Dass sich die Olchinger Braumanufaktur in den vergangenen Jahren zu weit mehr entwickelt hat als einer Brauerei regionaler Biere, wurde in den vergangenen Wochen mehrfach im Rahmen von internationalen Begegnungen unter Beweis gestellt.
Dass sich die Olchinger Braumanufaktur in den vergangenen Jahren zu weit mehr entwickelt hat als einer Brauerei regionaler Biere, wurde in den vergangenen Wochen mehrfach im Rahmen von internationalen Begegnungen unter Beweis gestellt.
Olchinger Braumanufaktur

Olching - Dass sich die Olchinger Braumanufaktur in den vergangenen Jahren zu weit mehr entwickelt hat als einer Brauerei regionaler Biere, wurde in den vergangenen Wochen mehrfach im Rahmen von internationalen Begegnungen unter Beweis gestellt. Die Kombination aus einer Braustätte von regional und nachhaltig hergestellten Bieren, gemäß dem bayerischen Reinheitsgebot, und der königlich bayerischen Historie des ehemals herzoglichen Guts Graßlfing, macht die Olchinger Braumanufaktur zu einem ganz besonderen Ort für Veranstaltungen, die immer wieder auch internationalen Gästen bayerisches Lebensgefühl und Kultur nahebringen.

 

So waren nach einem bayerisch-französischen Abend zusammen mit der Delegation aus der Olchinger Partnerstadt Feurs erst kürzlich auch eine Delegation internationaler Sportler, im Rahmen ihrer Teilnahme an den Special Olympics in Berlin, vor Ort in der Brauerei. Beide internationalen Delegationen waren sichtlich beeindruckt davon, wo und wie in der Olchinger Braumanufaktur bayerisches Bier und aus ihrer Sicht somit ein Stück bayerisches Kulturgut hergestellt wird.

„Wir sind sehr dankbar, dass wir trotz aller Unwägbarkeiten der letzten Jahre, gerade für uns als junges Unternehmen, nun fast am Ziel sind, und mit unserem Tun und unseren Bieren sogar die Völkerverständigung bereichern können. Zudem erfreut sich das einmalige Ambiente auch immer mehr privater Veranstaltungen und Feiern, von Geburtstagen und Firmenfeiern bis hin zu Hochzeiten. Auch wenn das nicht der ursprüngliche Plan war, so begeistert das Genießen und Erleben vor Ort immer mehr Besucherinnen und Besucher,“ so Dr. Guido Amendt, einer der Gründer und Geschäftsführer.

Und so ist es auch nur konsequent, dass die aktuelle, dritte Crowdinvesting Kampagne, bei der private Investorinnen und Investoren Teil der Erfolgsgeschichte der OBM werden können, ihren Fokus nicht nur auf Bier, sondern gerade auch auf Genuss und Erleben richtet. Dabei wurden in allen drei Kampagnen bereits eine halbe Million Euro aus privater Hand eingesammelt, aus der z.B. die Erweiterung der Brau­anlage, die Entwicklung des neuen Guts Hell und die Erweiterung der Schankanlagen und des Biergartens finanziert wurden. Mehr dazu gibt es auf der Website der Olchinger Braumanufaktur oder direkt auf der Crowdinvesting Plattform www.conda.de.

Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Fürstenfeldbruck - Die Sparkasse Fürstenfeldbruck ist seit vielen Jahrzehnten ein Stabilitätsanker in der Region und eine zuverlässige Finanzpartnerin vor Ort. Deshalb können und werden wir bis Ende 2025 über 8 Millionen Euro zum Wohle unserer Kundinnen und Kunden und unserer Mitarbeitenden investieren.

Häuser aus Holzschindeln versprühen eine gemütliche und rustikale Atmosphäre, die zum Wohlfühlen einlädt. Das schon in der Bronzezeit von Kelten und Germanen gepflegte Handwerk drohte bereits in Vergessenheit zu geraten.

Die Katanas, die legendären japanischen Schwerter, werden seit Jahrhunderten für ihre außergewöhnliche Schönheit, Schärfe und meisterhafte Verarbeitung bewundert. Dabei sind sie mehr als nur Waffen. Sie gelten als Symbole der japanischen Kultur und Geschichte, die über Jahrhunderte hinweg ihre Bedeutung bewahrt haben. Doch was macht Katanas so besonders?

Ein bevorstehender Umzug kann durchaus eine Herausforderung sein, aber mit der richtigen Vorbereitung lässt er sich reibungslos meistern. In diesem Artikel werden wertvolle Tipps gegeben, die dabei helfen, Schritt für Schritt alles optimal zu planen – von der Suche nach einer neuen Bleibe bis hin zur Organisation des Umzugstages selbst.

Gilching - In Bayern würde man das neue Wirte-Ehepaar Anna-Maria und Attila Szabo (Bildmitte), seit 25 Jahren verheiratet und Eltern von drei Kindern, im positiven Sinne als „alte Hasen“ einstufen. Gleichwohl dies explizit auf die Erfahrung in der Gastro-Branche zutrifft.

Germering - Am Freitag, 19. April 2024 konnte das 2023 ausgefallene Rollator-Training „Mobil mit Rollator“ in der Stadthalle Germering sicher vor Regen und Wind stattfinden. Der Teilhabebeirat der Stadt Germering hatte dazu eingeladen.

Emmering - Streifeneder errichtet derzeit am zentralen Unternehmensstandort in Emmering, Moosfeldstraße 10, ein neues Geschäftsgebäude. Am vergangenen Freitag, 12.04.2024 wurde der nun abgeschlossene Rohbau mit einem traditionellen Richtfest gefeiert.

Gilching (LeLe) – Vor mehr als fünf Jahren stellte die Firma „LIDL“ Antrag auf Genehmigung für den Neubau eines Lebensmittel-Verbrauchermarktes an der Landsberger Straße in Gilching. Mittlerweile sind alle Hürden beiseite geräumt. In wenigen Tagen schließt der Markt bis voraussichtlich in den Winter hinein.