Nicht einmal die beschaulichen Weihnachtsfeiertage halten manche Einbrecher von ihrem schändlichen Tun ab, wie man leider am zweiten Weihnachtsfeiertag in Eichenau feststellen musste. Gegen 20.15 Uhr wurde eine Streife der Polizei Germering zunächst in die Olchinger Straße beordert, weil dort ein Anwohner eine verdächtige Wahrnehmung gemacht hatte.
Nicht einmal die beschaulichen Weihnachtsfeiertage halten manche Einbrecher von ihrem schändlichen Tun ab, wie man leider am zweiten Weihnachtsfeiertag in Eichenau feststellen musste.
Fotolia Symbolbild

Eichenau - Nicht einmal die beschaulichen Weihnachtsfeiertage halten manche Einbrecher von ihrem schändlichen Tun ab, wie man leider am zweiten Weihnachtsfeiertag in Eichenau feststellen musste. Gegen 20.15 Uhr wurde eine Streife der Polizei Germering zunächst in die Olchinger Straße beordert, weil dort ein Anwohner eine verdächtige Wahrnehmung gemacht hatte. Der 51-jährige Anwohner teilte mit, dass er durch ein lautes Geräusch auf eine männliche Person im Nachbargarten aufmerksam geworden war. Der unerschrockene Anwohner begab sich sogleich nach draußen und sprach den Unbekannten daraufhin direkt an, der ihm auf Englisch antwortete und im Anschluss sofort die Flucht ergriff.

Eine Absuche der näheren Umgebung nach dem Verdächtigen durch die Streifenbeamten verlief jedoch negativ. Zwei Stunden später gegen 23.15 Uhr wurde dieselbe Streife erneut in die Olchinger Straße beordert, weil ein Einbruchsversuch im Nachbaranwesen des vorherigen Mitteilers gemeldet wurde. Der Hauseigentümer  dieses Anwesens, wobei es sich um ein allein stehendes Einfamilienhaus handelte, gab an, dass er gegen 23.00 Uhr heimgekommen sei und feststellen musste, dass die äußere Glaswand einer Terrassentüre beim Versuch diese aufzubrechen, massiv beschädigt wurde. Dieses Vorhaben des Einbrechers misslang jedoch, da die besagte Türe doppelt verglast war und sämtlichen Einschlagversuchen standhielt.

Auch an einer zweiten Terrassentüre des Einfamilienhauses konnten Hebelspuren festgestellt werden. Nachdem an der Hauswand zwischen den beiden Terrassentüren Schlammspuren zu sehen waren, konnte rekonstruiert werden, dass der Täter sich an dieser Wand auf den Balkon im ersten Stock hochgehangelt hatte. Glücklicherweise scheiterte er auch an der dortigen Balkontüre bei dem Versuch diese aufzuhebeln. Der entstandene Sachschaden an allen drei angegangenen Türen beläuft sich auf ca. 3000 Euro.  Es ist davon auszugehen, dass der Einbrecher wohl noch einen vierten Versuch gestartet hätte, sein Vorhaben noch zu einem für ihn erfolgreichen Abschluss zu bringen, wenn er dabei nicht durch den aufmerksamen Nachbarn gestört worden wäre.

Täterbeschreibung: Bei dem mutmaßlichen Täter handelt sich um einen ca. 170 cm großen Mann mit normaler Statur, der englisch sprach und mit einer weißen Jacke bekleidet war. Wer diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht hat, sollte die nächste Polizeidienststelle informieren.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Olching/Gernlinden - Am 7. Juli kam es gegen 17.55 Uhr auf der St 2345 zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 20-Jährige aus dem Landkreis Landsberg wollte aus Richtung Gernlinden kommend nach links auf die B471 einfahren und übersah ein entgegenkommendes Motorrad.

Germering - Die Serie von gestürzten Fahrradfahrern setzt sich auch im heutigen Pressebericht fort.

Germering - Nachdem die Germeringer Polizei erst am vergangenen Freitag von einem schweren Fahrradunfall in Alling berichtete, als ein Rennradfahrer aufgrund zu hoher Geschwindigkeit mit einem vorfahrtsberechtigten Autofahrer kollidierte, enthält der heutige Bericht schon wieder einen Unfall mit einem gestürzten Fahrradfahrer.

Alling – Donnerstagabend gegen 17 Uhr übersah ein 48-jähriger Puchheimer mit seinem Rennrad einen vorfahrtsberechtigten PKW-Fahrer, der von Gut Hoflach Richtung Alling unterwegs war. Der Radler kam mit überhöhter Geschwindigkeit aus Richtung Fürstenfeldbruck. Beim Sturz zog er sich starke Prellungen zu.

Germering - Ein äußerst dreister und niederträchtiger Täter hat am gestrigen Mittwoch einer 87-jährigen Rentnerin in der Rosenstraße aus deren Wohnung 2.700€ Bargeld gestohlen. Das Besondere an dem Fall ist, dass die für ihr Alter noch sehr rüstige Rentnerin, die ansonsten ihr Leben ohne fremde Unterstützung bsp.

Gilching - Das Gewitter, welches gestern am frühen Abend über den Landkreis Starnberg fegte, ging nach dem jetzigen Stand relativ glimpflich aus, was die angerichteten Schäden insgesamt anbelangt.  Mit einer Ausnahme, denn ein 52-jähriger Gilchinger war augenscheinich mit seinem Porsche Targa zur falschen Zeit am falschen Ort.

Fürstenfeldbruck  - Montagnacht kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung am S-Bahnhaltepunkt Buchenau. Drei Tatverdächtige konnten unerkannt flüchten. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen. Gegen 23:30 Uhr, schlugen nach derzeitigem Ermittlungsstand drei bisher unbekannte Tatverdächtige auf einen 21-jährigen Deutschen am Bahnsteig des Haltepunktes Buchenau  ein.

Kottgeisering - In Kottgeisering stehen an verschiedenen Stellen Kinderfiguren am Straßenrand und sollen Autofahrer auf die zulässige Geschwindigkeit aufmerksam machen. Ein bislang unbekannter Täter hat nun sieben dieser Kinderfiguren beschädigt und jeweils die Köpfe abgeschlagen. Die Tat ereignete sich am Sonntag, den 21.Juni im Laufe des Vormittags.