Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde am gestrigen Abend ein 28-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Die Kriminalpolizei fahndet nach den flüchtigen Tätern und bittet um Zeugenhinweise.
Die Polizei sucht dringend Zeugen
Amper-Kurier Symbolbild

Fürstenfeldbruck - Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde am gestrigen Abend ein 28-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Die Kriminalpolizei fahndet nach den flüchtigen Tätern und bittet um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 28-Jährige Fürstenfeldbrucker am gestrigen Abend gegen 19:00 Uhr zusammen mit einem Begleiter auf Höhe des Einkaufszentrums an der Schöngeisinger Straße. Eine Gruppe von etwa zehn männlichen Jugendlichen trat an die Beiden heran und suchte eine zunächst verbale Auseinandersetzung, in deren Folge sich ein Streit entwickelte. Kurze Zeit später fand ein Zeuge den 28-Jährigen mit einer Stichverletzung lebensbedrohlich verletzt am Viehmarktplatz auf.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und noch in der Nacht notoperiert. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach den flüchtigen Tätern blieben bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen und neben ersten Zeugenvernehmungen umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durchgeführt.

Die Ermittler suchen insbesondere nach Zeugen, denen im Zeitraum zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr der 28-Jährige mit seinem Begleiter oder die Gruppe der etwa zehn hauptsächlich dunkel gekleideten Jugendlichen im Alter von ca. 16-25 Jahren aufgefallen sind. Hinweise werden unter der Telefonnummer 08141-6120 entgegengenommen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Weil er vermutlich eingeschlafen ist fuhr ein BMW-Fahrer am Kreisverkehr Planegger Straße/Am Forst auf einen Mercedes auf und schob diesen über den Kreisverkehr. Dort kollidierten die beiden noch mit einem Opel.

Gilching - Am gestrigen Abend gegen 21.45 Uhr wurde ein 17-jähriger Jugendlicher als Teil einer Gruppe Jugendlicher am Vorplatz des S-Bahnhofs Gilching-Argelsried einer Jugendschutzkontrolle unterzogen.

Mammendorf Am späten Mittwochabend (8. März) waren Beamtinnen und Beamte der Bundespolizeiinspektion München im Bereich Mammendorf im Einsatz, da neun Pferde von einer Pferdekoppel, welche sich in der Nähe der Bahnschienen befindet, entlaufen waren.

Germering - Beamte der Kripo Fürstenfeldbruck durchsuchten am gestrigen Dienstag eine Wohnung in Germering und fanden dabei Marihuana sowie zwei giftige Schlangen. Gegen den 38-jährigen Wohnungsinhaber wurden Ermittlungen eingeleitet.

Puchheim - Wie mit Pressebericht vom 12.07.2021 berichtet, wurden im Juli 2021 zwei Einbrüche in Gymnasien in Starnberg und Puchheim verübt. Die Täter hatten es dabei gezielt auf hochwertige Technik der Marken Apple und Microsoft abgesehen. Insgesamt wurden Tablets und Zubehör im Wert von rund 200.000 Euro entwendet.

Fürstenfeldbruck - Bereits am 07.11.2022 ereignete sich in Fürstenfeldbruck in der Buchenau ein Verkehrsunfall, bei dem sich der 69-jährgige Verursacher zunächst unerlaubt entfernte.  Der Verkehrsunfall selbst konnte durch den 15-Jährigen Leon beobachtet werden, der anschließend die Verständigung der Polizei veranlasste.

Olching - Zu insgesamt sechs Einsätzen wurden die Einsatzkräfte der FF Olching in der Silvesternacht gerufen. Die erste Alarmierung durch die ILS Fürstenfeldbruck ging um 00:16 Uhr ein, in der Münchner Straße war eine Hecke in Brand geraten.

Germering - Bereits am 28.12.2022 entwich einem Germeringer Landwirt ein Kalb aus einem Stall und lief in Richtung des Germeringer Sees. Im Waldstück Richtung Schusterhäusl verlor der Landwirt das Tier aus den Augen. Eine Absuche mithilfe einer Drohne der Feuerwehr Germering verlief negativ.