• 8. Januar 2018, 14:55
72-jährige Autofahrerin übersah LKW
Die Lenkerin wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum geflogen

Fürstenfeldbruck – Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Montagvormittag an der Abfahrt der B471 Höhe Fliegerhorst gekommen. Eine 72-jährige PKW-Lenkerin übersah beim Überqueren der von Grafenreuth-Straße  einen LKW, der aus Richtung Fliegerhorst kam. Der Lastwagen krachte in die Beifahrerseite und schleuderte den Opel ins angrenzende Feld. Die Fahrerin des PKW, die allein im Auto war, wurde mit schweren Verletzungen in ein Münchner Klinikum geflogen.  Die Feuerwehr Fürstenfeldbruck setzte zum Öffnen der Türen einen sogenannten Rettungsspreizer ein. Der LKW-Lenker kam mit leichten Verletzungen ins Klinikum Fürstenfeldbruck. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Polizei schätzt den Schaden auf über 20.000 Euro.

Siehe auch: 
Verwandte Themen: 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige