Die Gemeinde Jesenwang, die Jesenwanger Vereine sowie die ortsansässigen Gruppierungen laden am 1. Dezember 2019 bereits zum 4. Jesenwanger Christkindelmarkt ein. Was aus einer Idee von Rosemarie Göttner zur Unterstützung der Renovierung von der gemeindeeigenen Kirche „Maria Himmelfahrt“ auf Bergkirchen entwickelte, ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Gemeindeleben in Jesenwang geworden.
Die Gemeinde Jesenwang, die Jesenwanger Vereine sowie die ortsansässigen Gruppierungen laden am 1. Dezember 2019 bereits zum 4. Jesenwanger Christkindelmarkt ein.
Rainer Schmid

Jesenwang - Die Gemeinde Jesenwang, die Jesenwanger Vereine sowie die ortsansässigen Gruppierungen laden am 1. Dezember 2019 bereits zum 4. Jesenwanger Christkindelmarkt ein. Was aus einer Idee von Rosemarie Göttner zur Unterstützung der Renovierung von der gemeindeeigenen Kirche „Maria Himmelfahrt“ auf Bergkirchen entwickelte, ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Gemeindeleben in Jesenwang geworden.

Das Besondere an dem Jesenwanger Christkindlmarkt ist, dass der gesamte Reinerlös aller Einnahmen einem bzw. mehreren gemeinnützigen Zwecken gespendet wird. Die Gewinne der ersten beiden Märkte (5000 € bzw. 7000 €) wurden für die Renovierung in Bergkirchen der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Beim zweiten Christkindlmarkt wurde zusätzlich auch für die Flutopfer in Niederbayern gespendet. Da die Gemeinde Jesenwang Eigentümer dieser Kirche ist, war die Renovierung mit ca. 500.000 € Kosten eine große Herausforderung für die Gemeinde und Spenden aus der Bevölkerung natürlich sehr willkommen.

Nach dem Christkindlmarkt 2016 wurde beschlossen den Reinerlös nicht mehr für Bergkirchen zu verwenden, sondern die 6.200 € wie folgt aufzuteilen: jeweils 900 € an die Kinderkrebshilfe, dem Kinderhospiz sowie der Kette der helfenden Hände FFB zu spenden. 2.500 € wurde für die Renovierung der Kirchenorgel im Ortsteil Pfaffenhofen zur Verfügung gestellt. Die restlichen 1.000 € wurde der Gemeinde Jesenwang für die Renovierung eines historischen Blechbildes und für das Aufstellen von Ruhebänken gespendet.

Für dieses Jahr soll der Schwerpunkt der Verwendung für die Gelder in gemeindeeigene Projekte liegen. Nachdem das renovierte Gemeinschaftshaus ein Publikumsmagnet ist und viele Vereine das Gebäude nutzen, wird über eine Erneuerung der Bestuhlung nachgedacht. Kein Verein kann aber dieses Vorhaben alleine stemmen. Nachdem sich Jesenwang u.a. zu einer Theaterhochburg im Landkreis entwickelt hat und das Gemeinschaftshaus regelmäßig für verschiedenste Veranstaltungen genutzt wird, würden auch viele Jesenwanger Bürgerinnen und Bürger von einer neueren, bequemeren Sitzmöglichkeit profitieren. Der Vorschlag wurden aus den Reihen der Vereinsvorstände beim ersten Treffen für den kommenden Markt vorgeschlagen und sofort von nahezu allen Beteiligten positiv bewertet. Alle Beteiligten waren sich ebenfalls einig, dass beim 4. Jesenwanger Christkindlmarkt vor der Veranstaltung bekannt sein muss, für welche Zwecke gespendet wird.

Wie beim letzten Mal erwarten Sie Weihnachtsartikel, Basteleien, Deko-Artikel, musikalische Einlagen der Bläsergruppe und des Gesangvereines, eine Einlage der Kindergartenkinder sowie der Besuch des Nikolaus. Natürlich ist für das leibliche Wohl ebenfalls gesorgt, mit allen kulinarischen Genüssen, die der Ort Jesenwang zu bieten hat. Auch für unsere kleinen Besucher ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Kinderbasteln sowie Kinder-Kino vorhanden.

Die Mitglieder des TSV Jesenwang, des Männergesangsverein, der Burschenverein, der Obst- u. Gartenbauverein, Krieger,- Veteranen- und Soldatenverein, Förderverein St. Willibald, die Erlbachscheiber, die Feuerwehren aus Jesenwang und Pfaffenhofen, Pro Luftfahrt, der Damenstammtisch, die Jugendgruppe, der Pfarrgemeinderat sowie die politischen Gruppierungen der CSU, SPD und Wählergruppe Einigkeit und nicht zuletzt die Jagdgenossenschaft sowie der Bauernverband freuen sich auf Ihren Besuch, sowie auf ein paar schöne Stunden auf dem Vorplatz des Feuerwehrhauses. Als besonderes Highlight findet nach dem Einbruch der Dunkelheit noch der Auftritt der Perchten statt. Beginn ist ab 13:00 Uhr am Vorplatz des Feuerwehrhauses bzw. des Bürgerforums.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Zum sechsten Mal findet die interior, die regionale Handwerks-Messe für Ambiente, Lifestyle und Innovationen statt, vom 22. bis 24. März im Veranstaltungsforum Fürstenfeld. „Es freut uns sakrisch, dass sich diese Messe in der Region etabliert hat“,  so Organisator Markus Droth.

Maisach – Skrupellos-humorvoll soll und wird es garantiert am nächsten Mittwoch, 21. Februar, in der Maisacher Gemeindebücherei zugehen: Die Autorin Edith Luttner stellt dort ihren bajuwarischen Oma-Roman „Oma dealt, Opa auch“ vor, eine skurrile Geschichte über „wilde Alte“ außer Rand und Band.

Germering - Es gibt Zeiten, in denen uns das Lachen nur noch im Halse stecken bleibt, in denen der letzte Witz erzählt ist und alle fröhlichen Melodien dieser Welt verklungen sind. Aber diese Zeiten sind ja zum Glück noch nicht angebrochen!

Gröbenzell – „Hoch auf dem gelben Wagen“: auf diese nostalgische Weise reiste Klaus Bichlmeier durch hiesige Lande, um seine Dokumentation „Zeitreise Bayern“ abzudrehen. „So haben Sie die Heimat noch nie erlebt!“, damit beschreibt der Regisseur sein filmisches Meisterwerk. Bereits vor genau zehn Jahren war er in Gröbenzell, um seinen Film „Zeitreise München“ zu präsentieren.

Fürstenfeldbruck – Bald ist es soweit: bei der Brucker Stadtkapelle freut man sich auf das Jahreskonzert im Stadtsaal unter Leitung von Dirigent Paul Roh. Am Samstag, 24.

Fürstenfeldbruck – Zum großen Faschingsfestival im Fürstenfelder Stadtsaalhof lädt auch heuer wieder die Heimatgilde alle Familien ein. Da ist so ziemlich alles geboten, was die närrische Zeit hergibt: Faschingskostüme, Kinderschminken und -disco mit Tombola.

Gilching – Wenn auf etwas Verlass ist, dann auf die jährliche Premiere der Theatergruppe des „Männerchor Gilching“. Seit Wochen schon wird „Opas Wiedergeburt“ aus der Feder von Felix Bachmair einstudiert.

Gröbenzell - Chris Boettcher, der wohl vielseitigste bayerische Musik- und Comedy-Entertainer präsentiert seine neue Show Freudenspender. Man braucht fürs Leben schon eine geballte Dosis Humor. Und die gibts jetzt als schnell wirksames Wohlfühl-Destillat in hochdosierter Konzentration, Gratis-Zwerchfell-Massage inbegriffen.