Auf acht Informationsstehlen können sich Passanten künftig über die Energieerzeugungsanlagen der Stadtwerke Fürstenfeldbruck informieren. Vertriebsleiter Andreas Wohlmann und der Aufsichtsratsvorsitzende Erich Raff stellten diese am Donnerstag vor und gaben die ersten für die Öffentlichkeit frei.
Vertriebsleiter Andreas Wohlmann und der Aufsichtsratsvorsitzende Erich Raff präsentieren die ersten neuen Infostehlen
Stadtwerke FFB

Fürstenfeldbruck - Auf acht Informationsstehlen können sich Passanten künftig über die Energieerzeugungsanlagen der Stadtwerke Fürstenfeldbruck informieren. Vertriebsleiter Andreas Wohlmann und der Aufsichtsratsvorsitzende Erich Raff stellten diese am Donnerstag vor und gaben die ersten für die Öffentlichkeit frei. „Wir erhalten regelmäßig Anfragen zu unserer Energieerzeugung. Direkt vor Ort geben die Schautafeln nun auf anschauliche Art und Weise einen Überblick über die jeweilige Anlage. Dabei spannen wir den Bogen von unserer ältesten Anlage, dem Laufwasserwerk in Schöngeising, bis zur gerade fertiggestellten Photovoltaik-Freiflächenanlage in Kottgeisering“, erklärt Wohlmann.

Zusätzlich wurden Stehlen an den Laufwasserkraftwerken Obermühle und Fürstenfeld, am Blockheizkraftwerk auf der Lände, an der Energiezentrale West und an den Windkraftanlagen Mammendorf und Malching angebracht. Sie verschaffen einen Überblick über die technischen Daten der Anlage und vermitteln anhand von Fotos, Schaubildern sowie zusätzlichen Erläuterungen einen Überblick über die Funktionsweise. Bei älteren Anlagen ist darüber hinaus ein kurzer Abriss über die geschichtliche Entwicklung zu finden.

„Die Energieerzeugung gehört zu den ureigenen Aufgaben der Stadtwerke. Seit mehr als 125 Jahren können sich die Menschen in und um Fürstenfeldbruck auf eine zuverlässige und unterbrechungsfreie Versorgung verlassen. Die neuen Stehlen bringen Interessierten nicht nur die Historie und die technischen Hintergründe näher. Man kann darauf auch die Weiterentwicklung der Energiegewinnung aus Erneuerbaren Energien erkennen, für die sich die Stadtwerke Fürstenfeldbruck schon immer sehr engagieren – von der Wasserkraft, über Windenergie bis hin zu aktuellen Projekten wie der Photovoltaik“, ergänzt Raff.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Jesenwang - In der Nacht von 17. auf 18. Oktober teilte ein anonymer Anrufer bei der Polizei mit, dass in Jesenwang ein offensichtlich betrunkener Autofahrer unterwegs sei und eine große Ölspur verursachte.

Fürstenfeldbruck - Mit der beginnenden dunklen Jahreszeit und nasskalten Witterungsbedingungen wird der Betrieb im Bayerischen Testzentrum Fürstenfeldruck für Coronatests im Gewerbegebiet Hasenheide (Am Hardtanger 5) sowohl für die Testwilligen als auch für die Mitarbeiter zunehmend unangenehmer.

Landkreis  Fürstenfeldbruck – Der Landkreis Fürstenfeldbruck hat sowohl nach Meldung des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) als auch des Robert-Koch-Instituts (RKI) den Schwellenwert von 50 Neuinfektionen in den vorangegangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner überschritten: der Wert betrug bei beiden Institutionen vor zwei Tagen 58,8.

Landkreis Fürstenfeldbruck – Die Corona-Neuinfektionen sind in jüngster Zeit wieder stark angestiegen: die 7-Tage-Inzidenz (Ansteckungsrate neu Infizierte in einer Woche pro 100.000 Einwohner) im Landkreis hat am vergangenen Montagnachmittag, 12. Oktober, laut Berechnungen des örtlichen Gesundheitsamts mittlerweile den Wert von 68,18 erreicht.

Landkreis Starnberg - Das Landratsamt Starnberg erlässt zur Bekämpfung des neuartigen Coronavirus im Landkreis Starnberg eine Allgemeinverfügung. Grund ist die Überschreitung des Signalwertes von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen.

Fürstenfeldbruck - Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen im Landkreis Fürstenfeldbruck und der damit verbundenen erhöhten Verkehrsbelastung im Areal rund um die Corona-Teststation Am Hardtanger 5  in Fürstenfeldbruck hat zur Koordinierung des Verkehrsablaufs mit den wartenden Kfz die Straßenverkehrsbehörde der Stadt nun die Straße Am Handtanger

Gilching – Für frischen Wind sollen künftig Daniela Glandien und Susanne Biendl innerhalb der Arbeit beim Sozialdienst Gilching sorgen. Dies teilte Vorstand Thomas Müller anlässlich der Jahresversammlung im Veranstaltungssaal im Rathaus Gilching den 35 anwesenden Mitgliedern mit.

Fürstenfeldbruck - Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck setzen ihr Engagement bei der ‚Initiative Zukunftswald‘ fort. Im Herbst beginnen wieder Baumpflanzaktionen in Kooperation mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürstenfeldbruck (AELF).