Werbung
Kleine Schritte können Großes bewirken. Die Solidargemeinschaft BRUCKER LAND macht es vor. Mit den FAIRBRAUCHER Aktionswochen wird zum Thema bewusster Konsum aufgeklärt – aus der Region für die Region und die ganze Welt.
v.l.n.r.: Johann Kraut, Rita Multerer, Julia Seiltz, Dr. Udo Klotz, Moritz Klotz, Alfred Wagner
UNSER LAND

Landkreis - Kleine Schritte können Großes bewirken. Die Solidargemeinschaft BRUCKER LAND macht es vor. Mit den FAIRBRAUCHER Aktionswochen wird zum Thema bewusster Konsum aufgeklärt – aus der Region für die Region und die ganze Welt.

Ziel der Solidargemeinschaft ist der Erhalt der Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen in der Region. Durch den Kauf von regionalen Lebensmitteln wird genau das erreicht. Kurze Transportwege schützen die Umwelt – hier bei uns in der Region. Sie tragen so auch zum weltweiten Klimaschutz bei. Seit 1994 setzen sich die ehrenamtlichen Mitglieder dafür ein, aufzuklären und dazu zu animieren,  FAIRBRAUCHER zu werden.

Passend zum 25-Jahr-Jubiläum der Partnerschaft zwischen AEZ und dem UNSER LAND Netzwerk trafen am 15.09.2021 Dr. Udo Klotz und Moritz Klotz, Geschäftsführer des AEZ, und BRUCKER LAND im AEZ in Puchheim zusammen. „UNSER LAND und das AEZ beschreiten gemeinsam einen Weg. Uns verbindet der Bezug zur Region“, erklärt Moritz Klotz. Zusammen stehen sie hinter Regionalität. „Für uns sind lokal erzeugte Lebensmittel seit jeher im Fokus. Deshalb war 1996 auch klar, dass die UNSER LAND Lebensmittel in den Märkten verkauft werden können“, hält Dr. Udo Klotz fest.

Auch die beiden Gründungsmitglieder der Solidargemeinschaft Hans Kraut, Kartoffelbauer aus Emmering, und Alfred Wagner, Getreidelandwirt aus Gernlinden, nahmen teil. „Es braucht mutige Landwirte und immer wieder neue Ideen“, stellt Julia Seiltz, Geschäftsführerin der UNSER LAND GmbH, fest. „Wir waren die ersten, die Soja als Futtermittel für die Hühner hier regional angebaut haben“, sagt Hans Kraut. Rita Multerer, 1. Vorsitzende der Solidargemeinschaft BRUCKER LAND, ergänzt: „Da schließt sich für mich der Kreis: Niemand muss Regenwälder abholzen für unsere regionalen Eier.“ Als Auszeichnung für FAIRBRAUCHER verteilt die Solidargemeinschaft Stoffbeutel. Diese wurden aus recyceltem Material in der Therapiewerkstatt des Betreuungszentrums St. Wolfgang gefertigt.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

: Am Samstag, den 4. Dezember veranstalten die Lokalhelden aus der Augsburger Straße zusammen mit den Einzelhändler  der Fürstenfeldbrucker Innenstadt eine gemeinsame Aktion unter dem Motto „Advent in Bruck“
Werbung

Fürstenfeldbruck – Diesen Termin müssen Sie sich unbedingt vormerken: Am Samstag, den 4. Dezember veranstalten die Lokalhelden aus der Augsburger Straße zusammen mit den Einzelhändler  der Fürstenfeldbrucker Innenstadt eine gemeinsame Aktion unter dem Motto „Advent in Bruck“

Die freiberufliche Texterin Andrea Wieland (55) hat in Maisach ein Schreibatelier eröffnet. Mit ihrer Dienstleistung unterstützt sie Unternehmer*innen, die sich voll auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und professionelle PR haben wollen.
Werbung

Maisach - Die freiberufliche Texterin Andrea Wieland (55) hat in Maisach ein Schreibatelier eröffnet. Mit ihrer Dienstleistung unterstützt sie Unternehmer*innen, die sich voll auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und professionelle PR haben wollen.

In jedem Unternehmen gibt es strenge Regeln und Vorschriften bezüglich des Brandschutzes. Für private Wohnungen gibt es solche Vorgaben nicht.
Werbung

In jedem Unternehmen gibt es strenge Regeln und Vorschriften bezüglich des Brandschutzes. Für private Wohnungen gibt es solche Vorgaben nicht. Trotzdem sollte jeder ein wenig darauf achten. Immerhin sterben jährlich 400 Menschen in Deutschland aufgrund von Wohnungsbränden.

Der Cognac gilt als edelster Branntwein überhaupt. Sein Sonderstatus basiert auf mehreren günstigen Komponenten und einem historischen Zufall.
Werbung

Cognac: Geschichte und Herkunft

Cognac, der Name lässt Kenner und Genießer mit der Zunge schnalzen. Zurecht, denn der Cognac aus der Region der gleichnamigen französischen Stadt gilt als das beste und edelste Getränk unter den Branntweinen.

Das Unternehmer-Netzwerk „Business meets Business“ lädt am 04.11.2021 um 18:30 Uhr wieder zu einem spannenden Online-Event ein und stellt in diesem Rahmen ein neues Format vor: den „BmeetsB Live-Stream“.
Werbung

Landkreis - Das Unternehmer-Netzwerk „Business meets Business“ lädt am 04.11.2021 um 18:30 Uhr wieder zu einem spannenden Online-Event ein und stellt in diesem Rahmen ein neues Format vor: den „BmeetsB Live-Stream“.

- Bayern ist die Heimat ganz spezieller, regionaltypischer Zutaten, besonderer Zubereitungsarten, vieler Biersorten und einzigartiger Gerichte, die den Charakter der bayerischen Kultur prägen.
Werbung

Fürstenfeldbruck - Bayern ist die Heimat ganz spezieller, regionaltypischer Zutaten, besonderer Zubereitungsarten, vieler Biersorten und einzigartiger Gerichte, die den Charakter der bayerischen Kultur prägen.

Drei Jahre war Nadine Klinder als hauptamtlicher Vorstand des Stadtmarketing Olching e.V. im Amt, nun tritt ein neuer Vorstand an ihre Stelle, da sich Frau Klinder beruflich verändert: Mit Kilian Sommer hat der Verein ein neues Gesicht, welches das Gespann der Vorstandsriege als Geschäftsführung komplettiert.
Werbung

Olching - Drei Jahre war Nadine Klinder als hauptamtlicher Vorstand des Stadtmarketing Olching e.V. im Amt, nun tritt ein neuer Vorstand an ihre Stelle, da sich Frau Klinder beruflich verändert: Mit Kilian Sommer hat der Verein ein neues Gesicht, welches das Gespann der Vorstandsriege als Geschäftsführung komplettiert.

6,29 Minuten. So lange dauerte in den vergangenen drei Jahren der durchschnittliche Stromausfall bei den Kunden der Stadtwerke Fürstenfeldbruck.
Werbung

Fürstenfeldbruck - 6,29 Minuten. So lange dauerte in den vergangenen drei Jahren der durchschnittliche Stromausfall bei den Kunden der Stadtwerke Fürstenfeldbruck.