Die Teilnahme am Computertreff ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig
Stadt Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbruck – Die am modernen Leben interessierte ältere Generation hat immer wieder Fragen zu Computernutzung und Internet. Diese können im Computertreff unter Anleitung fachkundiger Ehrenamtlicher beantwortet werden. Vor Ort erhält man u.a. Hilfe beim Benutzen von Office-Programmen oder Surfen im Internet. Der Senioren-Computertreff erweitert sein Angebot nun auf Smartphone und Tablet: immer am Donnerstag, von 9.30 Uhr bis 12 Uhr im Bürgerpavillon in der Heimstättenstr. 24. Die Teilnahme am Computertreff ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Eigene Laptops, Smartphones, Tablets sind bitte mitzubringen. Eine geeignete Haltestelle ist mit Bus 840 in der Dianastraße gewährleistet. Veranstalter ist der Brucker Seniorenbeirat in Zusammenarbeit mit dem hiesigen Bürgerverein; als Ansprechpartner fungieren Michel Theil, Telefon: 08141 526207 und Hans-Joachim Ohm, Tel: 08141 42813.            red
Kategorie

Das könnte Sie auch interessieren

Maisach – Der Obermeister der Brucker Schreiner-Innung, Andreas Obermaier, appellierte bei der Jahresversammlung am vergangenen Mittwoch im Bräustüberl in Maisach an die Betriebe, die Ausbildung von Lehrlingen voranzutreiben, um für Fachkräfte zu sorgen.

Germering - Teilhabe am gesellschaftlichen Leben für alle Menschen zu ermöglichen – das ist das Ziel des Projekts „Reisen für alle“. In Deutschland leben etwa 10 Mio. Menschen mit einer Behinderung.

Fürstenfeldbruck – Nach sechs Jahren im obersten Amt der Stadt ist Erich Raff (CSU) nun von Christian Götz (Brucker Bürgervereinigung/BBV) als Brucks neuem Oberbürgermeister abgelöst worden.

Fürstenfeldbruck - Der Landkreis Fürstenfeldbruck erweitert und saniert das Gebäude der KfzZulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde in der Hasenheide. Am Dienstag, 23. Mai 2023, fand auf der Baustelle der Rudolf-Diesel-Ring 1 in FFB nun das Richtfest statt – standesgemäß mit dem Verlesen eines Richtspruchs.

Maisach - Margret Kopp aus Maisach hat jetzt die Bayerische Staatsmedaille für Verdienste um Gesundheit und Pflege aus den Händen von Gesundheitsminister Klaus Holetschek erhalten.

Gilching – Selten gab es bisher bei einem öffentlichen Projekt in Gilching so eine Harmonie und auch Zustimmung, wie es derzeit in Punkto „Fernwärme“ der Fall ist. Was mitunter daran liegt, dass sich die Bürger ernst und auch mitgenommen fühlen.

Gilching – Trotz allgemein fehlender Plätze in Gilchings Kindergärten musste die Einrichtung an der Waldstraße wegen Wasserschadens vorübergehend stillgelegt werden.

Puchheim - Am Montag, 8. Mai, befuhr eine 26-jährige Puchheimerin gegen 21.15 Uhr mit ihrem weißen Kia die Allinger Straße. Zu diesem Zeitpunkt fuhr vor ihr ein 69-Jähriger, ebenfalls aus Puchheim, mit seinem weißen Seat.