• 11. Januar 2018, 16:45
Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit
Das AEZ-Team präsentiert die neuen wiederverwendbaren Gemüse- und Obsttüten

Fürstenfeldbruck - Nachdem die Share Food Aktion „zu gut für die Tonne“ zwischenzeitlich in fünf AEZ Märkten umgesetzt worden ist und weitere Kreise zieht,  findet ein weiterer Test im AEZ Haus in Fürstenfeldbruck-Buchenau statt, mit dem Ziel die üblichen Einwegplastiktüten in der Obstabteilung zu reduzieren. Durch sogenannte Multi-Bags, das sind wiederverwendbare Tüten für loses Obst und Gemüse, soll der  Plastikmüll reduziert werden. Die Anforderungen an die neuen Tüten waren hoch. Sie sollen robust und leicht verschließbar bzw. zu öffnen sein, hygienisch und waschbar sein, die Haftetiketten müssen kleben bleiben und wieder entfernbar sein, der Kunde soll 3 – 4 Kilogramm Ware reißfest tragen können und die Ware soll im Beutel einsehbar sein, um Missverständnisse an der Kasse zu vermeiden. Diese Vorgaben erfüllt nun ein neuer 100% Polyester Beutel der Öko-Tex zertifiziert ist und bis 40° Grad waschbar ist. Diese Beutel werden in den nächsten Tagen gegen eine Schutzgebühr von 1€ an die Kunden abgegeben in der Hoffnung, dass der Verbraucher die Möglichkeit zu Verpackungsreduzierung annimmt. Nach der 4-wöchigen Testphase sind die Beutel an den Kasse erhältlich.

Verwandte Themen: 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige