Die 333-MINUTEN-RALLYE schickte vergangenen Sonntag ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Strecke.
Die 333-MINUTEN-RALLYE schickte vergangenen Sonntag ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Strecke.
Pascal Kapp

Germering - Besondere Zeiten verlangen nach besonderen Herangehensweisen – wem müsste das aktuell noch gesondert erklärt werden? Dass sich auch Veranstalter mit Herzblut und Kreativität den schwierigen Zeiten mit Erfolg entgegenstemmen können, dafür hat das „Pascal Kapp Rallye-Team“ vergangenes Wochenende ein eindruckvolles Beispiel ablegen können. Seit 1997 plant und organisiert dieser Veranstalter Rallyes und Treffen für Liebhaber der Oldtimer und klassischen Automobile. Selbstredend hat auch dieser Freizeit-Bereich unter dem Hygiene-Reglement zu leiden gehabt. Aber … problematische Umstände können auch als Herausforderung verstanden und behandelt werden!

„Es war zugegebener Maßen nicht ganz einfach“, erläutert Geschäftsführer Pascal Kapp, „aber letztendlich ist es der konstruktiven Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden zu verdanken, dass wir am Sonntag starten konnten. Alle, wirklich alle haben ihr Möglichstes gegeben, um das zu verwirklichen. Die Teilnehmer, und natürlich auch wir als Organisatoren, sind dafür wirklich dankbar.“ Mit einem eigens entwickelten, umfangreichen Hygiene-Konzept und einer nicht unerheblichen Umstrukturierung des Rallye-Ablaufs konnte der Start zur 10. Ausgabe des in Rallyekreisen bestens etablierten Oldi-Events von allen Stellen offiziell freigegeben werden.

Und so reihten sich vergangenen Sonntag wieder diverse Vertreter der automobilen Geschichte ins Starterfeld der 333-MINUTEN-RALLYE ein. Alles ein wenig stiller als gewohnt, denn allzu große Zuschaueransammlungen sollten bewusst vermieden werden. Und … alles läuft reibungslos. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern steht ein großes Lächeln im Gesicht, alle halten sich an Masken- wie Abstandsregeln, alle sind schlicht und ergreifend froh, dass es wieder auf die Strecke geht. Die führte sie denn auch mit diversen Sonderprüfungen gewürzt durch verschiedene Landkreise rund um Germering und ließ sie in Kottgeisering wieder zu einem kurzen Abschlustreffen zusammenkommen.

„Die große Abschlussfeier musste natürlich aus bekannten Gründen angepasst werden“, erläutert Pascal Kapp, „und endete mit einer Freiluft-Garden-&-Picknick-Party – natürlich mit dem gebotenem Sicherheitsabstand – auf dem Rasen des SV Kottgeisering. Trotzdem haben wir durchweg begeisterte Rückmeldungen und viel viel Lob bekommen. Mei, die Leute wollen halt wieder an die frische Fahrtluft, gell? (lacht) Aber ernsthaft: Wir vom Rallye-Team sind wirklich begeistert, mit welchem Engagement den etwas widrigeren Umständen getrotzt wurde und mit wie viel Humor und Begeisterungsfähigkeit unsere Gäste mit dabei sind. Das ist einfach super!“

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Einen ganzen Monat flimmern nun schon jeden Abend um 21.30 Uhr Kinofilme über den Volksfestplatz in Fürstenfeldbruck. Das Autokino versorgt alle, die abends Zerstreuung suchen mit allerhand Geschichten über Musik, das Leben und auch über Möglichkeiten der Selbstfindung. Ein Abend mit besonderem Angebot ist der 3.7.

Fürstenfeldbruck - Das Agenda 21-Büro des Landkreises lädt zur Abendführung für Familien in Fürstenfeldbruck ein. Am Freitag, 10. Juli, geht die erfahrene Waldpädagogin Anke Simon zusammen mit interessierten Familien auf die Suche nach Stadt-Tieren.

Fürstenfeldbruck - Wenn man im Zentrum Fürstenfeldbrucks das Radio auf die UKW-Frequenz 90,4 MHz einstellt, hört man tagsüber Musik und am Abend den Ton zum Film im Brucker Autokino. Üblicherweise sitzt man dazu in seinem Auto und genießt den Film auf dem Volksfestplatz.

Landkreis - In einer deutschlandweiten Aktion in der Nacht des 22. Juni machten das Veranstaltungsforum Fürstenfeld und andere Institutionen, wie zum Beispiel das Stockwerk in Gröbenzell auf die Corona-bedingte Gefährdung der Kulturbranche aufmerksam.

Fürstenfeldbruck – Lange Wochen liegen seit der Pandemie-bedingten Schließung des Lichtspielhauses hinter den Kinomachern.

Gröbenzell - Nach vier Monaten Corona-Pause geht das Bühnenlicht wieder an. Das Gröbenzeller Stockwerk fährt die Kultur wieder hoch. Vom 20. Juli bis 2. August gastiert die Crème de la Crème der bayerischen Kabarett- und Musikszene beim Open-Air in der Gartenstadt. Der Ticketverkauf hat bereits begonnen. 14 Veranstaltungen in 14 Tagen.

Fürstenfeldbruck – Das Museum Fürstenfeldbruck bietet ab sofort wieder öffentliche Gruppenführungen für Erwachsene und Familien an.

Fürstenfeldbruck - Nach über drei Monaten Zwangsschließung darf das Veranstaltungsforum wieder seiner Berufung nachgehen: Die drei Konzerte des Fürstenfelder Klaviersommers werden stattfinden! Mit leidenschaftlichen und virtuosen Interpretationen meisterhafter Klavierwerke bereichert die Reihe seit 2019 die Abonnement-Pause im Sommer.