• 8. Juni 2018, 9:38
Falke mit vereinten Kräften gerettet
Der Turmfalke hatte sich vermutlich bei einem Zusammenstoß mit einem Auto einen Flügel gebrochen

Mammendorf – Benommen und flugunfähig fand ein Autofahrer einen Falken neben der Fahrbahn der B 2 bei Mammendorf auf. Er packte ihn kurzerhand beherzt in eine Decke und brachte ihn zur Polizei nach Fürstenfeldbruck. Dort bereitete ihm ein Beamter ein gemütliches Plätzchen in einem Karton und verständigte einen Greifvogelspezialisten.Es wurde festgestellt, dass es sich um ein Männchen handelt, das wohl bei der Futtersuche zu nahe an die Fahrbahn geraten und vermutlich auf ein Auto geprallt war. Die Helfer waren nicht umsonst im Einsatz, denn der Turmfalke hatte sich tatsächlich einen Flügel gebrochen. Der Vogelspezialist transportierte das schöne Tier in die Tierklinik nach Oberschleißheim. Danach soll es in einer Auffangstation wieder aufgepäppelt und in seine gewohnte Umgebung entlassen werden. 

Siehe auch: 
Verwandte Themen: 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige