-  Die Gemeinde Weßling hat wegen erneuter Sachbeschädigung der öffentlichen Toilette am Weßlinger Bahnhof Anzeige bei der Polizei erstattet und sucht mögliche Zeugen.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Herrsching (08152/93020) oder jeder sonstigen Polizeidienststelle zu melden.
Gemeinde Weßling

Weßling -  Die Gemeinde Weßling hat wegen erneuter Sachbeschädigung der öffentlichen Toilette am Weßlinger Bahnhof Anzeige bei der Polizei erstattet und sucht mögliche Zeugen.

Mutmaßliche Fußballfans hatten die Toilette in der Nacht vom 17. auf den 18. April mit Graffitis und Aufklebern beschmiert und beklebt. Bereits über die Osterfeiertage hatten ebenfalls Unbekannte im Bahnhofs-WC gewütet und den Feuerlöscher vor der Toilette dazu verwendet, den gesamten Gang mit Löschschaum zu besprühen, so dass die Benutzung der Toilette nicht mehr möglich war. 

„Es ist unbestritten, dass man eine öffentliche Toilette am Ort braucht. Umso schlimmer ist es, wenn sich Leute einen Spaß daraus machen, diese mutwillig zu zerstören und dafür zu sorgen, dass andere sie nicht nutzen können. Das geht zulasten der Allgemeinheit“, so Bürgermeister Sturm. Um den Vandalismus auf der öffentlichen Toilette einzudämmen, wird daher jetzt eine Überwachungskamera installiert und jede Verwüstung zur Anzeige gebracht. 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Taten oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Herrsching (08152/93020) oder jeder sonstigen Polizeidienststelle zu melden.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Mammendorf – Am Dienstag kam es in einer Regionalbahn von München nach Augsburg zu einer Bedrohung und Beleidigungen gegen eine Zugbegleiterin. Vorausgegangen war ein Beziehungsstreit zwischen einem 36-Jährigen und seiner Freundin. Der Zug musste in Mammendorf angehalten werden.

Geltendorf–  Am Dienstagabend, gegen 18:15 Uhr, wurde ein Vorfall in einem Zug der GoAhead-Linie von Buchloe nach München gemeldet.

Fürstenfeldbruck - Zwei Fahrzeuge und ein Boot wurden jüngst, nach einem Gottesdienst in der Klosterkirche Fürstenfeld, von Stadtpfarrer Otto Gäng gesegnet und von Bürgermeisterin Dr.

Wie hoch der Promillewert für alkoholisierte Radfahrer sein darf, bevor strafrechtliche Konsequenzen drohen, ist in Deutschland streng reguliert. Doch wie verhält es sich für Radfahrer, die unter Einfluss der nun legalisierten Droge Cannabis am Straßenverkehr teilnehmen? Gibt es einen Grenzwert für die Fahruntüchtigkeit und wenn ja, wie hoch ist er?

Germering - Am 4. Mai 2024 fand erstmalig die Modulare Truppmannausbildung Teil 1 im Feuerwehrhaus Germering statt. Insgesamt nahmen 33 Feuerwehrdienstleistende aus verschiedenen Feuerwehren teil, darunter Geiselbullach, Hattenhofen, Puchheim Bahnhof, Unterpfaffenhofen und Germering.

Landkreis – Insgesamt 23 männliche und weibliche Teilnehmer aus verschiedenen Feuerwehren fanden sich zur Bayerischen Jugendleistungsprüfung ein: unter ihnen vier Mitglieder aus Unterpfaffenhofen, sechs aus Gröbenzell und 13 aus Germering. Die Prüfung wurde von sechs Schiedsrichtern des Brucker Landkreises begleitet.

Germering - Am Mittwochnachmittag um 15:27 Uhr wurde durch die Integrierte Leitstelle Fürstenfeldbruck die Feuerwehren aus Germering und der Umgebung zu einem Großbrand in Germering alarmiert. Schon während der Anfahrt bestätigten die ersten Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung über dem Stadtgebiet.

Etterschlag/Mauern - Am 05.04.2024 gegen 14:30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Fahrradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck den gut ausgebauten Fuß- und Radweg von Mauern in Richtung Etterschlag.