Am 25. März befuhr gegen 19 Uhr eine 36-jährige Frau aus dem Landkreis mit ihrem Audi die B471 in Richtung Fürstenfeldbruck. Die hinter ihr fahrende Zeugin bemerkte, dass die Frau im Audi vor ihr in Schlangenlinien fuhr und es immer wieder zu Beinahe-Unfällen mit dem Gegenverkehr kam.
Am 25. März befuhr gegen 19 Uhr eine 36-jährige Frau aus dem Landkreis mit ihrem Audi die B471 in Schlangenlinien in Richtung Fürstenfeldbruck.
Amper-Kurier

Olching - Am 25. März befuhr gegen 19 Uhr eine 36-jährige Frau aus dem Landkreis mit ihrem Audi die B471 in Richtung Fürstenfeldbruck. Die hinter ihr fahrende Zeugin bemerkte, dass die Frau im Audi vor ihr in Schlangenlinien fuhr und es immer wieder zu Beinahe-Unfällen mit dem Gegenverkehr kam. Einige Male habe der Audi auch schon die Leitplanken auf der rechten Seite touchiert. Auf Höhe der Ausfahrt Geiselbullach verließ der Audi die B471, dabei kollidierte der Audi noch mit einem Verkehrszeichen. Die Fahrzeugführerin des Audi setzte unbekümmert ihre Fahrt fort. Schließlich konnte eine Polizeistreife das Fahrzeug in Olching stoppen. Die Unfallfahrerin gab an, dass sie lediglich von der Arbeit komme und übermüdet sei. Zu Unfällen wäre es aber nicht gekommen. Allerdings widersprach dies den Feststellungen an ihrem Fahrzeug, dieses war ringsum stark beschädigt. Alle Unfallspuren waren frisch. Ein bei der Fahrerin durchgeführter Alkotest verlief negativ, allerdings zeigten sich bei der Frau körperliche Anzeichen die auf die Einnahme von Betäubungsmittel oder starken Medikamenten schließen ließen. Zur Verifizierung, um welche Droge oder sonstige Substanz es sich handelte, wurde eine Blutuntersuchung in die Wege geleitet. Der Frau erwartet eine Anzeige wegen Verkehrsunfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Mammendorf – Am Dienstag kam es in einer Regionalbahn von München nach Augsburg zu einer Bedrohung und Beleidigungen gegen eine Zugbegleiterin. Vorausgegangen war ein Beziehungsstreit zwischen einem 36-Jährigen und seiner Freundin. Der Zug musste in Mammendorf angehalten werden.

Geltendorf–  Am Dienstagabend, gegen 18:15 Uhr, wurde ein Vorfall in einem Zug der GoAhead-Linie von Buchloe nach München gemeldet.

Fürstenfeldbruck - Zwei Fahrzeuge und ein Boot wurden jüngst, nach einem Gottesdienst in der Klosterkirche Fürstenfeld, von Stadtpfarrer Otto Gäng gesegnet und von Bürgermeisterin Dr.

Wie hoch der Promillewert für alkoholisierte Radfahrer sein darf, bevor strafrechtliche Konsequenzen drohen, ist in Deutschland streng reguliert. Doch wie verhält es sich für Radfahrer, die unter Einfluss der nun legalisierten Droge Cannabis am Straßenverkehr teilnehmen? Gibt es einen Grenzwert für die Fahruntüchtigkeit und wenn ja, wie hoch ist er?

Germering - Am 4. Mai 2024 fand erstmalig die Modulare Truppmannausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus Germering statt. Insgesamt nahmen 33 Feuerwehrdienstleistende aus verschiedenen Feuerwehren teil, darunter Geiselbullach, Hattenhofen, Puchheim Bahnhof, Unterpfaffenhofen und Germering.

Landkreis – Insgesamt 23 männliche und weibliche Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren fanden sich zur Bayerischen Jugendleistungsprüfung ein: unter ihnen vier Mitglieder aus Unterpfaffenhofen, sechs aus Gröbenzell und 13 aus Germering. Die Prüfung wurde von sechs Schiedsrichtern des Brucker Landkreises begleitet.

Germering - Am Mittwochnachmittag um 15:27 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck die Feuerwehren aus Germering und der Umgebung zu einem Großbrand in Germering alarmiert. Schon während der Anfahrt bestätigten die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung über dem Stadtgebiet.

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.