– Am gestrigen Sonntag wurden die Feuerwehr Geiselbullach gegen 22:30 Uhr von einer Firma im Geiselbullacher Gewerbegebiet alarmiert. Von einer Kühlanlage in einem Raum auf dem Dach war Ammoniakgas ausgetreten und hatte die Gefahrenmeldeanlage ausgelöst.
Von einer Kühlanlage in einem Raum auf dem Dach war Ammoniakgas ausgetreten und hatte die Gefahrenmeldeanlage ausgelöst.
FFW Geiselbullach

Olching – Am gestrigen Sonntag wurden die Feuerwehr Geiselbullach gegen 22:30 Uhr von einer Firma im Geiselbullacher Gewerbegebiet alarmiert. Von einer Kühlanlage in einem Raum auf dem Dach war Ammoniakgas ausgetreten und hatte die Gefahrenmeldeanlage ausgelöst.

Mit dem Gerätewagen Gefahrgut des Landkreises, welcher in Geiselbullach stationiert ist, brachte die Feuerwehr mehrere Trupps mit schwerem Chemikalienschutzanzug zum Einsatz. Nach kurzer Zeit konnte die gemeldete Lage bestätigt werden und das angrenzende Hotel wurde angewiesen Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gleichzeitig begann die Feuerwehr Gröbenzell als Messkomponente des Gefahrgutzuges mit kontinuierlichen Messungen im weiteren Umkreis um das Objekt, wobei jedoch keine Gefahren für die Bevölkerung festgestellt werden konnten.

Einer der Trupps drehte gemeinsam mit dem Mitarbeiter einer Fachfirma ein Ventil ab, wodurch der Austritt gestoppt werden konnte. Im Anschluss wurde der Schadensraum belüftet und die austretende Abluft mit Wasser niedergeschlagen. Die Feuerwehr Unterpfaffenhofen übernahm als Dekonkomponente die Dekontamination der CSA-Träger. Nach vier Stunden Einsatz konnte die Anlage wieder dem Betreiber übergeben werden. Zwei Einsatzkräfte mussten wegen Hautreizungen vom Rettungsdienst vor Ort versorgt werden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.

Olching - Auf der Autobahn A8 in Fahrtrichtung Stuttgart war ein LKW auf ein Wohnmobil und zwei weitere PKW aufgefahren. Für ein Großaufgebot an Feuerwehr und Rettungsdienst und die Landung eines Rettungshubschraubers wurde die Autobahn zunächst vollständig gesperrt.

München - Die heute zu Wochenbeginn von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann veröffentlichte Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt ein deutliches Bild: einen drastischen Zuwachs im Bereich der Gewaltdelikte sowie einen Anstieg im Bereich der Internetkriminalität.

Germering - Am 17. März 2024 wurde die Freiwillige Feuerwehr Germering um 00:12 Uhr zu einem Einsatz in der Königsberger Straße gerufen. Dort war in einem Wohnhaus im 7. Obergeschoss ein Brand in einer Küche ausgebrochen. Ein Küchengerät geriet in Brand.

Germering - Am gestrigen Nachmittag (07.03.2024) wurde die Feuerwehr Germering zu einem Einsatz in der Waldhornstraße gerufen. Gegen 15:15 Uhr erreichte die Feuerwehr ein Notruf, der Rauchentwicklung im Keller eines Wohnhauses meldete.

Puchheim - Am Mittwochmorgen musste am S-Bahnhaltepunkt Puchheim ein Gleis gesperrt werden, nachdem eine 81-jährige Fahrzeuglenkerin ihren Pkw an einem Parkplatz "ins Gleis gesetzt" hatte.Gegen 08:25 Uhr erhielt die Bundespolizei die Information, dass am S-Bahnhaltepunkt Puchheim, Landkreis Fürstenfeldbruck, ein Personenkraftwagen ins Gleis

Gernlinden - Am Freitagabend (16. Februar) kam es in einer S3 in Richtung Mammendorf zu einem Streit in dessen Folge ein 14-Jähriger, der sich couragiert einbrachte, von einem Unbekannten bedroht und angegriffen wurde.

Germering - In der Nacht von Dienstag (13.02.2024) auf Mittwoch (14.02.2024) wurde in Germering ein Jugendlicher ausgeraubt und leicht verletzt. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übergenommen und bittet um Hinweise.