Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde am gestrigen Abend ein 28-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Die Kriminalpolizei fahndet nach den flüchtigen Tätern und bittet um Zeugenhinweise.
Die Polizei sucht dringend Zeugen
Amper-Kurier Symbolbild

Fürstenfeldbruck - Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung wurde am gestrigen Abend ein 28-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Die Kriminalpolizei fahndet nach den flüchtigen Tätern und bittet um Zeugenhinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 28-Jährige Fürstenfeldbrucker am gestrigen Abend gegen 19:00 Uhr zusammen mit einem Begleiter auf Höhe des Einkaufszentrums an der Schöngeisinger Straße. Eine Gruppe von etwa zehn männlichen Jugendlichen trat an die Beiden heran und suchte eine zunächst verbale Auseinandersetzung, in deren Folge sich ein Streit entwickelte. Kurze Zeit später fand ein Zeuge den 28-Jährigen mit einer Stichverletzung lebensbedrohlich verletzt am Viehmarktplatz auf.

Das Opfer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und noch in der Nacht notoperiert. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach den flüchtigen Tätern blieben bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen und neben ersten Zeugenvernehmungen umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durchgeführt.

Die Ermittler suchen insbesondere nach Zeugen, denen im Zeitraum zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr der 28-Jährige mit seinem Begleiter oder die Gruppe der etwa zehn hauptsächlich dunkel gekleideten Jugendlichen im Alter von ca. 16-25 Jahren aufgefallen sind. Hinweise werden unter der Telefonnummer 08141-6120 entgegengenommen.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Mammendorf – Am Dienstag kam es in einer Regionalbahn von München nach Augsburg zu einer Bedrohung und Beleidigungen gegen eine Zugbegleiterin. Vorausgegangen war ein Beziehungsstreit zwischen einem 36-Jährigen und seiner Freundin. Der Zug musste in Mammendorf angehalten werden.

Geltendorf–  Am Dienstagabend, gegen 18:15 Uhr, wurde ein Vorfall in einem Zug der GoAhead-Linie von Buchloe nach München gemeldet.

Fürstenfeldbruck - Zwei Fahrzeuge und ein Boot wurden jüngst, nach einem Gottesdienst in der Klosterkirche Fürstenfeld, von Stadtpfarrer Otto Gäng gesegnet und von Bürgermeisterin Dr.

Wie hoch der Promillewert für alkoholisierte Radfahrer sein darf, bevor strafrechtliche Konsequenzen drohen, ist in Deutschland streng reguliert. Doch wie verhält es sich für Radfahrer, die unter Einfluss der nun legalisierten Droge Cannabis am Straßenverkehr teilnehmen? Gibt es einen Grenzwert für die Fahruntüchtigkeit und wenn ja, wie hoch ist er?

Germering - Am 4. Mai 2024 fand erstmalig die Modulare Truppmannausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus Germering statt. Insgesamt nahmen 33 Feuerwehrdienstleistende aus verschiedenen Feuerwehren teil, darunter Geiselbullach, Hattenhofen, Puchheim Bahnhof, Unterpfaffenhofen und Germering.

Landkreis – Insgesamt 23 männliche und weibliche Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren fanden sich zur Bayerischen Jugendleistungsprüfung ein: unter ihnen vier Mitglieder aus Unterpfaffenhofen, sechs aus Gröbenzell und 13 aus Germering. Die Prüfung wurde von sechs Schiedsrichtern des Brucker Landkreises begleitet.

Germering - Am Mittwochnachmittag um 15:27 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck die Feuerwehren aus Germering und der Umgebung zu einem Großbrand in Germering alarmiert. Schon während der Anfahrt bestätigten die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung über dem Stadtgebiet.

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.