 1,5 Hektar großen Waldstück am Samstag entdeckt wurde, ehe er noch größeren Schaden anrichten konnte.  

Olching - Bereits seit Mitte März hat die Polizei die Auto-Tuningszene und sogenannte Autoposer ins Visier genommen. Ein Schwerpunkt lag hierbei im Landkreis Fürstenfeldbruck.

Germering - Nachdem letzte Woche das Landratsamt eine Maskenpflicht in der Germeringer Innenstadt erlassen hatte und  erst am vergangen Donnerstag, den 01.04.2021 durch Mitarbeiter des Germeringer Bauhofs  insgesamt 42 Maskenpflichtschilder  im Bereich der Unteren Bahnhofstraße, des kleinen Stachus bzw.

Olching - Über die Osterfeiertage mussten die Beamten der Polizeiinspektion Olching gleich zu 12 sogenannten Corona Partys ausrücken. Das schöne Wetter und die Feiertage verleiteten einige Menschen dazu, einfach mal die Pandemie und das Infektionsschutzgesetz zu vergessen.  Anwohner oder Passanten verständigten jeweils die Polizei.

Olching  - Fahrräder sind gefragt wie nie. Aufgrund der Pandemie und dem deutlich gestiegenen Umweltbewusstsein der Menschen ist momentan die Nachfrage nach Fahrrädern deutlich höher als das Angebot. Das machen sich auch einige Betrüger zu nutzen.

Gröbenzell - Zu einem schweren Arbeitsunfall wurde die Olchinger Polizei am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr gerufen. Auf einer Baustelle in der Bodenseestraße in Gröbenzell wollte ein polnischer Arbeiter ein mobiles Toilettenhäuschen versetzen. Hierzu befestigte er die Halteschnüre am Dach des Häuschens und hob es mit dem Kran an.

Gilching/Geisenbrunn - Am frühen Samstagmorgen den 3. April,  kam es am S-Bahnhaltepunkt Geisenbrunn sowie an einer S-Bahn zu mehreren Sachbeschädigungen. Bislang unbekannte Täter hatten dem Gleisbereich mehrere Schottersteine entnommen und damit Schaukästen beworfen. Dabei wurden zwei Scheiben komplett zerstört; die einer dritten Schautafel stark beschädigt.

Alling - Dass die Germeringer Polizei ein Herz für Tiere hat, bewies sie schon mehrmals durch diverse Rettungsaktionen. Egal, ob es um eine Schlange auf einer Terrasse, eine Schildkröte auf einer belebten Straße, eine verirrte Fledermaus, die es sich in einem Wohnzimmervorhang gemütlich machte oder um eine entkräftete Amsel handelte.