Es gibt im polizeilichen Bereich immer wieder Vorkommnisse, die man sogar als Polizist noch nicht erlebt hat und die schlicht und einfach sprachlos machen. Zu einem derartigen Fall, der sich in einem Supermarkt in Neugilching ereignet hat,  wurde die Germeringer Polizei gestern gerufen.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der Sachverhalt als versuchter sexueller Missbrauch von Kindern eingeordnet.
Amper-Kurier

Gilching - Es gibt im polizeilichen Bereich immer wieder Vorkommnisse, die man sogar als Polizist noch nicht erlebt hat und die schlicht und einfach sprachlos machen. Zu einem derartigen Fall, der sich in einem Supermarkt in Neugilching ereignet hat,  wurde die Germeringer Polizei gestern gerufen.

Um kurz vor 14.00 Uhr  teilte der Filialleiter des Supermarktes  mit, dass sich ein verdächtiger Mann erneut in seiner Filiale aufhalten würde, der bereits am 20.05.2021 „äußerst unangenehm“ aufgefallen war. Das Ladenpersonal hatte damals zunächst die Vermutung, dass der ca. 55-60 Jahre alte Mann in Handwerkerkleidung etwas stehlen wolle. Doch diese Vermutung bestätigte sich nach genauer Sichtung der Videoaufzeichnung nicht. Stattdessen hatte dieser nämlich sein „bestes Stück“ entblößt und im Anschluss damit den Allerwertesten von drei verschiedenen Frauen berührt ohne dass die betroffenen Frauen das bemerkt hatten. Da die Auswertung des Videomaterials  erst nach Ladenschluss stattfand, konnte der Exhibitionist den Supermarkt am 20.05.21 unerkannt wieder verlassen. Die Germeringer Polizei hatte den Vorfall am 20.05.2021 bereits als exhibitionistische Handlung zum Nachteil von drei unbekannten Geschädigten durch einen unbekannten Täter aufgenommen.

 Derselbe Mann  betrat gestern mittags erneut das Geschäft und konnte dabei wie eingangs erwähnt vom Filialleiter erkannt werden.  Während seines knapp 20-minütigen Aufenthaltes ging der Mann gezielt auf insgesamt vier minderjährige Mädchen zu. Jedes der vier Kinder versuchte er im Anschluss durch den geöffneten Reißverschluss heraus mit seinem Geschlechtsteil über deren Kleidung zu berühren, was die Kinder offensichtlich nicht mitbekommen hatten. Der Täter konnte durch eine Streife der PI Germering noch im Laden festgenommen werden. Er musste anschließend  die Polizisten zur Germeringer Wache begleiten, wo er erkennungsdienstlich behandelt  wurde.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der Sachverhalt als versuchter sexueller Missbrauch von Kindern eingeordnet. Der 60-jährige Mann,  der über einen festen Wohnsitz im Bayerischen Wald verfügt, wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Germeringer Polizei konnte mittlerweile zwei der betroffenen Mädchen im Alter von 11 und 12 Jahren ermitteln, die in Gilching zur Schule gehen.  

Andreas Ruch/PI Germering

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Germering - Gestern Vormittag kam es in der Unteren Bahnhofstraße in Germering zu einem Verkehrsunfall, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Gegen 09.20 Uhr befuhr ein 86-jähriger Germeringer mit seinem Pkw Daimler-Chrysler die Untere Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof Unterpfaffenhofen.

Oberpfaffenhofen - Am gestrigen Abend, Mittwoch 12.02.22 gegen 19.00 Uhr kollidierten an der Autobahnausfahrt Oberpfaffenhofen in Fahrtrichtung München zwei BMW-SUV miteinander, gerieten ins Schleudern und prallten mit erheblicher Wucht in die Leitplanken.

Fürstenfeldbruck - Am Samstagmittag, 8. Januar, kam es in einem Mehrfamilienhaus in Fürstenfeldbruck zu einem versuchten Tötungsdelikt. Ein 46-Jähriger ging auf seine 62-jährige Vermieterin mit und einen 75-jährigen Nachbarn los. Der Tatverdächtige konnte noch vor Ort festgenommen werden.

Fürstenfeldbruck - In Fürstenfeldbruck fanden am Montag erneut Versammlungen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie statt. Die Polizei betreute am Abend sowohl einen nicht angemeldeten Aufzug, sogenannter Corona-Spaziergang, als auch eine ordnungsgemäß angemeldete Gegenveranstaltung, zu denen sich zahlreiche Personen versammelt hatten.

Olching Am Sonntagnachmittag bewarfen Unbekannte einen Intercity bei der Durchfahrt am Bahnhof Olching mutmaßlich mit einem großen Stein. Dabei wurde ein Fenster so stark beschädigt, dass der Zug seine Fahrt in Augsburg unterbrechen musste. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Gilching - Einen solchen Fall gibt es auch nicht alle Tage zu vermelden, nähmlich dass ein offensichtlich erheblich betrunkener Radfahrer auf einer Staatsstraße unterwegs ist und deswegen mehrere Mitteilungen bei der Polizei eingehen.

Germering - Am 24.12.2021, gegen 13 Uhr, entwendete eine 60-jährige Frau aus Germering elf Blanko-Vordrucke von Testnachweisen aus einer Teststation in der Gertrude-Blanch-Str. in Germering. Anschließend fuhr die dreiste Täterin mit ihrem Auto von der Teststation weg. Sie konnte von Beamten der Polizei Germering zu Hause angetroffen werden.

Gilching - Mittwochabend bedrohte ein bisher unbekannter Täter einen 61-jährigen Mann mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.